Frage von Sayltks, 81

Diebstahl - keine Anzeige - Gericht?

Hallo Leute Folgendes Problem: Mein damaliger Freund hat bei meinem alten Arbeitgeber Geld gestohlen (da.10.000). Er hatte den Schlüssel von mir. Ich habe ihm den Schlüssel nicht freiwillig gegeben aber das spielt gerade keine wichtige Rolle... Ich bin danach freiwillig zur Polizei gegangen und habe alles gesagt mein Arbeitgeber hat mich in der Zeit unterstützt und auch mit dem Chef gesprochen. Sie werden gegen mich keine Anzeige machen jedoch gegen meinen ex Freund und seinen Freund der dabei war. Auch wenn sie gegen mich keine Anzeige machen bekomme ich doch vom Gericht trotzdem eine Strafe oder bekomme ich keine weil das Unternehmen mich nicht anzeigt?Abgesehen von dem Geld das auf uns 3 verteilt wird wovon ich einen Teil bezahlen muss . ich muss ja dann auch aussagen aber als Zeuge oder Angeklagter ? und noch eine andere Frage: falls ich eine Strafe bekomme z.B. Bewährung erfährt das dann mein Ausbildungsbetrieb weil ich dort im August eine Ausbildung anfange ...Vertrag ist schon unterschrieben... Danke im Voraus für Eure Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SMann81, 25

Du solltest dir dazu einen Anwalt suchen, dann kommst du vielleicht komplett straffrei und ohne Kosten davon. Dein Ausbildungsbetrieb erfährt auf keinen Fall etwas, es sei den du brauchst ein polizeiliches Führungszeugnis.

Antwort
von LiselotteHerz, 28

Da Du Dich selbst sofort angezeigt hast, dürfte das Gericht da mildernde Umstände walten lassen.

Welches Urteil dann konkret gefällt wird, können wir Dir nicht sagen, das hängt vom Richter ab. Wenn Du Glück hat, bist Du nur mit ein paar abzuleistenden Sozialstunden dabei. lg lilo

P.S. Da der AG gegen Dich keine Anzeige erstattet hat, sagst Du erstmal als Zeuge aus.

Antwort
von Vyled, 33

Naja sie werden prüfen inwiefern du "Schuldig" bist.

Da du den Schlüssel hattest, und er vermutlich eh Zugang dazu hatte (evtl. Gemeinsame Wohnung usw) wird es wohl so sein, das du nicht Strafbar dafür gemacht wirst. Auch hast du ja geholfen das es geklärt wird.

Denke also eher das du nur gefragt wirst wie es war usw und dann wars das.

Warum musst du einen Teil zahlen? Hast du was abbekommen? 
Wenn das auf euch 3 geteilt wird, dann bist du sicher auch angeklagt. Sonst müsstest du ja nicht zahlen. Das hört sich dann eher an, als wärst du Komplizin und hast denen den Schlüssel gegeben, damit sie das tun.

Der Betrieb könnte es erfahren, kann ja auch sein das du z.B. von der Polizei ein Zeugnis vorlegen musst.

Antwort
von Blacklight030, 20

Unter diesen Umständen machst Du nur eine Zeugenaussage und bekommst keine Strafe. Wer sagt, dass Du ein Drittel ersetzen musst? Der Schlüssel wurde Dir doch entwendet

Antwort
von peterobm, 35

warum solltest du angezeigt werden, und noch was bezahlen müssen? 

Der Ex hat den Schlüssel geklaut und mit dem Mittäter voll in der Pflicht.

Kommentar von Sayltks ,

Nein ich habe ihm den Schlüssel gegeben das ist das Problem

Kommentar von Vyled ,

Dann bist du mittäterin und Komplizin. Also genauso Schuldig.

Kommentar von Sayltks ,

Ja habe auch nicht das Gegenteil behauptet deswegen frage ich wie das aussieht weil mein Arbeitgeber gegen mich keine Anzeige macht nur gegen die anderen 2

Antwort
von 19hundert9, 35

Hast du gewusst dass dein Freund das macht und er hat dich gezwungen dir den Schlüssel zu geben oder hat er ohne dein Wissen den Schlüssel genommen?

Und das Geld wurde dann unter euch 3 aufgeteilt oder wie ist das zu verstehen? Wenn du das Geld genommen und gewusst hast dass es gestohlen ist, dann können sie dich normal schon auch strafen.

Kommentar von Sayltks ,

Nein ich habe ihm den Schlüssel gegeben erst hat er mich überredet dann wollte ich nicht mehr Dann hat er mich dazu gezwungen aber ich will ihm jetzt nicht die Schuld zu schieben ich habe auch einen Teil Schuld und stehe auch dazu aber Geld davon hab ich keines genommen

Kommentar von 19hundert9 ,

Aha ok. Und welches Geld haben sie dann auf euch 3 verteilt wie du in der Frage geschrieben hast?

Ich glaube du wärst nur dann total schuldlos wenn du sofort zur Polizei gegangen wärst. Ob sie auch gegen dich verfahren werden ohne dass dich dein Unternehmen oder Chef anzeigt kann ich dir leider nicht sagen.

Kommentar von Sayltks ,

Also mein Arbeitgeber hat mir gesagt das ich dann "nur" einen Teil des Geldes zahlen muss... Deswegen bin ein bisschen verwirrt weil wenn ich das zahlen muss dann bin ich ja auch sozusagen angezeigt obwohl er sagt das sie keine Anzeige gegen mich machen @19hundert9

Antwort
von BridgeTroll, 15

doch, ob du ihm den freiwillig gegeben hattest oder er ihn abgepresst hatte, spielt schon eine rolle

im ersten fall bist du beihelfer, im 2. nur zeuge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten