Frage von Crutzzius, 50

Dienstzeugnis Postiv oder negativ?

Hallo ich hätte gern eure Meinung zu meinem Dienstzeugnis ob der Postiv geschrieben wurde oder geheim negativ geschrieben wurde.

Herr Hauptgefreiter ..., geboren am ... In. ..., ist am 01.01.2012 als Soldat auf Zeit im die Bundeswehr eingetreten und hat diese am 31.12.2015 nach Ablauf seiner Dienstzeit verlassen.

Herr ... trat am 01.01.2012 in der 7. Kompanie des Bataillon für elektronische Kampfführung in Nienburg als Rekrut seinen Dienst an. Hier wurde er bis zum 31.3.2012 in der Grundausbildung ausgebildet eher er am 01.04.2012 zur 6./Spezialpionierbataillon 164 nach Husum versetzt wurde, wo er bis zum Dienstzeitende als Stabsdienstsoldat seinen Dienst leistete.

In seinem gesamten Handeln bewies Herr ... Ein gutes weit entwickeltes organisationsvermögen und eine gute Improvisationgabe, die ihm jederzeit dazu befähigte, schwierige und teils herausfordernde Arbeiten am Computer zu meistern. Dabei denkt er stets mit und erkennt Handlungsbedarf selbstständig ohne äußere Anstöße.

Auf Grund seines immer freundlichen, Hilfsbereiten Wesens und seiner Bereitschaft zur Zusammenarbeit war Herr ... Überall anerkannt. Sein Gerechtiskeitssinn sowie sein absolute Ehrlichkeit prägten sein Handeln im täglichen Dienstbetrieb. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kameraden war in jeder Beziehung vorbildlich sowie loyal.

Mit Ihm hat die Einheit einen guten und fleißigen Mitarbeiter verloren.

Für seine geleisteten treuen Dienste spreche ich Herrn ... Im Namen der Bundesrepublik Deutschland und persönlich meinen ausdrücklichen Dank und Anerkennung aus.

Für seine berufliche und private Zukunft wünsche ich ihm weiterhin viel Erfolg, Glück und Zufriedenheit.

Freue mich auf eure Antworten

Antwort
von lohne, 32

Das Zeugnis ist gut bis sehr gut. Du kannst zufrieden sein.

Antwort
von xthetobi21, 30

ja sehr positiv keine versteckten nachrichten soweit ich das sehen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten