Frage von TumblrGirl0802, 51

Soll ich die Pille weiter nehmen, trotz starken Nebenwirkungen?

Hallo Leute,
Ich habe eine Frage und zwar nehme ich die Pille ( kleodina) seit ungefähr 4 Monaten. Am Anfang war alles gut doch jetzt ist es so schlimm geworden . Ich habe jeden Tag Kopfschmerzen und das manchmal so stark , dass ich nichts machen kann außer liegen . Außerdem neigt mein Rücken zu Unreinheiten und ich habe sehr oft total schlechte Laune. Alle meine Freunde sagen, dass ich eine andere Pille nehmen soll, doch wenn ich ehrlich bin will ich gar keine Pille mehr nehmen. Gibt es noch andere Verhütungsmittel ( ich weiß dass es noch andere gibt bin aber erst 16 deswegen die Frage) könntet ihr mir eventuell weiterhelfen??

Antwort
von LonelyBrain, 14

Hallo TumblrGirl0802,

wie du hoffentlich weißt hat die Pille viele massive Nebenwirkungen.
Ich gehe mal nicht davon aus das du dich darüber ausführlich informiert
hast, denn sonst würdest du so wie ich auch die Pille schnellstmöglich
absetzen.

Was ich dir empfehle: setze die Pille ab und verhüte hormonfrei!

Und nein warte nicht noch länger ab ob sich etwas bessert und verzichte auch auf einen Pillenwechsel. Die bringen rein gar nichts.

Als ich mich damit beschäftigte war für mich klar - Hormone kommen für mich nicht mehr in Frage!

Daher (und aufgrund der massiven Nebenwirkungen) habe ich mich im
Netz über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich informiert. Dann
bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet (dies wird zuvor mittels Ultraschall überprüft)
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal hier: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Dankeschön :) ich habe aber eine Frage muss ich für die Kupferkette zahlen oder tut das die Krankenkasse?

Kommentar von LonelyBrain ,

Informiere dich bei deiner KK.

Antwort
von auchmama, 15

Keine Frau muss die Pille nehmen, wenn sie sie nicht mehr nehmen will und das hast Du für Dich ja offenbar schon beschlossen.

Wende Dich in jedem Fall aber noch mal an Deinen Frauenarzt und schildere Deine Beschwerden - sicher ist sicher!

Ich gebe Dir hier noch mal einen Link, wo Du auch einiges zum Thema Pille und den durchaus auch damit verbundenen Risiken nachlesen kannst. Besser frau ist darüber informiert und kann dann ganz gezielt den Arzt darauf aufmerksam machen:

http://www.stern.de/tv/stern-tv-zur-antibabypille--thrombose--und-emboliegefahr-...

Ich wünsche Dir erst mal gute Besserung und dann informiere Dich in aller Ruhe zu weiteren Verhütungsmethoden, es gibt ganz sicher auch was Passendes für Dich!

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Sehr lieb , vielen Dank

Kommentar von auchmama ,

Lese, dass Du wohl mit Deiner Frauenärztin nicht ganz "grün" bist, dann geh bitte zu einem anderen. Die Chemie zwischen Patient und Arzt muss passen. Es gibt genügend Ärzte ;-)

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Naja so ist es nicht ich finde sie sehr nett aber ich hab das Gefühl dass sie immer Werbung macht oder so ähnliches für Pillen. Aber ich werde auf jeden Fall einen Termin machen und ihr sagen dass ich die Pille einfach wechseln will

Antwort
von Stellwerk, 26

Dann setz sie ab. Ich find es immer furchtbar, wenn Frauen oder in Deinem Fall sogar Mädchen sich mit künstlichen Hormonen vollpumpen, egal, was es kostet. Dein Körper signalisiert Dir ganz deutlich, dass er mit dem Zeug nicht klarkommt, also lass es weg.

Ja, es gibt noch andere Verhütungsmittel, allerdings wenige hormonfreie. Es gibt eine hormonfreie Spirale, vielleicht wär die was. Und Kondome - bei richtiger Anwendung sind die auch sehr sicher und schützen zusätzlich vor Geschlechtskrankheiten.

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Ja das mit der Spirale finde ich ganz gut aber ich hab gelesen , dass es erst für Frauen ist die schon ein Kind geboren haben

Kommentar von Russpelzx3 ,

Spirale wird bei jungen Frauen nicht gerne verwendet, dann lieber eine Kupferkette:)

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Ist das denn auch sicher ?:) ich finde die Pille nämlich sehr sicher deswegen ist das so ein Problem

Kommentar von Russpelzx3 ,

Ja, die Kupferkette ist glaube ich laut Pearl Index sicherer als die Pille. Denn dir lässt sich nicht durch sowas wie Erbrechen beeinflussen

Kommentar von Stellwerk ,

Ja, sorry, ich hatte mich vertan- die KupferKETTE meinte ich auch :)

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Okey vielen Dank ich werde mal nachfragen:)

Antwort
von couldntholdyou, 31

Geh zu deinem Frauenarzt, schildere ihm deine Probleme und sag, dass du dir Pille gerne absetzen und dafür etwas anderes nehmen möchtest. 

Er wird dich dann professionell beraten und dir was anderes geben, da gibt's nämlich noch viel mehr. 

Antwort
von Russpelzx3, 30

Lass dir am besten eine Kupferkette einsetzen. So sicher wie die Pille und ganz ohne Hormone.

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Und das geht auch jetzt oder muss man da älter sein?

Kommentar von Russpelzx3 ,

Das geht auch in deinem Alter :) Einfach beim Frauenarzt nachfragen

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Aber eine Frage hätte ich zur Kupferkette ? Muss man dafür selber zahlen oder tut das die Krankenkasse?

Antwort
von Wonnepoppen, 22

Besprich das am besten mit dem FA. zu welcher Methode er dir rät!

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Ja das Problem ist , dass mein Frauenärztin glaub ich nicht so versteht dass ich die Pille nicht nehmen will

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das ist aber deine Entscheidung, sie soll dich erst mal über die anderen Möglichkeiten der Verhütung informieren!

Kommentar von Stellwerk ,

Das glaub ich gerne, solche Erfahrungen habe ich bei Frauenärzten leider auch gemacht - als Pillenpatient ist man halt sehr praktisch, man muss regelmäßig vorbeikommen. Zur Not den Arzt wechseln - meine Ärztin wollte mir damals weiter die Pille aufschwatzen, obwohl ich davon schwere Migräne bekommen hatte ( die ich sonst nie habe - und in der Packungsbeilage stand ganz klar, dass man in diesem Fall sofort absetzen soll). Meine Bedenken wurden mit "Ach, Ihr Körper gewöhnt sich da schon noch dran, nehmen Sie die erstmal ein paar Monate" abgebügelt, was ich unmöglich finde. Eine spätere Ärztin sagte zum Thema hormonfreie Verhütung: "Ja klar, das gibt es auch - aber ich schreib Ihnen doch sicherheitshalber die Pille auf."

Lass Dir nichts aufschwatzen - Dein Körper merkt sehr genau, was er verträgt und was nicht!

Kommentar von SuperBoy123456 ,

die wird das verstehen und bei solchen Nebenwirkungen wird sie dir bestimmt etwas anderes raten

Kommentar von Stellwerk ,

@SuperBoy: nee, das tun Frauenärzte eben nicht immer. Gerne wird dann auch einfach das nächste Pillenpräparat verschrieben - was grundsätzlich nicht verkehrt sein muss, manchmal verträgt man eine etwas andere Zusammensetzung besser. Aber es wird auch gerne einfach ignoriert, was die Patientin sagt - weil es so schön praktisch ist.

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Sie rät mir meistens immer nur eine andere Pille
Langsam überlege ich mir ob ich nicht lieber die Ärztin wechseln sollte

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das wollte ich auch gerade vorschlagen!

Kommentar von auchmama ,

Überlege nicht lange, such Dir einen anderen Frauenarzt!

Ich weiß durchaus, dass grad junge Mädchen eine Frau bevorzugen. Ich versichere Dir aber, dass ich über Jahrzehnte, nach jahrelangem rum probieren, einem Herrn Doktor mein vollstes Vertrauen geschenkt habe und habe es keinen Tag bereut!

Kommentar von TumblrGirl0802 ,

Ja das überlege ich mir jetzt auch ob ich nicht zu einem Mann gehen sollte . Ich weiß , dass es am Anfang bestimmt unangenehm wird für mich aber jede Frau die ich kenn sagt , dass Frauenärzte also Männer einfach besser sind

Antwort
von AiSalvatore, 23

Geh zu deinem Frauenarzt und lass dich dort beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten