Frage von ToKoe81, 87

Die wohnungstür musste aufgebrochen werden, übernimmt der Schaden die Hausrat oder die Haftpflicht (Mietwohnung, fremdes Eigentum)?

Antwort
von RudiRatlos67, 58

Haftpflicht Versicherung würde nur zahlen, wenn es ein versehen gewesen wäre und auch nur dann wenn mietsachschäden eingeschossen sind. Hausratversicherung kann nur zahlen wenn dadurch ein versichertes Ereignis wie zb ein Brand verhindert oder gemindert werden konnte. In Top Tarifen ist die wohnungsöffnung durch schlüsseldienst heute mit versichert falls man sich ausgesperrt hat.

Kommentar von Apolon ,
Haftpflicht Versicherung würde nur zahlen, wenn es ein versehen gewesen wäre

Nach dem Motto "versehentlich habe ich meine Eingangstür eingetreten". Dies glaubt niemand.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Stimmt, da stimme ich zu.... wird schwer das zu beweisen :)

Antwort
von Apolon, 53

Die wohnungstür musste aufgebrochen werden,

Daraus entnehme ich, dass es sich um einen Vorsatz handelt und dies zahlt keine Haftpflichtversicherung.

Sinnvoll wäre, wenn Du uns mal schildern würdest, weshalb die Tür aufgebrochen werden musste !

Antwort
von pn551, 54

Wenn die Türe fahrlässig aufgebrochen wurde, dann wird es keine Versicherung übernehmen. Wurde die Türe aber aus einer Notsituation heraus aufgebrochen - z. B. um jemanden zu retten - dann könnte es sein, daß die Versicherung bezahlt. 

Kommentar von Apolon ,
Wenn die Türe fahrlässig aufgebrochen wurde,

Dann handelt es sich nicht um Fahrlässigkeit, sondern um Vorsatz.

Wurde die Türe aber aus einer Notsituation heraus aufgebrochen - z. B. um jemanden zu retten

Dann würde die Unfallversicherung des Verletzten zahlen - fällt unter Bergungskosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten