Frage von BlackStarxX, 36

Diensten eigene IP zuweisen?

Hallo, im bereich Failover IP bin ich ganz neu und habe daher keine Ahnung ob das überhaupt funktioniert.

Ich möchte bestimmten Diensten wie Teamspeak z.B. die IP xxx.xxx.xxx.123 zuweisen. Wiederum möchte ich z.B. Gameservern die IP xxx.xxx.xxx.456 zuweisen. Und zuletzt möchte ich dann dem Webserver die IP xxx.xxx.xxx.789 zuweisen. Als System verwende ich Debian 8.

Bei rückfragen stehe ich gerne zur verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Blacki

Antwort
von barnim, 8

Du kannst in der Regel jeden Dienst an einer bestimmten IP lauschen lassen. Exemplarisch waere das fuer einen apache2 Webserver z.B.

Listen xxx.xxx.xxx.789

statt dem default Listen 0.0.0.0

So kannst du auf einem Server verschiedene Dienste an verschiedenen IPs betreiben (im Zweifel einfach z.B. nach "Teamspeak Listen Address" oder Aehnlichem suchen).

Ueberpruefen kannst du das dann nach Neustarten der Dienste mit

netstat -tulpen
Antwort
von LeonardM, 15

Wenn du im besitz der ip adresse bidt kannst du sie natürlich verwenden. Allerdings bedarf dies oft rücksprache mit dem rechenzentrum da es im normalfall untersagt ist eine ip doppelt zu belegen oder noch öfter..

Antwort
von Kiboman, 27

das geht hat mit failover aber nicht zu tun.

wenn du die dienste nach ip adressen aufteilen willst, Wäre virtualisierung das richtige, dann hast du pro IP einen server und bekommst keine kollosion,

da du eh wenig bis keine erfahrung hast wäre virtualisierung für dich besser und einfacher.

mehrere ip adressen auf in einem OS managen ist sowieso nicht ganz sauber und evt schwierig zu handhaben.

nutze deinen server als host für diverse v server.

Kommentar von BlackStarxX ,

Mit der Virtualisierung kenne ich mich ja aus das ist der vorteil ;)
Der Nachteil daran ist es braucht mehr ressourcen

Kommentar von Kiboman ,

Nur geringfügig, ist zu vernachlässigen.

Kommentar von Kiboman ,

jetzt nochmal nachgefragt,

du hast ein /29(?) Subnetz.

240-248.

dann ist 240 die netzadresse

241-247 hosts

248 broadcast.

das wären dann 241 für den host und 6 ip für vserver.

und das subnetzt hat du als failover bestellt, das würde nur sinn machen wenn du 2 identische server betreibst eben als failover cluster.

Kommentar von barnim ,

mehrere ip adressen auf in einem OS managen ist sowieso nicht ganz sauber und evt schwierig zu handhaben.

Warum sollte das so sein? Das ist absolut normal. Der Aussage nach waeren dann ja Firewalls das unsauberste der Welt und quasi gar nicht handhabbar ;)

Kommentar von Kiboman ,

2 maximal 3 adressen pro host stimme ich dir noch zu.

aber ein ganzes subnetz ist unnötig viel und praktisch nicht zweckmäßig.

was soll meine aussage mit der Firewall zu tun haben?

Antwort
von NoHumanBeing, 36

IP-Adressen weist man einem Host (Computer) zu. Die Dienste unterscheidet man durch die TCP- oder UDP-Ports, auf denen sie laufen.

Jedes Oktett in der IP-Adresse geht zudem nur von 0 bis 255 (jeweils einschließlich). Eine IP-Adresse kann somit keine ".456" oder ".789" enthalten.

Kommentar von BlackStarxX ,

Das war ja nur zu Demo zwecken,
leider Ports weiß ich auch aber das Hilft mir nicht weiter ich muss ja wissen wie ich das mit meinen Failover IP´s konfiguriere

Antwort
von priesterlein, 33

Ja, das funktioniert erst einmal problemlos, wenn du jeden der Dienste auf seinem eigenen Rechner laufen lässt. Innerhalb eines Rechners kannst du grob nur die Ports unterscheiden. Da im IPv4 eine Zahl maximal bis 255 geht, sind deine Traumzahlen natürlich nicht dabei.

Aber: Mit "ip" und  "add" kannst du weitere IP-Adressen dem eth0 oder was auch immer du verwendest, zuweisen und diese dann verwenden, falls die Software das zulässt.

Kommentar von BlackStarxX ,

Also ich bin bei OVH dort habe ich mir einen IP Block mit 8 IP´s gekauft und nun möchte ich diese den dienstleistungen hinzufügen das waren ja nur demo IP´s meine enden mit 240-248

Antwort
von Linuxhase, 9

Hallo

Diensten eigene IP zuweisen?

Dann ist LXC das geeignete Mittel.

Einfach mit http://www.proxmox.com/de/ umsetzen.

Linuxhase

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community