Frage von MrWallat, 204

Die Rechte gegenüber der Polizei?

Hallo schön guten Tag und zwar wollte ich mal fragen was für Rechte hat der normale Bürger gegen über der Polizei was dürfen die was dürfen die nicht die deutsche Polizei wie kann man sich gegen der Polizei schützen sprich wenn man im Recht ist hat man gegen der Polizei eine Chance vor Gericht oder könnt ihr mir vielleicht sagen was darf die Polizei bei dem Bürger alles machen was dürfen die sich alles erlauben? Wie kann man vielleicht die Polizei ein schüchtern

Antwort
von Interesierter, 66

Wenn wir uns hier damit auseinander setzen wollen, was ein Polizist darf und was nicht, würde das für einen Roman ausreichen und den hier verfügbaren Rahmen sprengen.

Grundsätzlich gelten die Polizeiermächtigungsgesetze der Länder.

Vielleicht könnten wir das anhand eines konkreten Falles erläutern.

Prinzipiell dürfte es eine ganz schlechte Idee sein, einen Polizisten einschüchtern zu wollen, denn dieser kennt sich in diesem Punkt sicher besser aus, als du.

Am Schnellsten wirst du einen Polizisten wieder los, wenn du dich kooperativ verhältst. 

Antwort
von user8787, 77

Auch die Polizei muss sich im Umgang mit Menschen an gewisse Regeln und Gesetze halten. 

In Notsituationen gibt es da sicher einige Vorgänge die dir als "Täter" nicht gefallen. 

Natürlich darfst du dich darüber beschweren. Von höherer Stelle wird dann entschieden, ob auf die Polizisten angemessen reagiert haben. 

Nun weiß hier keiner so wirklich was du gegenüber der Polizei für einen Umgang pflegst. Ich möchte auch keine Vorurteile äußern.

Am besten wendest du dich mit deiner Beschwerde an die entsprechende Dienststelle. 

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei & Recht, 53

Der Bürger hat das Recht, den Anweisungen der Polizei zu folgen. 

Wenn du exakt wissen willst, solltest du dir einige Bücher über Polizei-, Verwaltungs- und Strafprozessrecht reinziehen. 

Antwort
von Liesche, 94

Welche Rechte Du hast, kann nicht allgemein gesagt werden, es kommt auf die jeweilige Situation an!

Antwort
von Maikiboy29, 116

Die Polizei einzuschüchtern ist ein ganz ganz schlechte Idee und kann schnell nach hinten losgehen. 

Aber vielleicht könntest du auch mal etwas genauer werden. Was hat die Polizei dir denn getan?

Kommentar von PatrickLassan ,

Anscheinend war da mal etwas, dass ihn vier Wochen kostenlose Unterbringung eingebracht hat:

https://www.gutefrage.net/frage/muss-in-den-knast-fuer-27-tagen-brauche-eure-hil...

Kommentar von Idiealot ,

Das erklärt natürlich alles. Und auch die kreatürliche Abneigung gegen Polizei, die uns vor diesen Gestalten schützen.

Kommentar von signk ,

Yepp, ..und TE meint jetzt, die Polizei sei für seine Inhaftierung verantwortlich.  Das sie nur das ausführende Organ sind, ist bei ihm anscheinend noch nicht angekommen.

Antwort
von Bergmanndocarmo, 33

Gemäß Artikel 20, Absatz 3, ist die "Vollziehende Gewalt" (somit Polizei) an Gesetz und Recht gebunden. Die Polizei benötigt daher zum Einschreiten eine gesetzliche Grundlage. Bei der Strafverfolgung z.B. Festnahme, Durchsuchung, erkennungsdienstliche Behandlung pp findet sich diese in der Strafprozessordnung. Da ist genau aufgeführt unter welchen "Zulässigkeitsvoraussetzungen" welche Maßnahme ("Rechtsfolge") zulässig ist. Zur "Gefahrenabwehr" finden sich Eingriffsregelungen im Polizeigesetz.Das ist noch nicht alles. Deshalb dauert die Ausbildung der Polizei  sehr lange, weil ja auch noch Strafrecht, Kriminalistik, Kriminologie, Staatsrecht, Verkehrsrecht etc gelehrt und in Staatsprüfungen abgefragt werden. Ein Polizist muss in jedem Fall auch noch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit beachten (Nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen). Zudem soll einPolizist nervenstark sein und sich nicht von jedem Besserwisser aus der Ruhe bringen lassen. Wenn ein Polizist die Selbstbeherrschung verliert oder rechtlich unsauber gehandelt hat, dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ein Anwalt meistens beherrscht. Der Polizist wird dann oft besonders hart bestraft (sog. Amtsdelikte). Da gibt es "Körperverletzung im Amte" , "Freiheitsberaubung im Amte" etc. Die "Verfolgung Unschuldiger" wird z.B. als Verbrechen (d.h. Mindeststrafe 1 Jahr) verfolgt."Fahren unter Alkoholeinwirkung" kostet den Polizisten ein Vermögen, denn die Strafen und disziplinären Folgen sind unglaublich hart. Leider setzt das Wortgefecht mit dem Polizisten voraus, dass man Rechtskenntnisse hat und/oder eine deutlich spürbares Unrecht vorliegt. Polizisten sind Menschen, die sich i.d.R. nach dem Abitur u.a. bei der Polizei beworben haben. Menschen sind verschieden und können auch falsch handeln.

Antwort
von exxonvaldez, 63

Kommt drauf an. Im allgemeinen hat man in Deutschland relativ viele Rechte.

Das wichtigste gegenüber der Polizei ist wahrscheinlich das Recht auf einen Anwalt.

Kommentar von furbo ,

Das wichtigste gegenüber der Polizei ist wahrscheinlich das Recht auf einen Anwalt.

und genau das Recht hast du nicht!

Kommentar von exxonvaldez ,

Ja nee is klar.

Kommentar von furbo ,

Ja nee...

Nenne mir bitte eine polizeiliche Maßnahme, bei der der Betroffene ein Recht auf Anwesenheit eines Anwalts hat. 

Kommentar von exxonvaldez ,

Bei jeder. Du kannst auch gerne einen Pfarrer oder einen Bauarbeiter dabei haben.

Kommentar von Drizzt1977 ,

Die Aussage macht noch weniger Sinn als deine Erste. Was soll dir ein Anwalt helfen bzw. ein Pfarrer oder Bauarbeiter?

Kommentar von exxonvaldez ,

Das wären dann immerhin drei unabhängige Zeugen.

Kann ganz nützlich sein. Vor allem, wenn sich die Polizei nicht an die Spielregeln hält.

Kommentar von furbo ,

Na denn... Pfarrer, Anwalt oder Bauarbeiter könnten den § 164 StPO kennenlernen. 

Kommentar von ZuumZuum ,

Guck nicht so viele amerikanische Anwaltsserien.

Antwort
von Ninombre, 89


"Sie haben das Recht zu schweigen. Sie haben das Recht auf einen Anwalt. Wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können, kann Ihnen einer gestellt werden. alles, was Sie ab jetzt sagen, kann vor Gericht gegen Sie verwendet werden."


Kommentar von PatrickLassan ,

Das ist die sogenannte 'Miranda-Warnung'. In den USA sind Polizeibeamte verpflichtet, sie einem Verdächtigen vorzulesen. In Deutschland ist das in dieser Form nicht erforderlich.

Kommentar von hauseltr ,

Dafür schießen die viel schneller, dann ist das Vorlesen überflüssig!

Kommentar von Idiealot ,

Wir sind hier aber nicht in den USA, Gott sei Dank...

Kommentar von Tronje2 ,

Wenn du die Statistiken der USA mit denen in D vergleichst wirst du feststellen, dass dort mehr Personen von der Polizei erschossen werden!

In den USA musst du erst fragen ob du dich bewegen darfst. Sonst ist dein Leben nicht viel Wert.

In D bist du es gewohnt dich zu bewegen, drehst dich um und regst dich auf, wenn du dann in einen Pistolenlauf siehst. Dann schreist du "Polizeiwillkür".

Ein Test, nach deinem Wunsch, in den Nachbarländern wird dich eines Besseren belehren. MfG

Antwort
von hauseltr, 83

Wie kann man vielleicht die Polizei ein schüchtern

Wenn die kommen, macht man Buuh und schon sind die eingeschüchtert!

Deine übermäßige Verwendung von Komma und Punkten schüchtert mich auch völlig ein!

Antwort
von Hermeshimself, 13

Dann lies mal im Internet unter Polizeirecht. Aber vergiß nicht das Du auch Pflichten hast.

Antwort
von Idiealot, 74

Unsere Polizei erfüllt einen Zweck und der ist mit Sicherheit nicht andere Bürger zu schikanieren oder zu unterdrücken.

Die Polizei soll hoheitliche Aufgaben übernehmen und sind diejenigen Menschen die bei Gefahren den Kopf für uns hinhalten, sind die Leute nach denen wir rufen wenn uns Unrecht geschieht.

Die verdienen unseren Respekt und nicht hier eine Anleitung "wie kann ich die Polizei einschüchtern".

Klar?

Kommentar von dresanne ,

Richtig! Und darüber hinaus finde ich, dass die Polizei bei uns zu wenig Rechte hat, sonst könnte sie von Randalierern nicht wie dumme Jungs behandelt werden.

Kommentar von Idiealot ,

Zu wenig nicht. Die sind ausreichend. Sie sollten aber wesentlich mehr üben, mehr Schiessen etc und nicht alles selbst bezahlen müssen, damit sie das, was sie tun besser machen können. Und auch nicht mit 9mm Waffen ballern, wenn die Gangster mit Vollautomaten kommen.

Kommentar von furbo ,

Ich vermute, dass wir uns demnächst auf weitere Eingriffsrechte einstellen können. Die massive Vorratsdatenspeicherung wird kommen, die Gefahrenlage ist gestiegen und man wird überstürzt darauf reagieren. Ich befürchte, man wird zukünftig mit der Angst Politik machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten