Dielen blautanne in unserem Garten ist vom Kupferstecher befallen,die Spitze wird kahl.kann sich der Baum erholen,wenn die Spitze abgesägt wird?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es sich tatsächlich um den Kupferstecher handelt, im Regelfall nicht. Sofern sich die Braunfärbung der Krone auf die darunter liegenden Äste ausdehnt, und die Bohrlöcher zweifelsfrei zu erkennen sind, ist kaum noch etwas zu machen. Gelegentlich hat die Braunfärbung der Baumspitze aber auch andere Ursachen, eine Erholung des Baumes ist zwar auch dann eher selten, aber immerhin möglich. Ein Aussägen der Spitze ist denkbar, würde aber die Gefahr von Fäulnisschäden erhöhen.

Behalte Deinen Baum im Auge, wenn die o. g. Merkmale fehlen, und der Baum seine Rinde behält, besteht Hoffnung. Manchmal sind einfach sehr ungünstige Lichtverhältnisse (zu dunkel, oder aber Freistellung mit den dann üblichen Hitzeschäden) die Ursache für eine verringerte Vitalität.

Auch da der Kupferstecher sein Werk vorrangig während der Hitzeperioden bzw. Sommermonate verrichtet, jetzt also eindeutige Symptome wie z. B. Rindenverlust erkennbar sein müssten, wäre bei deren Ausbleiben eine erneute Einschätzung möglicher weiterer Faktoren angeraten. Der Rat eines Forstwirts oder Gärtners ist auf jeden Fall sinnvoll, da Ferndiagnosen das Problem nicht unbedingt lösen können.

Viel Erfolg, LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?