Frage von Ugur1988, 111

Dienstwagen 1% und 0,03% Regelung, was ist der Freibetrag und wie errechnet sich der?

Hallo,

ich bekomme demnächst einen Firmenwagen. Dieser kostet laut Listenpreis 30.000€ - somit 300€ monatlich + 0,03% auf 15KM = 135€. Somit kostet der Wagen 435€. Wenn ich 4000€ brutto verdiene, bekomme ich ja 4435€ und vom Ergebnis, sprich NETTO, der gesamte Betrag über 435€!

Ich habe gelesen, dass man sich den Freibetrag vorher holen kann vom Finanzamt.

  1. Wie hoch ist der und wie errechnet sich dieser?

  2. wie läuft das ab? Bekomm ich dann den Betrag X einmal jährlich vom Finanzamt oder wie oder was????

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 93

Du bist bei der Berechnung völlig auf dem Holzweg.

die 435,- sind der Geldwerte Vorteil (weil Du ja praktisch mehr Gehalt bekommst, durch die kostenlose Nutzung des Autos).

also 4.000,- brutto wären ca. 2.412,-.

4435,- sind 2.627,- , aber davon werden noch die 435,- abgezogen.

Du bekommst also 2.192,- ausgezahlt, fährst aber kostenlos auto, was weit mehr als die 220,- Verlust im Nettolohn ausmacht.

Kommentar von Ugur1988 ,

Ja, die Berechnung kenn ich und meinte ich auch! Die Frage war aber eine andere: gibt's vom Finanzamt Freibeträge, die man sich vorher holen kann?

Kommentar von wfwbinder ,

Die Freibeträge (Arbeitnehmerpauschbetrag, Vorsorgepauschale usw.) sind schon in die Steuerformel eingebaut.

Wer mehr nachweisen kann wie weiter Weg zur Arbeit usw. kann dafür einen Antrag auf einen Lohnsteuerfreibetrag stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community