Frage von egla666, 35

Die Schule bzw. die Leute, die die Bilder von uns machen hetzen einen Anwalt auf mich, weil ich angeblich die Bilder nicht abgegeben habe, was tun!?

Letztes Jahr, also in der 7. Klasse wurden ganz normal Fotos von mir und meiner Klasse gemacht. Wer die Bilder nicht behalten will, sollte sie vor den Ferien abgeben. Da ich dies vergessen hatte, bekam ich nach den Ferien eine Mahnung. Als ich sie weiterhin Zuhause hatte, und dauert vergessen hatte sie abzugeben, bekam ich eine 2. Mahnung. Ich gab die Bilder meiner Lehrerin ab damit sie die Bilder dem Sekretariat abgibt. Allerdings bekam ich eine 3. und somit eine letzte Mahnung wo stand, wenn ich sie nicht abgebe, wird es an irgendeinem Büro weitergeleitet. Ich rufte bei denen an, und sagte, dass ich die Bilder im Sekretariat abgegeben hatte, sie sagten dann In Ordnung. NACH den Sommerferien allerdings, also in der 8. Klasse also HEUTE hetzen diese Typen einen Anwalt auf mich, weil ich angeblich die Bilder nicht abgegeben hatte. Obwohl ich sie ja im Sekretariat abgegeben hatte und dort sogar angerufen hatte... Jetzt muss ich vielleicht sogar die kosten von diesem blöden Anwalt zahlen. Also eher meine Eltern.. Habe jetzt richtig Schiss und bin sauer, da die mich wahrscheinlich verars* wollen. Komisch ist, dass mein Freund die Rechnung sogar mehrmals bezahlt hatte. Und bei ihm wird auch ein Anwalt kommen. Ich fass es einfach nicht. Was soll ich denn nun tun?!!!! Ich wollte mit meinem Freund eigentlich im Sekretariat fragen was das soll nur ist das ne gute idee?! Helft mir :(

mfg

Antwort
von SiViHa72, 28

Mal so am Rande: Du sagst selber, Du gabst sie einem Lehrer,d ers ie im Sekretariat abgeben sollte. Also hast Du sie nicht selber abgegeben, kannst somit auch nicht felsenfest sagen, sie SIND dort abgegeben worden.

Merkst Du was?

Also frag erst einmal, ob DEINE Biolder wirklich von Lehrer xy abgegeben wurden.

Dann fragt Dein Freund mal, b SEINE Bilder.. (hat ers sie selber oder gab er sie auchw em ande4rs?).

Und warum hat Dein Freund die Bilder MEHRfach bezahlt?

Also wenn ich einen Keks nehme, dann zahl ich nunr einen Keks. Nicht zwei. Und wenn ich gar keinen keks nehme,d ann zahl ich auch gar keinen.

Dann kann mir auch keiner sagen, cih muss keinen Keks jetzt doch bezahlen oder einen Keks jetzt doppelt.

Irgendwas läuft da aber gehörig komisch, da gebe ich Dir recht.

Habt Ihr mal in Erfahrung gebracht, wie das bei anderen Eurer Schule/ Eurer Klasse ist?

Gemeinsam kann man sich ja noch besser wehren?!

Kommentar von Papayabaum ,

Jap, auf alle Fälle in der Klasse fragen und eventuell auch an den Elternverein wenden. So geht das nicht.

Kommentar von SiViHa72 ,

Hört sich ja ehrlich gesagt schon nach einer Masche an :-S

Antwort
von conelke, 19

Das geht gaaaaaaaanz schnell mit den Mahnungen und wenn die das an ein Inkassobüro weitergegeben haben, dann läuft die Maschinerie.

Vermutlich wäre es in Deinem Fall besser gewesen, Du hättest Dir die Abgabe der Bilder im Sekretariat quittieren lassen, dann hättest Du jetzt wenigstens einen Beweis für Deine Abgabe.

Auf der anderen Seite muß man Dir erst einmal nachweisen, dass Du sie nicht abgegeben hast. Was sagt denn das Sekretariat? Können die sich noch daran erinnern, dass Du die Fotos vorbei gebracht hast?

Was sagen denn Deine Eltern dazu? Ihr müsst schon in irgendeiner Form auf die Mahnungen reagieren. Teilt denen schriftlich mit, dass Du die Fotos am ............2015 im Sekretariat um.........Uhr bei Frau............abgegeben hast und das die Forderung nicht gerechtfertigt ist.

Kommentar von Papayabaum ,

Das kann der Fotograf so nicht machen. Wenn sogar Mitschüler mehrmals einzahlen, dann stimmt da was generell nicht. Die Schule sollte da auf jeden Fall helfen. Der Elternverein vielleicht aktiv werden. Wenn das bei zwei Schülern der Fall ist, dann sind noch mehrere betroffen.

Antwort
von Rika232, 26

Natürlich ist es sehr doof von dir, dass du die Bilder nicht direkt abgegeben hast. Lässt sich aber nun nicht mehr ändern. Die Sache mit dem Anwalt klingt für mich sehr dubios. Habe ich das richtig verstanden, dass dein Freund deine Kosten bereits mehrmals bezahlt hat?! An wen? Und wieso mehrfach? Ich würde an deiner Stelle erstmal nichts zahlen. Setzte dich mit deiner Lehrerin, der du die Bilder gegeben hast und dem Sekretariat in Verbindung. Versucht zu klären, wo deine Fotos hingekommen sind und frage, wer den Anwalt eingeschaltet hat. (Evtl. der Fotograf/das Fotostudio? Auch hier würde ich nachhaken.) Gehe der Sache auf den Grund und lass nicht locker, bis die Sache geklärt ist.

Kommentar von egla666 ,

Mein Freund hat selber so ein Mahnbrief bekommen, und zwar mehrmals.

Kommentar von Rika232 ,

Hat er seine Bilder auch vergessen? Dann ist es aber sehr doof MEHRMALS zu bezahlen und trotzdem Mahnung zu bekommen. Da ist auf jeden Fall irgendwas faul! Vielleicht erlaubt sich hier irgendwer einen Scherz und versucht an Geld zu kommen. Spreche mit den Verantwortlichen! 

Antwort
von Papayabaum, 25

Tut euch zusammen. Dein Freund soll die Beläge heraussuchen, die beweisen, dass er die Zahlungen getätigt hat und wendet euch damit dann an eure Lehrerschaft. Erklärt erst einmal euren Lehrern den Fall. Die sollen sich mit dem Fototypen in Verbindung setzen und erklären, dass du die Fotos abgegeben hast.

Dann wäre zu klären, ob deine Eltern vor dem Fototermin etwas unterschreiben mussten. Lest euch das einmal genau durch, falls es etwas gibt.

Dein Freund kann auf jeden Fall die zweite Zahlung zurückfordern. Mach dir keine zu großen Sorgen, wenn dann ist bei diesem Fotomenschen etwas nicht in Ordnung.

Ist die Mahnung denn überhaupt wirklich von einem Anwalt? Die könnte der Fotograf nämlich auch einfach selbst schreiben.

Und ZAHL NICHT. Auf keinen Fall. Sollte es zu einer Verhandlung kommen, glaube ich ehrlich gesagt, dass der Fotograf keine Meter hat.

Antwort
von marcussummer, 35

Ich wüsste nicht, an welcher Stelle du als vermutlich minderjähriger Schüler einen Vertrag eingegangen sein solltest, aus dem heraus du wirksam zur Zahlung aufgefordert werden könntest. Oder haben deine Eltern in eine Bestellung eingewilligt oder sie genehmigt?

Kommentar von egla666 ,

Ne?

Kommentar von marcussummer ,

Du bist als Minderjähriger nur beschränkt geschäftsfähig und kannst (außer bei sofortiger Barzahlung = Taschengeldparagraph) wirksame Verträge nur mit Einwilligung oder Genehmigung deiner Eltern abschließen.

Kommentar von Rika232 ,

Stimmt schon. Es gibt überhaupt keinen Beweis, dass du die Bilder überhaupt bekommen hast, oder? 

Zahlen solltest du auf jeden Fall nichts und lieber der Sache auf den Grund gehen. Ist das Anwaltsschreiben überhaupt seriös?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community