Frage von DudelFlanders, 66

Diese Frage richtet sich NUR an diejenigen, die schonmal abends/nachts am South Rim des Grand Canyon waren - was habe ich dort gesehen?

Also ich war im Sommer 2015 am Grand Canyon und habe auch unmittelbar am Grand Canyon in einem .. naja, nennen es wir Hotel, übernachtet.

Zum Sonnenuntergang bin ich an der Schlucht des Grand Canyon mit Blick auf den Colorado River (wer da war, weiß ja, was für ein Rinnsal das nur noch ist) entlang spaziert. Irgendwann war es dann wirklich komplett dunkel und ich habe von oben ein Blinken auf (oder am) Colorado River gesehen... Ich kann die Luftlinie von mir bis zu diesem Blinken nicht einschätzen, aber 2 Meilen oder so könnten es schon gewesen sein... soll heißen, dass ich nicht allzuviel erkannt habe, nur ein Blinken gesehen habe.

Was war das? Dürfen auf dem Colorado im Grand Canyon kleine Boote/Floße rumfahren und haben die so ein Blinklicht? Machen da vielleicht irgendwelche Ranger Kontrollfahrten?

Hat jemand ein ähnliches Erlebnis am Grand Canyon gehabt? P.S.: Die Farbe des Lichtes war weißbläulich....... also ganz normal halt. Jetzt kein Rot, Grün, Blau oder sonstwas.

Antwort
von Safetravels, 2

Du weißt schon, daß man von den Lodges am South Rim aus den Fluß so gut wie nicht sehen kann? Und ein Rinnsal ist er auch nicht. Von oben siehst Du ihn aus rund 1600 m Entfernung. Wo genau hast Du denn gestanden? Vor welcher Lodge?

Das Licht könnte jemand mit einer Kopflampe gewesen sein, der nachts vom Zelt zur Toilette geht oder jemand, der den Aufstieg nicht mehr bei Tageslicht geschafft hat. Boote fahren nachts nicht, die Rafting-Touren legen nachts an. Unten gibt es den Bright Angel Campground an der Phantom Ranch. Vielleicht hast Du auch ein Licht auf dem Tonto Plateau gesehen.

Antwort
von macqueline, 28

Du weisst schon, dass man da unten am Fluss übernachten kann?

Kommentar von DudelFlanders ,

In Zelten oder wie? Also ein Haus war das nicht... ich hab die Stelle ja vorher auch bei Sonnenlicht gesehen...

Kommentar von macqueline ,

Vielleicht hat da jemand einen Abendspaziergang gemacht, so wie du. Ich weiss nicht, ob man da zelten darf, es gibt jedoch ein Gebäude, in dem man übernachten kann, gegen Bezahlung natürlich.

Kommentar von DudelFlanders ,

Da kann man nicht mal eben hin, um einen Abendspaziergang zu machen. Es ist erstens ein Abstieg von vielleicht 2-3 Stunden bis zum Fluss runter und obendrein ist es dort stockfinster und dort leben auch Raubtiere wie Pumas.

Kommentar von macqueline ,

Selbst in meinen guten Zeiten hätte ich den Abstieg nicht in 3 Stunden geschafft. Der Abendspaziergang geht aus von der Übernachtungsgelegenheit am Camyongrund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community