Frage von DragonBlood5, 46

Die vermutliche Entwicklung der Lebewesen vom Präkambrium bis zur Gegenwart?

Hallo wir müssen für Bio, von Präkambrium bis zum Quartär je 2 Pflanzen und Lebewesen aufschreiben. Mir fehlen bei manchen noch Pflanzen und Lebewesen. Also wollte ich fragen ob wer noch ein paar Ideen hat.

Meine Liste:

Präkambrium: Bakterien, Blaualgen, Algen Kambrium: Hohltiere, Schwämme,Algen, Blaualgen Ordavizium: Panzerfische, Schwämme, Algen, Blaualgen Silur: Kieferloser Fisch, Skorpion, Landpflanzen, Algen Devon: Quastenflosser, Ichthyostega, Landpflanze, Algen Karbon: Knochenfisch, Reptil, Farne, Schachtelfarne Perm: Perlysaurier, Gleitreptil, Bärlappgewächse Trias: Fischsaurier, Nadelbäume Kreide: Hautflügler, Brachiosaurus Jura: Plesiosaurus,Erste Säuger Tertiär: Vögel, Halbaffe, Blütenpflanzen Quartär: Mammut, Mensch, Blütenpflanzen

Bei Fehler bitte aufmerksam machen :D

Ich bedanke mich bei jeder Hilfe

Antwort
von SlowPhil, 20
… wir müssen… je zwei Pflanzen und Lebewesen aufschreiben.

Pflanzen sind Lebewesen. Vielleicht sind Pflanzen und Tiere gemeint, wobei übrigens Blaualgen trotz ihrer Fähigkeit zur Photosynthese nicht zu den Pflanzen zählen. Sie heißen eigentlich Cyanobakterien und gelten als »Vorfahren« der Chloroplasten in pflanzlichen Zellen.

Für das Präkambrium sind Stromatholithen (»Kissen aus Stein«) typisch, Kolonien aus Cyanobakterien, die im seichten Wasser bis zu metergroßen Steinen aufbauen, und als Tiere natürlich Quallen und Polypen.

Extrem typisch für das Kambrium sind auf tierischer Seite die Trilobiten und ihre Verfolger wie Anomalocaris aus dem Burgess-Schiefer. Die solltest Du nicht unerwähnt lassen.

Ebenso solltest Du nicht unerwähnt lassen, dass es seit dem Silur auch Pflanzen gibt, die nicht komplett im Wasser leben.

Das Devon wiederum ist besonders interessant, weil sich die ersten Landwirbeltiere entwickeln, aus Flachwasserfischen wie dem Tiktalik. Unter Wasser treten, noch im Schatten riesiger Plattenhäuter wie Dunkleosteus, die ersten Haie auf.

Keinesfalls solltest Du die Rieseninsekten und Riesenschachtelhalme und -Farne des Karbon unerwähnt lassen, oder die Therapsiden des Perm und der Trias (nebst dem Massenaussterben zwischen diesen Zeitaltern, das nur einige von ihnen überlebt haben). Hier, in der späten Trias, treten auch die ersten Säuger wie Morganucodon in Erscheinung.

Übrigens liegt die Jurazeit vor der Kreidezeit und kennt neben dem Brachiosaurus auch den Urvogel Archaeopterix - und die ersten Blütenpflanzen.

Das ist natürlich keine vollständige Liste. Du findest zweifellos eine ganze Menge in Büchern oder im Netz, vielleicht so viel, dass Du Schwierigkeiten hast, eine Auswahl zu treffen. Die Arbeit kann Dir aber letztlich niemand abnehmen, sonst wird es witzlos.

Antwort
von MarkusPK, 13

Eigentlich ist in deiner Liste mehr falsch als richtig. Dabei kannst du deine Hausaufgabe so leicht erledigen: Wikipedia aufmachen und dann jedes Erdzeitalter abarbeiten. Da steht überall etwas zu entwicklung von Flora und Fauna. Dauert keine zehn Minuten, dann bist du fertig. Und bitte fang noch einmal ganz von vorn an, die Liste die du bisher hast, wirf am besten weg. 

Ach, und übrigens: Pflanzen sind ebenfalls Lebewesen. Benutze die Begriffe Flora (Pflanzen) und Fauna (Tiere). Das ist dann auch biologisch korrekt.

Kommentar von DragonBlood5 ,

Danke, habe mir die Infos die oben stehen aus meinem Biobuch erarbeitet.

Kommentar von MarkusPK ,

In vielen Schulbüchern stehen leider oft Informationen, die völlig veraltet sind. Gerade in der Paläontologie, der Wissenschaft, die sich mit Tieren aus der Erdgeschichte befasst, werden jedes Jahr viele neue Erkenntnisse zutage gefördert, die auch deinen Lehrern nicht immer bekannt sein dürften. Wikipedia ist hier ausnahmsweise mal besser als dein Schulbuch, weil die dortigen Informationen sehr viel häufiger aktualisiert werden. Hast du die Aufgabe denn jetzt fertig? Du kannst sie gerne nochmal hier in einen Kommentar posten, dann schaue ich mir sie nochmal an.

Liebe Grüße,

Markus

Antwort
von xttenere, 15

tu mir leid...aber bei mir liegt die Schulzeit schon zu lange zurück

Versuchs doch über Google, indem Du die Suchbegriffe solange eingibst, bis Du zu der richtigen Seit geführt wirst.

 

Antwort
von teafferman, 24

Jo. Da gibt es online tolle Seite zu. Nutze mal die Suchfunktion des Browsers. Bitte nutze mehrere Seiten, sonst gibt Dir Deine Lehrkraft eine aufs Dach, weil Du nur kopiert hast. 

Doch. Ich bin mir absolut sicher, dass es mehrere Seiten gibt, die Dir entsprechende Auskunft geben. 

Kommentar von MarkusPK ,

Die meisten Seiten sind aber denkbar schlecht und verbreiten Wissen, dass lange bereits überholt ist. Recht zuverlässig und auch leicht verständlich sind die einzelnen Wikipedia-Artikel.

Kommentar von teafferman ,

Es gibt manche Seiten, die genau das von Schule eingeforderte Wissen bereit stellen. 

Wikipedia kann niemals für korrekte Darstellung garantieren. Da treiben sich manche Lebewesen rum, die mal eben einen bis dahin guten Artikel durch Umarbeitung in den Sand setzen. Aus diesem Grund verweise ich nur dann auf Wikipedia, wenn ich direkt vorher überprüft habe, dass die Angaben noch stimmen. 

Vorgenannte Tatsache wird auch von den zahlreichen Fachmenschen, welche viel Freizeit in die Erstellung guter Artikel auf Wikipedia investieren, öffentlich bemängelt. Eine Diskussion um das Thema besteht seit Jahren. 

Noch mal:

Es gibt mehrere Seiten welche speziell in Schulen abgefragtes Wissen kostenlos bereit stellen. Sie sind alle sehr einfach über die Suchfunktion des Browsers zu finden. 

Dass sie nicht unbedingt auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnis sind in wohl jedem Fach versteht sich. Denn deutsche Schule hat nicht den Anspruch, neuestes Wissen zu vermitteln. - Eine andere Geschichte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten