Die Pest Formierung Europa?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Pest hatte meines Erachtens keine größeren politischen Auswirkungen auf Europa. Natürlich haben die Pestausbrüche hier und da einen Feldzug behindert oder, im Falle der Schwächung des Gegners, ermöglicht. Die Beispiele dafür sind aber rar gesät und spielten sich am Rande Europas ab.

Ich würde sagen, dass die Pest vor allem ein gesellschaftliches Phänomen war.

Durch die hohen Todesraten in sämtlichen Bevölkerungsschichten wurde die soziale Mobilität erhöht. Es wurden - etwas platt gesagt - Güter und Positionen frei, in die Menschen vorstoßen konnten, die vorher dazu vielleicht nicht die Chance gehabt hätten.

Man muss aber einschränken, dass die Pest ein Dauerphänomen der Antike, des Mittelalters und der Frühen Neuzeit war. Natürlich gab es so große Ausbrüche wie den von 1349/50, aber kleinere Pestausbrüche waren eher die Regel als die Ausnahme in Europa.

Ich würde also nicht sagen, dass die Pest einen Einfluss auf Europa hatte, besonders nicht, wenn man Verbindungen nach heute sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Experte auf dem Gebiet aber ich denke vor all dem die vielen Menschen die vor der Pest in unbewohnte Gebiete flohen, trugen zur Bevölkerung von wildem Gebieten teil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung