Frage von ALishaaa22, 75

Die USA können ja ihre Schulden nie abbauen, wieso bekommen sie weitere und vom WEM bekommen sie und wieso wird das nicht gestoppt ?

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4917445/19-Billionen_USSchuld...

Da oben in dem Link steht das sie 19 BILLIONEN ( nicht Milliarden ) Schulden haben , nun stellt sich mir die Frage :

  • 1 Wieso bekommen sie weitere Schulden ?

  • 2 Von wem bekommen sie diese Schulden bzw Geld ?

  • 3 Wieso wird das nicht gestoppt ?

Antwort
von wfwbinder, 31

1. Weil sie die größte Wirtschaftsmacht der Welt sind und der Dollar die Leitwährung. Ausserdem sind sie mir "nur" 105 % des BIP verschuldet. Jaan z. B. mit 200 %.

2. Der größte Kreditgeber ist China.

3. China z. B. gibt den USA Kredite, weil die USA auch deren größter Kunde sind. Ausserdem haben die USA immer pünktlich die Zinsen udn die Tilgungsraten bezahlt. Auch wenn  das nur aus neuen Schulden ist.

Das ist bei Privaten Bankkunden nichts anderes. Solange die immer pünktlich den Gehaltseingang haben, dürfen die Ihren Dispo weiter in Anspruch nehmen.

Antwort
von archibaldesel, 20

Kaum ein westliches Land wird jemals seine Schulden zurückzahlen, auch Deutschland nicht. Schulden werden jeweils nur durch Aufnahme neuer Schulden getilgt. Das System basiert auf Vertrauen der Kapitalmärkte. Kreditgeber sind übrigens private und institutionelle Kapitalanleger. 

Antwort
von Traveller24, 28

1) Weil sie Ihre Schulden immer zurückzahlen. Nur weil sie niemals die Schulden auf Null fahren bedeutet das nicht, dass sie nicht jedem der ihnen Geld leiht, das Geld auch mit Zinsen zurückzahlen. Wenn Du heute den USA Geld für ein Jahr leihst, bekommst Du das in einem Jahr mit Zinsen zurück.

2) Von Anlegern wie zum Beispiel Banken oder auch Privatanlegern.

3) Daimler, Volkswagen, haben ihre Schulden auch noch nie bis auf Null abgebaut. Apple und Google auch nicht. Trotzdem zahlen die immer pünktlich ihre Kredite und Zinsen.

Kommentar von Ku6ilay ,

Und wie bezahlen sie rechtzeitig ihre Schulden ? In dem sie neue Schulden nehmen/machen was auch mit neuen Zinsen verbunden ist

Ich sags wieder ,die Wirtschaft der USA ist wie ein Luftballon was mit Schulden gefüllt wird und irgendwann machts BOOOOOOOOOM

Kommentar von archibaldesel ,

Zurzeit sinkt die Zinslast bei Umschuldung. Das ist aber kein amerikanisches, sondern ein weltweites Problem. Der japanische Verschuldungsgrad ist beispielsweise deutlich höher, als der amerikanische.

Antwort
von bronkhorst, 12

Solange die Staatsschulden nicht viel stärker steigen als das Sozialprodukt, bleibt das noch halbwegs im Griff.

Wenn es eklig wird, können Staaten sich leichter ihren Verpflichtungen entziehen, z.B. Steuern erheben (warum z.B. nicht auf den Besitz von Staatsanleihen?) oder Laufzeiten verlängern.

Nach dem 2. Weltkrieg hat die USA fällige Zahlungen einfach nicht beglichen, sondern den Gläubigern stattdessen Staatsanleihen mit mehreren Jahren Laufzeit verpasst. Dadurch wurden die Staatsschulden zwar absolut nicht geringer, relativ aber schon, weil die Wirtschaft deutlich wuchs.

Alles nicht sehr beliebt bei den Gläubigern - weshalb ich persönlich auch keine Staatsanleihen kaufen würde. Insgesamt funktioniert es aber noch...

Antwort
von DavidMiller2016, 13

Du verstehst diese Welt wohl noch nicht wirklich. Schulden sind nicht unbedingt was schlechtes, da die Banken das oft sogar wollen, damit sie an Zinsen verdienen. 

Die USA ist eine solche Wirtschaftsmacht, da wird nie etwas passieren. Auch Deutschland und andere europaeische Staaten haben eine mega Verschuldung, das wird sich nie aendern.

Antwort
von JNHLRT, 40

Dieses Sythem ist sehr schwierig einen Laien zur erklären, aber die USA werden ihre Schulden immer zurück zahlen können.

Kommentar von Ku6ilay ,

Seit 1930 hat USA seine Schulden nie ausgeglichen , im Gegenteil es wächst jährlich !!!!

Man geht davon aus das die USA 10 Jahre schuldenfrei erwirtschaften müsste um die 20 Billionen zurückzuzahlen und das geht NICHT .... Die USA wird NIE seine Schulden zurückzahlen können 

Kommentar von palzbu ,

Wieso bist du so sicher? 

Diese Personengruppe regiert durch die Macht über das Dollar-Finanz-System die Politik der Staaten auf dieser Erde: 

M.M.Rothschild, Rockefeller, Abraham Kuhn, M. Warburg, Mayer Lehmann-Stern, Nina Loeb, J.P. Warburg, Morgan Grenfell, H. Schroeder, Lord Montague, A. Brown u.a.
Die einzelnen Namen stehen meist für mehrere Personen bzw. Personengruppen die oft miteinander verwandt bzw. verschwägert sind. Diese Leute sind die Eigentümer der FED - nicht der amerikanische Staat.

Seit gut 100 Jahren leistet die FED ihren Eigentümern gute Dienste. Sie funktioniert für selbige wie eine Kreditkarte, deren Rechnung kontinuierlich vorgetragen, aber niemals bezahlt werden muss.
Auf Kredit konnten die FED-Eigentümer sich mit Hilfe des IFW und der Weltbank nicht nur die Abhängigkeit der Regierungen bzw. Staatsapparate kaufen, indem sie die Staaten zu öffentlicher Verschuldung animierten und damit in die Schuldabhängigkeit bzw. Schuldknechtschaft brachten, sondern sich damit gleichzeitig immer sichere staatliche Zinseinnahmen aus den verschuldeten Ländern besorgen.
Die Länder wurden animiert Kredite aufzunehmen. Für diese Zinsen mussten die Bürger durch immer größere Zwangsabgaben (Steuern) an den Staat aufkommen. Mit dieser Rückversicherung konnten die FED-Eigentümer (private Banken in den USA) ebenso die Sachwerte aufkaufen, für die die Vorbesitzer US-Dollar – also die FED als Kreditkarte – akzeptierten.

Für die FED-Eigentümer blieb das primäre Ziel, die Akzeptanz des Dollar und damit ihrer unlimitierten Kreditfähigkeit nicht nur aufrechtzuerhalten, sondern weltweit auszudehnen. Heute erst wird sichtbar, dass amerikanische militärische und geheimdienstliche Operationen in der Vergangenheit genau diesen Hintergrund gehabt haben. Erst die Schuldknechtschaft der verschuldeten Regierungen ermöglichte es den FED-Eigentümern, über die Staatsapparate dieser Länder zu gebieten.

Mit dem Aufstieg Chinas zur ökonomischen Weltmacht wandelten sich die Bedingungen für den US-Dollar. Weil auch Japan als Aufkäufer amerikanischer Staatsanleihen krisenbedingt ausfiel und aus Europa ohnehin keine ausreichende Nachfrage nach US-Dollar erwartet werden konnte, geriet die US-Dollar-Nachfrage ins Stocken.
Im Mittleren Osten werden im Moment die letzten Kriege zum Erhalt des Dollar-Systems geführt. Durch die Monetarisierung von Staatsschulden in den USA ist selbst dort das Vertrauen in den US-Dollar angebrochen. Der Bedeutungsverlust des US-Dollar lässt sich auch durch weitere Auseinandersetzungen mit den wirtschaftlich aufstrebenden Ländern der Erde (den BRICS-Staaten) nicht zurückdrehen.

Antwort
von MeartyrerGottes, 34

Sie können diese Schulden schon loswerden, in dem sie eine "Hyperinflation" verursachen. Bedeutet:

Sie produzieren mehr Dollar, wodurch der Dollar günstiger wird und dadurch das export Geschäft ziemlich vergünstigt wird. :) Dadurch müssen sie weniger Schulden aufnehmen und zahlen die Schulden ziemlich günstig ab. Der Vorteil, wenn man die Weltwährung hat. :D

Kommentar von Ku6ilay ,

Damit Schaden sie auch andere Ländern wo sie hunderte Milliarden an Kapital haben 

Ist nicht mehr lange hin bis Öl und Gaß auch nicht mehr in Dollar verkauft wird , da können sie töten ( Saddam , Gaddafi usw ) wen sie wollen ... auch der Syrien Krieg wird geführt wegen Gaß Pipilines , sie wollen kein iranisches Gaß in Europa was nicht in Dollar verkauft wird , lieber das von den Katerer wollen sie sehen was sie kontrollieren können 

Die Wirtschaft der USA ist wie ein Luftballon und am Ende weiß jeder was passiert..

Antwort
von palzbu, 28

Das Geldsystem ist sehr kompliziert. Das soll es auch, die Leute sollen es nicht durchschauen. Hier ist es erklärt:

https://wissen2015.wordpress.com/2015/12/17/003-us-dollarsystem/

Antwort
von skminga, 21

Das ist in jedem Land auf der Welt so.

Geld bekommen sie von Banken.

Notwendig ist es für die Versorgung der Bürger

Kommentar von Ku6ilay ,

"Das ist in jedem Land auf der Welt so"

Stimmt nicht !!! Nicht in Kuwait , Kuwait ist der Fc Bayern München der Weltwirtschaft 

Die haben so viel in den letzten Jahrzehnten erwirtschaftet bzw Eigenkapitel gemacht das sie 10 Jahre davon leben könnten ohne Schulden zu machen 

Deshalb ist auch ihre Währung so stark, 1 Dinar = 3 Euro 

Sogar Clinton pumpt sich von den Geld , im Gegenzug für neue High-Tech Waffen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten