Diesel oder LPG Auto?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Willst du ein neues Auto kaufen oder ein gebrauchtes.

Gibt es dein Wunschfahrzeug als LPG, Diesel, Benzin oder musst du es umbauen auf LPG.

Sag doch mal welches Auto wir vergleichen sollen und das Baujahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
21.06.2016, 13:16

auf jeden Fall gebraucht wo die lpg anlage schon mitverbaut ist.

beim Auto bin ich mir noch nicht sicher was empfehlenswert ist. Bj2004 oder neuer.

0

Nochmal das du es auch ganz sicher siehst!

Du siehst nur den Benzinpreis und vergleichst ihn mit LPG und Diesel und denkst dir wer kauft sich bitte noch nen Benziner.

Ein Diesel hat aber deutlich höhere Steuern und Kurzstrecken sind sein Tod. LPG verursacht deutlich höhere Wartungskosten weil: 1. Die Gasanlage separat gewartet werden muss und 2. Aufgrund deutlich höherer Verbrennungstemperatur wird auch alles im Motor (vorallem die Zylinderkopfdichtung) deutlich mehr belastet weshalb auch hier mehr Wartung nötig ist (und Vollgasfest ist es aufgrund der hohen Temperaturen eben auch nicht)

Bei so wenig Strecke im Jahr macht also nur ein Benziner Sinn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
21.06.2016, 11:51

um wieviel höher sind die wartungskosten bei lpg?

0

Diesel: Mehr als 15 t km/Jahr müssen es schon sein damit der sich lohnt.

LPG: Lohnt sich nur auf Langstrecke. >Der Wagen fährt mit Benzin bis er warm ist. Ergo schaltet er sowieso erst ab 5 (im Winter mit Heizung könnens bis zu 15 km sein) auf Gas um.

Also wäre ein stink normaler Benziner die beste Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
21.06.2016, 12:02

Das ist so nicht richtig.  Bei einer vialle flüssig Einspritzung fährt man sofort auf Gas  nach einer Minute Leitungsspülzeit.  Ebenso gibt es keine Anbindung  an das Kühlsystem,  wie bei  der alten Versampfer  Technik. Das eliminiert das Risiko der Unrichtigkeit im Kühlsystem. Eine Flüssig  Einspritzende  Anlage ist desweiteren  wartungsfrei. Und die Einlassventile  werden durch die Verdunstungskälte  gekühlt. 

0

Ich würde zu LPG raten.

Nicht nur, aber auch der Umwelt zuliebe.

Und bezüglich des VW-Skandals weiß jetzt noch niemand, was auf die Dieselfahrer alles noch zu kommt.

Mit Gas bist Du da auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Schnitt 170  ist Utopie.  Du schaffst im Schnitt  so 110. 

Selbst wenn du 200 fährst ne ganze zeit lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
21.06.2016, 09:53

ja klar - ich mein nur, dass ich halt immer etwas schneller auf der Autobahn unterwegs bin.

Das heißt der Motor wird mehr belastet und ich hab mal gehört mit LPG soll es evtl Probleme geben

0

Kauf am besten einen Bmw 335d, top auto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10-12tkm im Jahr ???? Da lohnt sich weder Diesel noch LPG, für so wenig Strecke reicht ein Benziner komplett aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
21.06.2016, 09:54

ne wenn kauf ich mir ein Auto in dem eine Gas-anlage schon verbraut ist.

Und Benziner ist definitiv zu teuer. 1.35e pro Liter zahl ich nicht!

0
Kommentar von toomuchtrouble
21.06.2016, 10:00

Ich würde bei der Jahresleistung auf jeden Fall auch noch Privatleasing empfehlen. Wenn schon Unsinn, dann aber richtig.

3
Kommentar von iddontkcree
21.06.2016, 11:50

und um wieviel höher sind die wartungskosten?

0

Diesel ist besser... LPG ist auch unbequem beim tanken und der Verbrauch ist höher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benziner bei der km Zahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung