Frage von lillypiper, 113

Die Pille! Erfahrungen und Welche Pille?

Hi, Wollte mir mal ein paar Meinungen einholen... :) Welche Pille nehmt ihr und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? (Stimmungsschwankungen, Pickel, Gewichtszunahme, wenn ja welcher Körperteil?)🙈 Danke für eure Hilfe!!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paolita, 14

Ich hatte die Belara, Yasmin und die Valette und meine Erfahrungen waren wie folgt: 15 Kilo zugenommen, Migräne, Blasenentzündungen, Libidoverlust, Stimmungsschwankungen und Depressionen.

Erst als ich die Pille abgesetzt habe (verhüte jetzt hormonfrei mit dem cyclotest myway) ging es mir wieder besser - und bin mittlerweile auch wieder mein altes, glückliches Ich.

Ich finde es z.T. schon sehr haarsträubend, wenn hier tatsächlich behauptet wird, die Einnahme der Pille würde sich GAR NICHT auf den Hormonhaushalt auswirken. Vieles davon wird ja selbst als Nebenwirkung in der Packungsbeilage aufgelistet und es gibt viele Studien, die zeigen, dass Frauen, die die Pille absetzen z.T. bis zu 1 Jahr brauchen, bis sich der Zyklus wieder einspielt.

Die Pille beeinflusst nämlich auch andere hormonelle Prozesse im Körper, das kann Stoffwechsel sein oder auch die Schilddrüse. Natürlich hälst das nicht für immer an, aber der Körper braucht oftmals Zeit, um sich nach dem Absetzen auf die Hormonumstellung wieder einzurichten.

Daher sollte es auch wirklich gut überlegt sein, ob man die Pille nehmen will oder nicht. Ob du es letzten Endes tust, ist ganz dir überlassen - nur sei dir eben über die Risiken im Klaren!

Kommentar von paolita ,

Schön, dass ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

Antwort
von BrightSunrise, 37

Jeder Körper reagiert anders, du musst die passende Pille für dich finden, lass dich dafür am besten von einem Frauenarzt beraten.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit & Pille, 18

Ich habe die Pille immer glänzend vertragen. Aber was nützt dir das?

Deine Frauenärztin wird dir die Pille verordnen, die sie für geeignet hält. Ein paar Eingewöhnungsschwierigkeiten wie Schmierblutungen oder Brustspannen sind in den ersten zwei, drei Monaten normal. Solltest du nach drei Monaten immer noch Probleme haben, gehst du wieder hin und besprichst, ob es sinnvoll ist, auf eine andere Pille  zu wechseln.

Manchmal muss man zwei oder drei ausprobieren, bis man die richtige findet.

Antwort
von putzfee1, 25

Die Erfahrungen anderer nützen dir überhaupt nichts, denn jeder reagiert anders auf die Nebenwirkungen, die jede Pille hat... manche stark, manche schwach und andere wieder überhaupt nicht.

Zudem wirst du dir beim Frauenarzt nicht eine bestimmte Pille wünschen können; der Arzt verschreibt dir die, die er für dich am geeignetsten hält. Ob du sie verträgst, musst du dann schon selber ausprobieren. 

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 32

Was sollen die Erfahrungen bringen? Jeder Körper reagiert anders auf die Pille. Wenn du dir die Pille verschreiben lassen willst wird dir dein Frauenarzt aber eine passend raussuchen

Antwort
von Wuestenamazone, 17

Das entscheidet der Frauenarzt. Und man muß weder zunehmen noch Stimmungsschwankungen bekommen. Stellst du das bei dir fest soll er eine andere verordnen

Antwort
von PtSylvia, 23

Guten Morgen , auch wenn das jetzt hier eher nicht zu deiner Frage passt , da du ja nach Nebenwirkungen der Pille gefragt hast , eine weitere Nebenwirkungen ist das du von den Hormonen irgendwann ein erhöhtes Risiko bekommst an Osteoporose ( ist Knochendichte nimmt ab zu erkranken die Folge im Alter du kannst dir leichter was brechen ) Eine weitere Komplikation die Pille kann ein erhöhtes Risiko zur Thrombenbildung führen und je nach Ort des Blutgerinsels kann dies zum Verschluss der Blutgefäße kommen und so Krankheitensbilder wie Schlaganfall , Herzinfarkt , Lungenembolie , führen .

Aus diesen Gründen habe ich mich und ais den anderen Gründen die du bereits in deiner Frage geschrieben hast dagegen entschieden. Es gibt noch andere Verhütungsmittel

MfG PtSylvia

Kommentar von Pangaea ,

Das mit dem Thromboserisiko stimmt, allerdings ist es insgesamt sehr gering. Das Risiko einer tiefen Venenthrombose unter der Pille entspricht zahlenmäßig ziemlich genau dem Risiko  einer Schwangerschaft unter der Pille - bei völlig korrekter Einnahme.

Und genau deswegen ist die Pille bis heute verschreibungspflichtig. Auf diese Weise kannn die Frauenärztin vorher ermitteln, ob die Patientin möglicherweise ein erhöhtes natürliches Thromboserisiko hat.

Das mit der Osteoporose ist Unsinn. Im Gegenteil, Östrogene schützen vor Osteoporose. Wenn ein Mädchen wegen Magersucht keine Regelblutungen mahr hat, verordnet man ihr die Pille, damit sie nicht wegen des Hormonmangels Knochenmasse verliert. Man könnte auch natürliche Östrogene nehmen.

Kommentar von PtSylvia ,

trotzdem wenn man bedenkt das wenn von außen Hormone zugeführt werden sagt der Korper ich brauche das ja nicht produzieren Muss , und somit wenn es nach langen abgesetzt wird wird der Körper wahhrscheinlich auch zu wenig ostrogene bis gar keine produzierten da er ja durch das von außen zugeführte Präparat die Eigenproduktion eingestellt hat , somit ist das mit der Osteoporose doch nicht ganz auszuschließen .

Kommentar von Pangaea ,

Auch das ist falsch. Natürlich unterdrückt die Pille die körpereigene Produktion von Sexualhormonen, das ist der Sinn der Sache. Aber sobald man mit der Pille aufhört, springt die eigene Hormonproduktion wieder an.

Die Pille wirkt nicht "nach". Im Gegenteil, das ist ja gerade einer der Nachteile der Pille: Man muss sie pünktlich nehmen, mit höchstens 36 Stunden zwischen zwei Pillen. Sobald man länger als 36 Stunden aussetzt, sinkt der Hormonspiegel der Pillenhormone soweit ab, dass eine gewisse Gefahr besteht, dass der Körper selbst wieder Hormone macht.

Deswegen werden Frauen schwanger, wenn sie auch nur eine einnzige Pille zu falschen Zeit vergessen.

Osteoporose nach Absetzen der Pille ist ebenso Unsinn wie Osteoporose durch die Pille.

Außer natürlich, wenn man bis weit über 50 die Pille nimmt und sie dann absetzt. Dan kann der Körper selbst keine Sexualhormone in den Eierstöcken produzieren und man gerät in den Hormonmangel. Aber das würde ohne vorherige Pille auch passieren.

Kommentar von PtSylvia ,

und die zugeführten Ostrogene die wirken ja auch wieder auf die Schliddrüse diese produziert ja den entweder mehr oder weniger Schliddrüsenhormone diese regeln ja auch wenn speziell da eine Überfunktion der Schilddrüse kommt ist das ja wieder ein Syndrom die Osteoporose also wäre da wieder her Kreis meiner Überlegung geschlossen .

Kommentar von Pangaea ,

Der Kreis deiner Überlegungen ist rundherum falsch. Die Pille wirkt auf die Eierstöcke, nicht auf die Schilddrüse. Deiner Schilddrüse ist es egal, ob Östrogene aus den Eierstöcken oder aus der Pille im Blut herumschwimmen!

Kommentar von PtSylvia ,

Na gut doch im Endeffekt Muss das ja jeder selbst entscheiden was er nimmt und wie und was man seinen Körper einführt und was nicht . Mir persönlich sind die weiteren Nebenwirkungen die es noch evtl . gibt je nach Pillen Art auch nicht gerade so doll ,weshalb ich mich gegen dieses Verhütetsmittel entschieden habe , ist ja jeden seine Sache im Endeffekt

Antwort
von schnatti20, 38

Geh zum Arzt und lass dich beraten und zudem gibt es noch andere Methoden und auch welche ohne Hormone ... Hol dir bitte deinen Rat bei einem Arzt :)

Antwort
von bliblablupsi, 45

geh zum frauenarzt, der verschreibt dir die passende

Antwort
von Carlystern, 35

Welche Pille entscheidet nach der Untersuchung der Frauenarzt. Man sollte die Pille nicht nehmen wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Ich habe durch meine starke Hautausschläge, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Lustlos Harnwegsinfektionen ist aber besser jetzt, erhöhte Leberwerte öfter Pilzinfektionen und Gewichtsschwankungen

Antwort
von HeftigeSanduhr, 16

Meine Erfahrung ist, dass ich von der Pille mit 17 eine schlimme Lungenembolie hatte. Aber muss bei dir natürlich nicht so sein, und das Risiko ist ja eher gering.

Antwort
von Almuth, 53

Frag deinen Frauenarzt! Du kannst nicht irgendeine Pille nehmen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community