Frage von Sauerkassler, 13

Die Zahnprothese meiner dementen Mutter ist weg und es hat niemand der Pfleger bemerkt - Versicherungsfall für das Heim - Schadensersatz für meine Mutter ?

Die Teleskopprothese saß gut und fest, meine Mutter "spielte" nicht damit, sie wurde auch nachts getragen und vermutlich nur von der Zahnärztin gelegentlich gereinigt. Andere Zähne sind im Mund sprichwörtlich abgefault. Sie war sehr wichtig und sorgte mit dem verbliebenen Gegenpart im Oberkiefer für gutes Kau- und Essverhalten. Dann war die Teleskopprothese auf einmal weg und KEINER der Pfleger hat es übehaupt gemerkt. Folglich gab es auch keine Chance mehr, die Ersatzzähne überhaupt wieder zu finden. Es entsetzt mich sehr, dass keiner vom Pflegepersonal, die auch Zahnpflege durchführen sollten, dies feststellt. Die Bezugspflegerin sogar behauptet, sie hätte doch eh keine Zähne mehr im Mund gehabt. Ich möchte Schadensersatz über die Heimversicherung verlangen - kann ich das? Aus meiner Sicht liegt hier eine Pflichtverletzung vor sowie eine Schlechtleistung. Das Essen ist für meine Mutter nun sehr beschwerlich und vermutlich kommt dann bald der Brei. Es kann doch nicht sein, dass es NIEMAND sieht.

Antwort
von beast, 10

eventuell  waren  die Zähne  ja  noch  da,  als  das Heimpersonal die  Mundpflege durchgeführt hat? Also  ich denke  mal,  das Personal  bzw. Heim  kann  in  dem Fall  nicht Haftbar  gemacht werden. Vielleicht  hat  Deine Mutter erbrochen  und  die Zähne im Klo  mit runtergespült... Da  kann  ja  keiner  etwas  dafür. War  jetzt  nur  ne  Vermutung-  ich habe  keine  Ahnung  wie  gut  "dritte"  tatsächlich"  haften.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community