Frage von kosmopolit, 41

Die Stabigummis an einem älteren Fiesta austauschen lassen, wie teuer ist das?

Hallo, vor kurzem hatte ich einen Termin bei einer Werkstatt. Es wurden neue Ganzjahresreifen bei einem ca 14 Jahre alten Fiesta aufgezogen. Bei der Gelegenheit hat der Monteur (unaufgefordert) das Fahrzeug gecheckt und meinte dann, die Stabigummis vorne wären nicht mehr in Ordnung und müssten ausgetauscht werden. Das wäre wohl auch nicht allzu teuer. Nun habe ich einen schriftlichen Kostenvoranschlag von der Firma erhalten: Austausch der beiden Querlenker Vorderachse für ingesamt 450 Euro! Statt Stabigummis sollen nun also gleich 2 Querlenker ausgetauscht werden. Kennt sich jemand damit aus? Ergibt das Angebot dieser Firma Sinn, oder wollen die mich einfach nur abzocken? Und warum statt Stabigummis plötzlich gleich 2 Querlenker? Für Antworten: danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kutscher1990, 41

Er meint wahrscheinlich die Gummis in den Querlenken, die sind in den meisten Fällen da eingepresst. Man kann die auch einzeln tauschen, das ist aber komplizierter und wenn der Querlenker auch schon ein Gewisses alter hat lohnt es sich mehr den mit auszutauschen. War bei meinem Polo 6n auch so. Allerdings haben wir das selber gemacht da. Was ich dir raten würde wäre mal zu einer anderen Werkstatt zu fahren oder zum Tüv die das mal ansehen sollen und die können dir sagen ob das auch tatsächlich gemacht werden muss, gestern Abend lief nämlich ein schöner Bericht im Fernsehen wo sie gezeigt haben wie Werkstätten ans Geld wollen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 28

Ein mal zum TUEV und man weiß es ganz genau was los ist  wen man durchkommt  war die Sache nicht ganz astrein .  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community