Die Proletarier haben nichts zu verlieren außer ihre Ketten,(Erklärung )?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Proletarier sind die Arbeiter gemeint.

Es gab Zeiten, da ging es diesen sehr schlecht, weil ihnen überhaupt keine Rechte zustanden. Sie hatten wenig zu Essen, mussten hohe Steuern zahlen und arbeiteten meist auch unter den schlimmsten Bedienungen. Deshalb kam es mehrfach zu Aufständen, bei denen die Proletarier nichts zu verlieren hatten (sie hatten ja jetzt schon kein Essen usw. mehr!), außer ihre "Ketten" (=Unterdrückung der oberen Schichten, wie Adel und Klerus), die sie ja auch abwerfen wollten. Sie haben also protestiert, damit sich ihre Lage verbessert, weil schlechter werden konnte sie ja ohne hin nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helpergirl123
16.10.2016, 15:09

Dankeschön für die "Hilfreichste Antwort"! Freut mich das ich dir helfen konnte. :)

0

Die Proletarier waren die Arbeiterschicht. Während der Inustriellen Revolutuin ging es dieser Klasse sehr Schlecht, weswegen sie (Teilweise Gewalttätige) Aufstände führten (Maschinenstürmer z.b. ) welche von den Industriellen und dem Staat niedergeschlagen wurden.

Die Proletarier hatten also quasi "Ketten" angelegt weil sie von allen unterdrückt und ausgebeutet wurden (sie hatten eben nichts zu verlieren). Hätten diese ihre Forderungen durchgesetzt, währe dadurch die Stellung des Adels und der Industriellen in der Gemeinschaft "gesunken" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zitat stammt von Karl Marx (Kommunistische Manifest). Zu seiner Zeit lebten die Arbeiter noch in bitterer Armut. Da er davon ausgegangen ist, dass der Kapitalismus nicht auf Dauer funktioniert und sich selbst zerstört, hat er entsprechend vorausgesagt, dass sie sich irgendwann auflehnen werden, um eine neue Gesellschaftsordnung zu schaffen, weil sie halt nichts zu verlieren haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Proletarier gehören nicht zur Klasse der Besitzenden, also ruft man sie zum Kampf für ihre Rechte und ihnen zustehenden Wohlstand ohne Furcht, denn zu verlieren haben sie nichts... ausser den Ketten des Systems das sie zu den benachteiligten und rechtlosen Erschaffern des Wohlstands macht, der an die Elite verteilt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit anderen Worten, sie können nur gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?