Frage von Marrylu567, 250

Ich bin 13 Jahre alt und habe etwas in C&A geklaut. Was wird auf mich zu kommen?

Heei Leute ich bin 13 Jahre alt und habe etwas in C&a geklaut. Ich schäme mich sehr dafür.. Meine Schwester musste mich abholen da sie volljährig ist. Ich bekomme eine anzeige und 1 Jahr Hausverbot .. und muss nach ein paar tage zu einem Termin erscheinen.. Was wird auf mich zu kommen? Könnte statt meiner Mutter meine Schwester zum Termin erscheinen? Dankeschön im vorraus💋

Antwort
von Susanne464, 88

Deine Schwester ist keine Erziehungsberechtigte, das geht nicht. Aber wieso klaust Du denn, stell Dir mal vor Dir klaut jemand was.

So was macht man nicht, dann muss man sich den Konsequenzen stellen. Lieber so was nie wieder machen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Nach einer moralischen Einordung wurde hier nicht gefragt. Und steht auch niemandem zu.

Kommentar von Mignon3 ,

@ Bitterkraut

Nach deiner "Einordnung" von Kommentaren wurde hier nicht gefragt und es steht dir auch nicht zu! Bedenke, dass du mit deinem Kommentar genau das machst, was du bei anderen kritisierst! :-))))

Antwort
von Halloweenmonster, 64

Dich kann niemand anzeigen, die Anzeige bekommen deine Eltern, da sie für dich haften müssen.

Kommentar von dGxXDavidXx ,

es gibt keine gesetzt in dem steht Eltern haften für ihre Kinder bullshit

Kommentar von user8787 ,

Grundsätzlich stimmt es, dass Eltern für Schäden, die ihre Kinder verursachen haften (BGB §832). Denn die Eltern sind an die vom Gesetz vorgegebene elterliche Aufsichtspflicht gebunden.

Die Aufsichtspflicht erfüllt generell zwei Schutzzwecke:

Schutz der Minderjährigen vor Schäden aller Art, die ihnen durch sie selbst oder durch Dritte entstehen können,
Schutz außenstehender Dritter vor Schäden, die diesen von den Kindern zugefügt werden können.
Verletzen Eltern ihre Aufsichtspflicht so kann die weitreichende Konsequenzen in strafrechtlicher sowie in zivilrechtlicher Hinsicht nach sich ziehen. Daher ist für Familien eine Privathaftpflichtversicherung dringend zu empfehlen.

Kommentar von xuuaiab ,

Korrekt: Die Eltern müssen für dich haften. Das kann hohe Geldstrafen nach sich ziehen.

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Eltern müssen nicht für eine Diebstahls Straftat ihrer Kinder haften.

Antwort
von Mignon3, 72

Warum hast du dich nicht VOR dem Diebstahl gefragt, was auf dich zukommt? Du mußt jetzt lernen, die Konsequenzen deines kriminellen Verhaltens zu tragen. Es macht immer einen guten Eindruck, wenn du in das Geschäft gehst und Wiedergutmachung anbietest und dich für dein Fehlverhalten entschuldigst.

Du warst für einen Diebstahl nicht zu feige. Warum bist du jetzt zu feige, gemeinsam mit deiner Mutter zum Termin zu gehen? Oder weiß deine Mutter noch nichts davon? Sei gewiß: Sie wird es erfahren - und das ist auch gut so!

Kommentar von Bitterkraut ,

Wie wärs mit ner Antwort, statt hier auf erziehungsberechtigt zu machen?

Kommentar von Mignon3 ,

Warum antwortest du dem Fragesteller nicht direkt? Möchtest du auf mich "erziehungsberechtigt" wirken" :-))) Das ist voll daneben gegangen. Aber egal....

Kritisiere bitte nur das bei anderen, das du dir selbst oder andere dir nicht vorwerfen können. Oder hast du einen doppelten Standard: Einen für dich selbst und einen für den Rest der Welt? :-)))

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Mignon:  Ins Geschäft nach einem ausgesprochenen Hausverbot zu gehen, wäre für die 13 jährige nicht sehr klug....

Wenngleich ihr strafrechtlich nichts passieren kann. Ein Entschuldigungsschreiben tut es auch.

Die Mutter muss es nicht erfahren. Sie wird vielleicht mitbekommen, dass ihre 13 jährige Tochter Post von der Polizei erhält.

Selbständig darf die Mutter die Post ihres Kindes aber nicht öffnen und lesen, denn damit macht sie sich strafbar. ( § 202 StGB )

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__202.html

Antwort
von Maxomatisch, 57

Wieso stellst du die Frage hier? An deiner Stelle würd ich so tief im Boden versinken dass es mehr gar nicht geht. Hat man dir nie eingetrichtert dass Diebstahl unterste Schublade ist? Vorallem schon mit 14! Einmal Dieb immer Dieb! Überzeuge vom Gegenteil und lerne anständig zu werden! Halte dich an erfolgreiche ehrliche Leute.

Kommentar von Bitterkraut ,

Jetzt nimm mal bitte den Zeigefinger wieder runter. Du bist nicht erziehungsberechtigt!

Beantworte lieber die Frage, statt den Moralapostel zu geben, das ist ja gruselig, wie du hier abgehst.

Einmal Dieb, immer Dieb - aber sonst gehts dir gut ja? Der Down-Pfeil ist von mir.

Kommentar von Geppert ,

Super danke für dieses beschränktes Schubladen denken.

Kommentar von Maxomatisch ,

Ich lass den Finger oben! Ich finde es unglaublich dass es Kinder gibt die kein Problem damit haben einfach mal was mitgehen zu lassen. Ich glaube auch dass es sich hier um nicht nur einen Diebstahl dreht, hier ist das ganze blöderweise bloß aufgeflogen. Anstatt die Frage zu stellen, wie man das wieder gut machen könnte oder was man machen könnte um Zu zeigen wie leid es einem tut kommt hier nur: oh ich hab richtigen Mist  gebaut, was passiert mir jetzt? Und dann kommen antworten wie: Aaach alles nicht so schlimm, bist ja erst 14 da passiert dir gar nix. Die Tatsache dass dann am liebsten auch noch Stillschweigen vor den Eltern herrschen sollte nervt mich auch. Das zeigt mir, dass die Konsequenzen nicht akzeptiert werden WOLLEN! Denn sobald die Eltern es mitbekommen gibt es richtige Konsequenzen. Auf gut deutsch also ganz einfach FEIGHEIT.

Ich will auch nicht diskutieren. Ich finde dass gerade in dem Alter auch gezeigt werden muss, dass Diebstahl einfach Strafen mit sich zieht.

Antwort
von Bitterkraut, 105

Wenn du 13 bist, wird die Anzeige nicht verfolgt, weil du nicht strafmündig bist. Das Hausverbot ist allerdings gültig.

Der Rest ist Sache deiner Eltern.

Antwort
von tuedelbuex, 32

 Könnte statt meiner Mutter meine Schwester zum Termin erscheinen?

Eher nicht, da Deine Mutter und nicht Deine Schwester erziehungsberechtigt ist.

 Was wird auf mich zu kommen?

Man wird Dich verwarnen, das Hausverbot noch mal begründen und Dir ins Gewissen reden. Mit 13 bist Du noch "strafunmündig"....also wird nicht viel mehr passieren.....Stubenarrest von Mutti o.Ä. evtl. ausgenommen

Antwort
von Deepdiver, 146

Da du unter 14 bist, wird dir strafrechtlich nichts passieren.

Aber die Folgen sind für dich:

Hausverbot. Anzeige bei der Polizei. Dadurch wird das Jugendamt informiert .

Beim Gespräch muss einer deiner Eltern mit anwesend sein.

Antwort
von lutsches99, 65

Nein, da deine Schwester nicht Erziehungsberechtigt ist, muss deine Mutter mit. Wenn man so einen Mist baut, muss man dafür auch grade stehn

Antwort
von Rechtsgelehrter, 39

Du bist nach § 19 strafunmündig.

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__19.html

Bedeutet:  du warst zum Zeitpunkt der Tat noch keine 14 Jahre alt und kannst somit strafrechtlich nicht belangt werden.

Also bekommst du weder eine Anklage der Staatsanwaltschaft, noch einen Gerichtstermin. Die Anzeige läuft somit ins leere.

Auch darf die Polizei gegen dich kein Ermittlungsverfahren einleiten und dich auch nicht vorladen.

Auch wenn du von Polizei oder Jugendamt vorgeladen wirst - nichts zum Sachverhalt sagen. Einfach schweigen, völlig egal mit was man dir sagt. 

Auch deine Eltern dürfen dir nicht drohen. Deine an dich adressierte Post dürfen deine Eltern nicht öffnen. Das ist strafbar. ( § 202 StGB )

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__202.html

Deine Schwester darf dich nicht vertreten. Egal, wo man dich hin zerrt - sage nichts zur Tat aus. Gar nichts. Wirklich gar nichts. 

Auch wenn du sowieso erst 13 Jahre alt bist - niemand muss sich selbst belasten.

Trotz deiner Strafunmündigkeit machst du dich dennoch strafbar, wenn du Straftaten begehst. Du kannst nur dafür strafrechtlich noch nicht belangt werden, sofern du bei der Tat nicht mindestens 14 Jahre alt gewesen bist.

Wenn du aber bis zu deinem 14. Geburtstag wiederholt oder grob strafrechtlich auffällst ( viele Diebstähle, Körperverletzungen oder gar Mord ), dann kannst du auf Beschluss eines Familiengerichts in ein Kinder-/Jugendheim oder Psychiatrie eingewiesen werden.

Völlig ohne Bestrafung geht es also auch bei Kindern nicht. In deinem Fall hast du nur das Hausverbot zu beachten und eventuelle Bestrafungen deiner Eltern zu befürchten.

Deine Eltern müssen sich aber dennoch an § 1631 BGB halten. Dürfen dich also weder seelisch noch körperlich verletzen. Denn das wäre eben nach § 1631 verwerflich und nach den §§ 185 und 223 StGB strafbar.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1631.html

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__185.html

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__223.html

Kommentar von AalFred2 ,

Kannst du mir mal erklären, warum Erziehungsberechtigte im Rahmen ihrer elterlichen Sorge nicht das Briefgeheimnis einer 13-jährigen verletzen dürfen?

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Kannst du mir erklären, warum Eltern umgekehrt das Briefgeheimnis verletzen dürfen?

Steht davon was im § 202 StGB ? Nein. Das Briefgeheimnis gilt für alle. Beweise mir das Gegenteil.

Kommentar von AalFred2 ,

Natürlich dürfen sie es im Rahmen der elterlichen Sorge. Die setzt durchaus die ein oder andere Vorschrift ausser Kraft. Berechtigter Hausarrest ist auch keine Freiheitsberaubung.

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Belege für diese äußerst pauschale Aussage?

Kommentar von Rechtsgelehrter ,

Lies die Seite aus deinem Link erst einmal richtig. Den Inhalt dessen begrüße ich ausdrücklich.

Ausdrücklich wird in diesem aber darauf hingewiesen, dass auch Minderjährige den Schutz des Briefgeheimnis genießen.

Dieses Briefgeheimnis darf nur von Eltern verletzt werden, wenn dies zur Vermeidung einer Fehlentwicklung oder Gefährdung dient.

Ob dies allein ein Brief von der Polizei rechtfertigt, zweifel ich an.

Kommentar von AalFred2 ,

ALso im Rahmen der elterlichen Sorge ist der Erziehungsberechtigte befugt. Was soll einen Erzeihungsberechtigten eines 13-jährigen denn befugen, wenn nicht der Brief der Polizei?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community