Frage von Glockknife, 550

Die richtige Grafikkarte zu einem I7 6700k?

Moin moin zusammen,

ich habe eine, vielleicht etwas, laienhafte Frage:

Wie viel Sinn macht es, seine Grafikkarte der CPU anzupassen?

Ich hatte in den letzten Tagen, im Zusammenhang mit der Fury X2, öfter gelesen, dass die CPU in diesem Fall zum Flaschenhals werden könnte; was mir vorher nur umgekehrt geläufig war. Allerdings impliziert das gelesene, dass es wohl in beide Richtungen möglich ist, worüber ich mir vorher noch nie so wirklich Gedanken gemacht hatte. Nehmen wir als Beispiel doch einfach mal den I7 6700K ( einfach ob seiner Aktualität und des derzeitigen Hypes ). Wäre der nun schon zu schwach um das volle Potenzial einer Fury X2 auszukosten? Wobei mir schon bewusst ist, dass das neue Radeon-Modell noch nicht erschienen ist. Aber gehen wir doch einfach mal von den bisher veröffentlichten Eckdaten aus.... Die logische Anschlussfrage: Welch GPU wäre dann die Richtige, so das sich beide Komponenten nicht im Weg stehen/ ausbremsen??

Ich bin sehr gespannt auf die Antworten.

Bis dahin viele Grüße -glockknife-

Antwort
von magicced01, 498

Dein Prozessor ist stark genug die wird auchc  für die Fury kein Flaschenhals sein. Spiele sind kaum Prozessorlastig

Kommentar von Glockknife ,

Er ist unter den 4-Kerner derzeit einer der stärksten Prozessoren, die man für den Privatgebrauch bekommen kann, ganz ohne Frage!
Allerdings steht deiner Aussage entgegen, dass bei gleicher GPU und unterschiedlichen CPU´s, in den Tests durchaus recht unterschiedliche Ergebnisse zusammenkommen. Als Beispiel sei hier einfach 3DMark aufgeführt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten