Frage von nachtstrom, 67

Warum wird es als unfreundlich angesehen mit Inlinern in einen Supermarkt zu gehen?

Ja, warum? Ich verstehe es nicht! Ich bewege mich genau so sicher wie auf normalen Schuhen, ich fahre maximal Schrittgeschwindigkeit, ich beeinträchtige oder gefärde niemanden und ich hinterlasse keine Streifen auf dem Boden(zumindest nicht mehr, als jeder Rollator oder Kinderwagen. Wem tue ich also schlechtes? Warum wird mir Unhöflichkeit oder Unfreundlichkeit vorgeworfen? Wenn ich das nur verstehen würde... wenn es einen logischen Grund gibt, wäre ich mit Sicherheit einsichtig. Was also ist unfreundlich daran mit inline Skates einkaufen zu gehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von normalerdude0, 9

Kommt einfach komisch rüber

Antwort
von Brunnenwasser, 54

Du könntest schneller fahren - und ganz ehrlich, Du wirst es auch.

Daher ist es nicht erlaubt. Belästigung anderer Kunden, Geräusche, Diebstahlgefahr weil Dir keiner hinterher rennen kann (sagt ja keiner daß Du das vorhast). Habe auch einige Jahre Einzelhandel hinter mir, es gibt immer Ärger deswegen.

Antwort
von Tamajoschi07, 44

Du magst dich vielleicht daran halten und meinst, du fährst ganz vorsichtig.
Aber es gibt dann eben auch andere, die das nicht tun, oder getan haben.
Dabei kam es vielleicht zu Verletzungen anderer Kunden, Verschmutzungen oder kaputter Waren. Und im Zweifel ist der Besitzer dann auch dem Schaden sitzen geblieben.

Der Supermarktbetreiber kann außerdem diese Regelung festlegen. Er benötigt dazu keinen Grund.
Solange er keine Menschen aufgrund von ethnischer Herkunft, Religion oder Hautfarbe diskriminiert, darf er festlegen, wer einkaufen darf, und welche "Gefährte" oder Tiere mit in den Laden dürfen.
(Hausrecht)
Manche Läden verbieten ja auch mit Café to Go in den Laden zu kommen. Den muss man dann entweder an der Kasse abgeben oder draußen bleiben.
In anderen dürfen kleine Kinder ihr Laufrad oder den Roller mitnehmen in anderen nicht.

Kommentar von nachtstrom ,

So ist es und die läden die mich kennen, haben kein Problem mit mir. Ich wollte wissen warum es als unhöflich angesehen wird

Kommentar von Tamajoschi07 ,

Weil der Betreiber eine Regelung festlegt, und andere versuchen diese zu umgehen.
Somit wird der Wunsch des "Hausherrn" ignoriert, was als respektlos oder eben unhöflich gilt.

Antwort
von Tessa1984, 8

ich sehe da zwei gründe. nummer 1: die subjektive wahrnehmung. andere, außenstehende mögen es vielleicht anders sehen mit deinen fahrkünsten. das soll jetzt nicht heißen, dass du dich hier maßlos überschätzt, aber der eigene blickwinkel ist nun mal ein anderer und 2. eben gewisse vorurteile... wobei ich ganz ehrlich gesagt nicht ganz verstehe, warum. von den inlinerfahrern, die ich so kenne ist eigendlich keiner rücksichtslos. ich habe schon welche gesehen, die rücksichtlos sind, das ist aber eher die ausnahme...

im prinzip ist es wie mit den flüchtlingen, da reichen auch wenige faule äpfel aus, um die ganze ernte zu verderben...

ich war mal mit meinem sportscorsser, das ist so eine art rennrad im Rewemakrt, weil ich schnell noch ein paar kleinigkeiten zum kochen brauchte und hatte das schloss vergessen, also hab ich den hobel einfach durch den markt geschoben. n paar leute haben etwas irritiert gegckt, aber sonst haben nur zwei was gesagt....

eine Kundin, die sich darüber aufgeregt hat, dass ich mit dem fahhrad im geschäft unterwegs bin und der nette junge mann an der kasse. der hat sich aber nicht aufgeregt, sondern mir zum schicken bike gratuliert :-)

lg, Tessa

Antwort
von Gerneso, 42

Ein Supermarkt ist privater Grund. Wer das Hausrecht hat bestimmt die Regeln.

Inliner fahren ist wie Fahrrad fahren. Darfst Du nicht im Supermarkt.

Kommentar von nachtstrom ,

Inliner fahren ist nicht wie Fahrrad fahren! Ein Fahrrad ist ein Verkehrsmittel ein inline skate gilt als Spielzeug. Ch darf ja auch nicht auf der Straße oder dem Radweg fahren. Natürlich gilt das Hausrecht, aber das war nicht meine frage!

Kommentar von Silmoo ,

Inline Skate ist ein bewegliches Sportgerät ! Kein Spielzeug :-)

Antwort
von stubenkuecken, 24

Es ist auch ein Selbstschutz. Wenn Du angerempelt wird, hast du eine geringere Kontrolle über dein Gleichgewicht. Du fällst schneller und schadest dir selbst und andere, aber auch das Mobiliar und die Waren.

Antwort
von kasperalex, 40

Deine andere Frage habe ich nicht gelesen.

Ich denke,dass es darum geht dass es Regeln gibt an die sich einheitlich jeder halten sollte. Es mag sein, dass Du mit Inlineskatern gut umgehen kannst. Das gilt jedoch nicht für jeden. Und wenn Du mit den Skates in den Laden darfst wollen die anderen dass auch, machen dabei aber vielleicht alles kaputt. Somit müsste man denen verbieten, was man Dir erlauben könnte und das schafft eine gewisse Ungerechtigkeit...

Es gibt genauso Menschen, die besser Auto fahren als andere. Trotzdem müssen sich alle an die gleichen Verkehrsregeln halten.

Kommentar von nachtstrom ,

Aber für diesen fall haben wir das Gefärderverbot. Es besagt, dass ich, wenn ich mit inline skates keine erhöhte Gefahr darstelle(im Gegensatz zuneinem ungeübten fahrer) vom Gesetz her nicht betroffen bin.

Antwort
von Silmoo, 24

Diese Fußgeräte sind für sportliche Aktivitäten gedacht und für verkehrsberuhigte Fußgängerzonen und Einkaufszonen eine Gefahrenquelle.

Im Schritttempo funktioniert nicht. Das sind banale Ausreden ohne Gewähr.

Kommentar von nachtstrom ,

Wenn du seit 25 Jahren nur mit inlinern aus dem Haus gehst und sogar bei Schnee so cher fahren kannst, dann sind das keine banalen Ausreden. Ich stelle keine größere Gefahr da als mit normalen sch

Kommentar von Silmoo ,

Ich glaube Dir Deine perfekte Fahrweise. 

Das ob ja oder nein im Laden.rein ist so in der Grauzone der Verbote.. Im Google gibt es darüber nichts Genaues darüber zu berichten. Schon im Gesetz Spielzeug oder Sportgerät ist unklar.

Deine Frage hier ist jedensfalls interessant .

Die Filialleiter der Supermärkte haben das Hausrecht und dort musst Du Dich erkundigen.

Antwort
von KinimodxP, 67

Du könntest mit anderen Kunden zusammenstoßen, in Regal krachen oder andere Kunden könnten sich beklagen.

Kommentar von nachtstrom ,

Nein, könnte ich nicht, ich kann mich genauso bewegen wie ein fussgänger. Ich stehe genauso fest in den Dingen wie in normalen Schuhen.

Kommentar von kasperalex ,

Wenn Dich also einer schiebt rollst Du nicht weg? XD

Kommentar von nachtstrom ,

Nein, ich rolle nicht weg. Wnn mich jemand schubst, mache ich einen Schritt nach vorne, stelle den Fuß quer und fas wars. Genau wie mit normalen Schuhen, nur dass das etwas Übung braucht so stabil auf den inlinern zu ste

Kommentar von KinimodxP ,

Genau das ist eben das Problem bei der Geschichte... Ich glaube dir dass du mit den Inlinern super umgehen kannst, aber Ladenbesitzer wissen das nicht und haben einfach ein Problem damit wenn irgendjemand irgendwas ungewohntes ausprobiert. Die Ladenbesitzer haben leider das Recht zu entscheiden wer was machen darf.

Kommentar von nachtstrom ,

Das weiss ich und die läden die mich kennen haben kein Problem mit mir. Aber meine Frage war warum es als unfreundlich angesehen wird

Kommentar von KinimodxP ,

Extrembeispiel: Wenn du anstatt aufs Klo zu gehen in die Ecke machst haben die Leute nen Problem damit. Wenn es aber seit tausenden von Jahren ALLE Menschen machen würden und es einfach normal wäre, dann würde es keinen interessieren. Blödes Beispiel aber der Sachverhalt ist damit klar: Die Leute finden neue, ungewohnte Sachen einfach zum Teil unhöflich oder komisch. Anderes Beispiel: Flüchtlinge... Jetzt ne riesen Aufregung und in 20 Jahren interessierts keinen mehr.

Antwort
von Hooks, 32

Du könntest aber schneller fahren. Man schiebt ja auch nicht sein Rad im Markt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community