Frage von Rosenheld88, 62

Diebstahl im supermarkt was jetzt?

Folgendes Problem ich (über 22) war mit meiner Freundin (unter 20) in einem Supermarkt. Sie hatte etwas im Wert von 47€ gestohlen. Ich war unmittelbar in der Nähe. Wir beide wurden vom Ladendetektiv gestellt und mussten jeweils 100€ Strafe Vor Ort zahlen.

Nun gab es Post von unserer lieben Polizei mit folgendem Sachverhalt:

,,Ihnen wird zur Last gelegt am ... im Supermarkt ... gemeinsam mit ihrer Begleitung .... Waren im Wert von 47€ gestohlen zu haben. Sie gingen gemeinsam in andere Abteilung und Frau ... steckte sich Waren in ihre Umhängetasche ein. Dabei wurden sie durch den Ladendetektiv beobachtet, wie sie Frau .... bei der Tat deckten und sich nach Kunden und Personal umsahen. An der Kasse wurden die Ware nicht bezahlt. Sie wurden beide durch den Ladendetektiv gestellt. Dies stellt den Tatbestand des §242 StGB dar."

Nun haben wir Zeit uns zu schriftlich zu äußern und außerdem werden wir gebeten, auch Angaben zum persönlichen Verhältniss zu machen. Tun sie dies nicht, kann zu ihren wirtschaftlichen Verhältnissen gegebenenfalls eine Schätzung gemäß § 40 Abs. 3 StGB vorgenommen werden.

Ich möchte keine Predigt über richtig oder falsch. Es war nicht richtig, wir standen dazu und gaben uns dem Detektiv kooperativ. Wir haben uns zuvor nie etwas zu schulden kommen lassen.

Desweiteren ist sie schwanger und beide ohne Arbeit, ich hatte vor demnächst bei der Bundeswehr erneut einzusteigen.

Wie sollen wir uns verhalten?

Antwort
von Badomiab, 16

Aus eigener Erfahrung kann ich nur dringlich dazu raten, einen Anwalt anzurufen und dir von diesem Infos zur Auskunft geben lassen. Die Polizei übergibt die Sache nämlich als nächstes der Staatsanwaltschaft welche dann eine Anklage prüft! Wenn du hier etwas angiebst steigerst du die Wahrscheinlichkeit einer Anklage.

Der Anwalt kann hier helfen, wie bei mir auch, das die Sache gegen Zahlung einer Geldstrafe wegen Geringfügigkeit eingestellt wird! Er kann außerdem direkt mich den Verantwortlichen telefonieren und selbst angaben zu deinem Vermögen weitergeben.

Antwort
von MM0Gamer, 22

Ich denke mal nicht viel. Eure Strafe habt ihr schon verbüßt, das waren halt die 100 Euro Strafe. Habt ihr Hausverbot?

Kommentar von Rosenheld88 ,

1 Jahr lang

Antwort
von bastidunkel, 22

Die wahrheitsgemäßen Angaben machen, die Strafe zahlen und in Zukunft so einen Mist sein lassen. Deine Karriere bei der Bundeswehr kannst du mit solchen Straftaten dann knicken.

Kommentar von Rosenheld88 ,

Bitte Unterlass Aussagen, welche nicht der Wahrheit entsprechen. Als Tipp es gibt, ein großes und kleines Führungszeugnis. Ich habe das Gefühl ich helfe anderen weiter.

Kommentar von bastidunkel ,

Ein Krimineller hilft anderen weiter ..... soso. Wobei denn? Wie man sich bei Straftaten erwischen lässt? Na super.

Antwort
von boneclinks, 15

Was willst du jetzt genau wissen?? Ich kapiere die Frage nicht. Wenn ihr doch so kooperativ und bisher angeblich nie was zu Schulden kommen lassen habt, dann nennt der Polizei eure persönliche Beziehung zueinander und wartet ab was weiter passiert. Was willste sonst machen? Wegen 47 € aus Deutschland flüchten?

Kommentar von Rosenheld88 ,

Warum auf solchen Anfragen, sich immer Kinder zu Wort melden, welche sicherlich bereits einmal das gleiche oder ähnliches begangen haben.

Kommentar von bastidunkel ,

Du unterstellst den Usern hier, genau so kriminell zu sein wie du? Wie abartig du doch bist.

Antwort
von Odenwald69, 13

sorry aber warum macht man so eine scheisse , sorry selbst schuld ! warum muss man auch klauen mit 20 wie ein 12 jähriger.

leugnen hift nix, zu geben die Strafe bezahlen es gibt dann noch hausverbot und gut ist es.

Kommentar von Rosenheld88 ,

Wie aus meinem Beitrag hervorgeht, wurde nichts geleugnet, wir gaben es bisher im Supermarkt zu und bezahlten auch die Strafe vor Ort.

Es war zugegeben nicht korrekt, aber immer noch besser als 95% aller anderen Straftaten.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten