Frage von Yuppyooo, 120

Die Möglichkeiten in Südkorea zu leben?

Hallo! :)

Also ich beschäftige mich seit jetzt fast zwei Jahren mit Südkorea. Das Land gefällt mir wirklich sehr, deshalb habe ich auch vor nach meinem Abitur ein Jahr dort hin zu gehen um mir halt alles aus nächster Nähe zu betrachten und um zu gucken ob es mir, wenn ich selber dort bin, immer noch so sehr gefällt. Falls dies der Fall sein sollte und ich mich unsterblich in Südkorea verliebe und ich mir vorstellen könnte für einige Zeit dort zu bleiben (für's erste ca. 3-5 Jahre) welche berufliche Chancen hätte ich da? Ich habe dann zwar mein Abitur aber weiter nichts. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht studieren, da ich schlicht weg einfach nichts habe was mich so sehr interessiert um es zu studieren.

Hätte ihr also Ideen was man ohne Studium in Korea für Berufe ausüben könnte, wo man auch damit leben könnte? Und wie sieht das mit dem Visum aus? Ich habe mal gehört, dass man nur ein Arbeitsvisum für einen Job bekommt, den man auch in Deutschland ausgeübt hat, stimmt das?

Über ehrliche Antworten würde ich mich sehr freuen, Dankeschön! :)

Antwort
von kimcheedowntown, 81

Hallo!

Ich wuerde dir vielleicht fuers erste ein Working Holiday Visum vorschlagen!
Damit kannst du bis zu einem Jahr lang in Korea wohnen und arbeiten. So siehst du ersteinmal ob es dir gefallen wuerde oder nicht. Ich glaube einen Job ohne Studium zu finden ist machbar aber nur zum Beispiel in Bars, Cafes oder Restaurants. Aber in den meisten Faellen wollen sie koreanisch sprechende Leute haben, d.h. dein Koreanisch muss einigermassen gut sein oder wenigstens so weit, dass du Bestellungen aufnehmen und aufgeben kannst!
Ein Arbeitsvisum zu bekommen ist um einiges schwerer und komplizierter als ein Working Holiday Visum!

KimcheeDowntown - Didem

Kommentar von Yuppyooo ,

Erstmal danke für deine Antwort! Und wie oben in meiner Frage schon erwähnt wollte ich nach meinem Abitur für ein Jahr nach Korea unzwar mit dem WHV, ich hab aber gehört dies bekomme man nur jeweils ein mal für ein Land und danach nie wieder für eben dieses Land, weißt du ob das stimmt? Und so ein Job als Kellnerin fände ich auch nicht schlimm, doch wie sieht es da mit einem Visum aus? 

Kommentar von kimcheedowntown ,

Ja, leider ist das wahr. Du kannst das WHV nur einmal fuer das eine Land banspruchen. Doch es gibt noch viele andere Moeglichkeiten in das Land einzureisen und ein Visa zu bekommen, da brauchst du dir dann wirklich keine Sorgen machen! Wenn du das WHV hast ist es kein Problem als Kellnerin zu arbeiten. Das WHV deckt so ziemlich jede Arbeit ab, ausser sowas wie Celebrity oder Arzt, Anwalt etc! 

Antwort
von kawaiiakiko, 97

Wenn dich Korea so interessiert, dann studiere doch Koreanistik. So kommst du auch ein Jahr dorthin und hast auch noch genug über das Land gelernt.

Kommentar von Yuppyooo ,

Ja der Gedanke kam mir auch schon, aber mit Koreanistik alleine komm ich nicht weit. Ich müsste es beispielsweise mit etwas anderem verbinden, wie Germanistik und dann Dolmetscherin oder Lehrerin werden, ich will aber nicht Germanistik studieren. Und dann kommen wir wieder zu meinem eigentlichen Problem das ich nicht weiß (bzw. will ich nicht studieren) was ich studieren sollte, deswegen ja auch meine Frage über mögliche Alternativen anstatt dem Studieren (also mögliche Berufe ohne dafür studieren zu müssen).
Trotzdem danke für deine Antwort! 

Kommentar von Cowgirl01 ,

Wie wärs denn mit Ethnologie oder sowas? Dann kannst du in Südkorea in die Touristik- und Kulturbranche einsteigen. Habe auch einen Freund, der Sinologie (also Chinesisch) und Ethnologie studiert. 

Kommentar von Yuppyooo ,

Danke für deine Mühe aber ich glaube das wäre nichts für mich. Kann man aber auch ohne Studium einen Arbeitsplatz und eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen?

Kommentar von kawaiiakiko ,

Ist glaub schwer, da das Studium in Korea eigentlich selbstverständlich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community