Frage von tabalugababa, 66

Dies ergibt #Wert {=Summe((A:A="6.4")*(K:M)} Warum?

Expertenantwort
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 21

Ich denke, dass Jackie das Problem richtig erkannt hat (DH!).
Falls sich Text in K:M nicht vermeiden lässt, solltest Du die Formel so erweitern:

{=SUMME((A:A="6.4")*(WENN(ISTZAHL(K:M);K:M)))}

Den Bereich zu begrenzen ist aber auf jeden Fall sinnvoll, das eine Matrixformel über ganze Spalten doch auf die Performance geht.

Antwort
von Jackie251, 31

Naja wenn man GANZE Spalten verwendet reicht schon eine Spaltenüberschrift aus, damit die Rechnung nicht funktioniert (da Text).

Begrenze doch mal die BEreiche auf das was wirklich nötig ist und prüfe ob ALLE zellen K:M Zahlen enthalten (kein Text und keine als Text formatierten Zahlen

Kommentar von dkilli ,

Das hat die Frage vom Fragesteller nicht beantwortet. Mich würde auch eine kompetente Antwort auch interessieren.

Kommentar von Suboptimierer ,

Im Grunde ist es aber die korrekte und vollständige Antwort. Eine Multiplikation funktioniert nur, wenn die Faktoren numerisch sind.

Siehe auch meinen Kommentar auf die Nachfrage des Fragestellers bei seiner anderen Frage: https://www.gutefrage.net/frage/hallo-geht-das-auch-kuerzersummewennaa64kksummew...

Antwort
von merkurus, 41

Hast du, wenn du die Formel in die Zelle eingetragen hast, mit Strg+Umschalttaste+Enter abgeschlossen ?
Wenn nicht das nachholen.
Also diese Akkolade-Klammern (geschweifte Klammern) NICHT von Hand eingeben.

Kommentar von dkilli ,

Das hat die Frage vom Fragesteller nicht beantwortet. Mich würde auch eine kompetente Antwort auch interessieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten