Frage von MarilynG, 85

Die Nachbarn kennen die Wahrheit über mich und nutzen dies aus, wie in Zukunft verhalten?

Hallo, muss die Frage hier anonym stellen, habe keine Freunde mehr, die ich um Rat fragen kann und sorry für den langen Text, aber möchte dass jmd sich in meine momentane Lage versetzen kann. Bitte kein Mitleid, fühle mich inzwischen wohl allein. Dennoch brauche ich ab und an jemanden zum reden, wenn ich am WE bissl Wein getrunken habe. Früher hatte ich sehr viele Freundinnen und Freunde und eine Familie die mich mochte und liebten, drei Schwestern. Naja, dann wurde ich verrückt und landete oft in der Klapse und die Freunde verschwanden mit der Zeit und auch die Family. Hier wohne ich seit 6 Monaten mit meinen beiden Katzen, wollte hier eigentlich neu starten und zwei Parteien sind hier verstritten. Ich habe mit beiden Parteien etwas zu tun gehabt, da ich mir meine eigene Meinung bilde und noch nie auf Gerüchte gehört habe. Der einzige, der mich wirklich interessiert hat, war mein homosexueller Nachbar. Leider will er nichts mit mir zu tun haben. Früher konnte ich in schwulen Menschen baden. Ein Mädel (2. Partei) hat mir mal gesagt, ich soll mir bei ihm keine Haare schneiden. Fragte warum, darauf meinte sie jmd. hätte gesagt er hätte Aids, ich wurde wütend und habe sie rausgeschmissen mit der Bitte, sie soll googeln wie man sich infiziert. Außerdem hat sie sich um ihre Katze nicht gekümmert und daraufhin, haben mein alter Nachbar (1. Partei) sie ins Tierheim gebracht. So sie ist arbeitslos, hat Probleme mit ihrem Kerl ud ihrer Figur und ihrem Kind noch dazu. Daher denke ich, dass ihr oft lw ist und sie Action braucht und hat regelrecht Grund wütend auf mich zu sein, wegen der Katze. Ihre Freundin, stand einmal vor meinem Fenster und hat mit jmd. von oben geredet. Dann klopfte sie an mein Fenster und meinte du hast etwas von mir. Ich schaute und fand eine Tüte Gras. Wurde sehr wütend und drohte ihr. Sie beleidigte mich daraufhin und lachte mich aus. So, die ganze Wahrheit über mich kennt nur mein alter Nachbar (1. Partei), habe manchmal das Gefühl, dass er das ausnutzen will, weil ich vollkommen allein bin und ich ihn ab und zu vollquatsche oder für ihn koche. Ich sage ihm immer wieder er soll nichts verraten, aber habe das Gefühl, das ich wie ein bunter Hund hier bin und alle Nachbarn bescheid wissen. Zum Punkt, war letzte Woche weg übers WE, bei meinen Eltern und jemand hat meinen Eigentum draußen zerstört, eine weiße Bank für die Sommernächte. So bin sehr temperamentvoll und lasse mich von niemanden mehr terrorisieren! Möchte natürlich wissen wer das war, der alte Nachbar sagte erst es war das Mädel (2. Partei). Später kam er zu mir und meinte es sind hier neue eingezogen (Flüchtlinge) und ich mag die nicht (habe gute Gründe), weiß er auch und meinte auf einmal es die waren. So was meint ihr? Spielt der alte hier Psychospielchen? Weil er der einzige hier ist dem ich alles erzählt habe bzw. anvertraut? Erwarte ernstgemeinte Tipps und ratschläge. Danke.

Antwort
von AmandaF, 85

Ich denke du bist in einer schwierigen Situation. Grundsätzlich solltest du die angewöhnen, nur das zu glauben, was du selber siehst. Deine Nachbarn sind wunderlich, Sag schönen Tag zu ihnen und dann ist gut.

Kommentar von MarilynG ,

Ja hatte bei dem homosexuellen nur ein gutes Gefühl ehrlich gesagt

Antwort
von Muzir, 69

Ich weiß, du willst das sicherlich nicht hören, aber stehe zur Wahrheit. Wenn sie jeder kennt, brauchst du nichts mehr zu verheimlichen; jeder muss so hingenommen werden, wie er ist

Kommentar von MarilynG ,

Schwierig wenn Freunde aus der Kindheit verschwinden und die Family, dann frage ich mich wie Fremde mich akzeptieren sollen...

Antwort
von ThomasAral, 58

zieh woanders hin

Kommentar von MarilynG ,

Geht nicht, habe drei Jahre nach einer Wohnung gesucht.

Kommentar von Muzir ,

in der nächsten zeit so weitermachen und inzwischen neue wohnung suchen, wenn die meinung der nachbarn so wichtig ist

Kommentar von MarilynG ,

Nein, mir ist die Meinung nicht wichtig, aber habe das gefühl, dass sie mich in die Klapse bringen möchten (schaffen die nicht, bin abgehärtet). Was ich hasse sind Lügner und Menschen, die die Schwächen anderer ausnutzen und halt Gerüchte verbreiten und ja es ist hier keine schöne Wohngegend (Knastis, arbeitslose, Kiffer etc)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community