Frage von EinEis, 30

Die Sprache vergessen, wenn man sie nicht mehr spricht?

Hallo , ich habe vor, nach dem ich erwachsen bin, in ein Land zu ziehen, wo man Englisch spricht, weil ich fließend Englisch lernen möchte. Aber ich habe auch Angst, dass ich dann die Sprache Deutsch vergesse. Meine Familie kommt aus der Türkei, was bedeuten könnte, dass, wenn ich in ein englischsprachiges Land auswandere, ich kaum oder auch niemals wieder Deutsch sprechen werde. Kann es sein, dass ich die Sprache dann vergessen kann? Mir ist diese Sprache nämlich auch sehr wichtig .

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für deutsch, 20

Wie man sieht, sprichst du Deutsch ja auf muttersprachlichem Niveau. Du hast also zwei Muttersprachen. Eine Muttersprache vergisst man nicht so schnell. Außerdem kann man ja durch die Medien mit den Sprachen in Kontakt bleiben.
Es kann höchsten sein, dass man mal nach ein paar Wörtern sucht, wenn man die Sprache sehr lange nicht mehr gesprochen hat. Vollkommen vergessen würdest du Deutsch sicher nie.

Antwort
von AstridDerPu, 12

Hallo,

wenn man nicht schon als Baby oder Kleinkind ins Ausland geht, dann
ist es mit der Muttersprache wie mit dem Fahrradfahren, man verlernt
es/sie nicht mehr.

Je nach Dauer des Auslandsaufenthaltes vergisst man viele Wörter und
auch Grammatik (das bleibt irgendwo ganz tief im Hirnkastl vergraben),

aber niemals so ganz, wie beim Fahrrad fahren eben,

und was man vergessen hat, kommt ganz schnell wieder, wenn man sich wieder mehr mit seiner Muttersprache beschäftigt.

Am Anfang wird es zwar ein wenig holprig sein, aber es wird mit jedem Tag flüssiger werden.

:-) AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten