Frage von xxThePresideent, 62

Diebstahl - Falschaussagen, was tun?

Meine Schwester (14) wird von ihrer Lehrerin beschuldigt einen Schlüssel gestohlen oder versteckt zu haben. Sie hatte den Schlüssel an diesem Tag nicht mal in der Hand, aber 5 Leute aus ihrer Klasse haben gesagt sie hätte ihn zuletzt in der Hand gehabt usw. (die Leute können sie nicht leiden). Da sie aber auch schon öfter mist gebaut hat (nichts wirklich schlimmes) und schon 1 ordnungsmaßnahme hatte & ein paar mal nachsitzen musste, wird ihr nicht geglaubt, sie war es aber zu 100% nicht. Die lehrerin ist zum Direktor und zur Schulleitung gegangen, diese schenken ihr auch keinen Glauben. Wie kann ich (18) als Schwester nun vorgehen, dass das alles aufgeklärt wird. Ich habe mir gedacht dass ich erst mal mit den Schülern rede, aber die werden wahrscheinlich bei ihrer Meinung bleiben, also wie rede ich ihnen ein schlechtes Gewissen ein? Ich bin selbst noch auf der Schule und möchte rechtlich so vorgehen, dass man mir nichts vorwerfen kann.

Vorschläge? Danke schon mal.

Antwort
von LovelyShiba, 28

Ich schätze mal, dass du dagegen nicht viel machen kannst. Du kannst diese Schüler einschüchtern. Das gibt Anzeigen gegen Falschaussagen! Vielleicht hören die auf...? Allerdings gegen die Lehrerin und Direx etc. kannst du nichts machen. ich weiß es nicht.

Antwort
von evahatnefrage03, 21

Deine Schwester sollte versuchen ihre Aussage offen zu äußern.

Ich denke, dass die gesamte Lage nur noch verzwickter wird, wenn du dich einmischt.

Sie soll versuchen, erstmals mit der Lehrerin zu reden, wenn diese nicht bereit ist, soll sie versuchen zum Direktor zu gehen. Somit könnte sie sich klar äußern und gegen die Anschuldigungen nicht WEHREN, sondern KLAR STELLEN , dass sie es nicht gewesen war.

Was ich noch nicht verstanden habe: Schenken die Schulleitung und der Direktor der Lehrerin keinen Glauben oder deiner Schwester?


Wenn dies alles nicht klappen würde, dann kannst du vl ja mit der Lehrerin sprechen und evtl auch mit dem Direktor.


Kommentar von xxThePresideent ,

sie glauben der lehrerin

Kommentar von evahatnefrage03 ,

Dann sollte deine Schwester ihren Standpunkt unbedingt offenlegen vor der Lehrerin und der Direktorin. Kann auch gerne, wie schon von "kollexx" beschrieben, gerne auch eine Vertrauenslehrerin sein, die versucht vernünftig mit der einen Lehrerin zu sprechen.

Antwort
von kollexx, 15

Ich glaube du kannst dir am besten zunächst unterstützung bei eurem Vertrauenslehrer hohlen und dem die Situation sachlich erklären.
Der ist schließlich dafür da um Konflikte zwischen Lehrern und Schülern zu lösen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community