Die Mythologie sagt; der Urhügel wächst aus dem Urozean - an den Pyramiden (von Giseh) hieße das, die Pyramide(n) beginnen ab einer fest gelegten Nilpegelhöhe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Frage ist vielfältig: Passt die mythologische Aussage in Zeit und Raum des ägyptischen Pyramidenbau?  Weiß jemand genaues über die Nilschlammablagerungen seit fünftausenden (bis 12000) Jahre zurück? Oder, gibt es eine Grafik, bzw. ein Diagramm, wo das Niltal mit dem Nilstand seit um 12000 v.u.Z. erfasst ist? Oder, weiß jemand die duchschnittliche Nilpegelhöhe vor fünftausend Jahren? Wie hoch ist auf dem Zentimeter das Felsplateau worauf die Pyramide des Cheops steht? Auch die von Chephren (einer sagt um 10 m höher als Cheops), von Mykerinos und von Djedefre.(einer sagt um 20 m höher als Cheops - also um 75m, einer sagt um 150m)   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mömpel bitte nicht Naturwissenschaft und Mathematik mit Mythen zusammen. Das geht nämlich immer schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung