Frage von TaylorAnnLP, 129

die Menschenheit?

Hallo mein Name ist Taylor ich bin 16 Jahre ich weiß nicht aber heute fühle ich mich nicht gut ich will einfach mal das mir jemand zu hört es gibt viel die sagen sie haben keine Freunde aber die meisten wissen nicht mal was die Reden ich bin ehrlich ich habe keine Freunde und ich hatte auch noch niemals welche das ist aber auch egal in Grunde genommen will ich nur damit sagen das ich einfach mal meine Gefühle aufschreiben will und das mir vielleicht einer etwas anderes sagt ich habe keinen der mir zuhört . Naja ich komme aus Deutschland ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen aber hätte ich gewusst was mich erwartet Hätte ich mir gewünscht das meine Eltern mich getöteten hätten . hätte ich gewusst wie die Menschen heutzutage ist die sind arrogant eingebildet selbstverliebt und so was . ich Weiß ich höre mich dumm an aber es ist so . wir Deutschen glauben an Gott andere glauben dann was anderes aber ich klaube nicht das Gott und die anderen Kulturen wollten das die Menschheit so ist dass die Welt so ist wie sie heute ist ich weiß nicht aber . Der Krieg die Geld Probleme die manche Menschen haben . Menschen die andere Menschen Töten nur weil sie schwarz sind oder Anders . wollte Gott und die andere Kultur das wir so sind die Welt gehört uns nicht . Wir machen sie nur schlimmer wir sind Der Krieg wenn ich ehrlich bin verändern sich die Kulturen immer oder ich weiß es nicht. Aber Danke das du mir zugehört hast . Ich hoffe und wünsche mir dass meine Familie es. Durchstehen wird Solange wir noch Zeit haben.

Antwort
von zahlenguide, 36

die kriege nehmen in der geschichte ab. in der Steinzeit sind ungefähr 67 Prozent der Menschen durch Kriege gestorben. In der Antike hat alleine Julius Ceaser eine Millionen Menschen umbringen und eine Millionen Menschen versklaven lassen, obwohl es nur etwas mehr als 30 Millionen Menschen gab. Im Mittelalter waren die Kriegstoten schon wieder geringer. Im 1. Weltkrieg sind prozentual auf die Weltbevölkerung mehr Menschen gestorben als im 2. Weltkrieg und heute sterben jedes Jahr 200 000 Menschen durch Kriege. Das ist immer noch viel, aber prozentual auf die Weltbevölkerung sind es nur 2,7 Prozent, die durch Kriege sterben.

Auch der Welthunger reduziert sich dramatisch. In den 60er Jahren sprach man von ca. 66 Prozent der Menschheit, die unter regelmäßigen Hunger leiden. Heute spricht man von 10-12 Prozent. Alleine in den letzten 15 Jahren mussten 195 Millionen Menschen weniger an Hunger leiden, weil die Technologien uns viele Arbeiten abnehmen und so mehr Zeit in afrikanischen Ländern bleibt um mehr anzubauen. Oft gehen auch viele Hungertoten auf Kosten von Hitzephasen. Es sind also auch nicht immer nur die Menschen schuld.

Wir können das erste mal in der Menschheitsgeschichte solche Probleme ausräumen. Im Mittelalter wäre es z.B. nahezu unmöglich gewesen den Welthunger zu lösen, weil ca. 98 Prozent der Bevölkerung damals von der Hand in den Mund gelebt hat.

Nehmen wir z.B. mal an, es würde eine Wirtschaftskrise auf Europa zu kommen und die Lebensmittel würden extrem teuer werden, dann könnten wir heute schon ganz preiswert viele Konserven uns kaufen, die uns und unsere Mitmenschen vor dem Hunger bewahren. Im Mittelalter wäre das sehr schwierig gewesen. Deshalb bin ich auch dafür, dass die Menschen in solchen Phasen wie jetzt sich mehr Reserven besorgen, so dass sie auch schwierige Zeiten gut überstehen können (also Wasser und Konserven kaufen, einen Kocher mit genug Brennstoff, Alkohol zum Tauschen, Medikamente, Seife usw.)

Kommentar von TaylorAnnLP ,

Danke )) du bist ein guter Mensch 

Kommentar von zahlenguide ,

du auch, du solltest mehr unter Menschen gehen. Fernsehen und PC werden deine Probleme nicht lösen. Du kannst z.B. über ebaykleinanzeigen (so heiß eine internetseite) dich mit anderen verabreden. du suchst einfach die Region raus, in der du wohnst und schreibst, was du gerne unternehmen willst (z.B. billiard) und wie alt die leute sein sollen... dann triffst du dich mit ihnen und hast ein paar nette stunden. und wenn ihr euch gut versteht, trefft ihr auch einfach öfter.

auch über Facebook kann man gruppen beitreten für Hobbys, filme, musik, die man gerne mag und dann sucht man sich menschen, die auch aus der gleichen Region kommen wie man selbst und unterhält sich über diese Gruppe und das Hobby. wenn man sich gut versteht, kann man sich vielleicht dann mit dieser Person treffen.

auch kannst du einfach mehr auf Veranstaltungen, Konzerte gehen und mehr verreisen. Auch so lernt man manchmal sehr nette Menschen kennen.

dann solltest du dir 7 kurzfristige, 7 mittelfristige und 7 langfristige ziele überlegen, die dich motivieren mehr raus zu gehen und mehr zu erleben.

Kommentar von TaylorAnnLP ,

Danke für deine Hilfe:))

Antwort
von Wonderland2016, 7

Hey :) ja es stimmt das es heutzutage eingeblidete Menschen gibt, aber ändern kann man die auch nicht.Ich ignorier die einfach. Und glaub mir,es hat einen Grund warum genau du lebst denke nicht so negativ, und es ist egal wenn du keine Freunde hast ,klar man hat keinen zu reden,aber rede einmal mit deiner Familie oder vielleicht auch mit deiner Lehrerin. Hoffe ich hab dir etwas geholfen.ps:wenn du propleme hast kannst du auch mit mir darüber reden ^^

Antwort
von Passierthaha, 34

Über die Menschheit zu Zweifeln ist zu Allgemein, aber du bist ein sehr gut denkender mensch, der Vieles hinterfragt und glaub mir, sobald du anfängst zu Arbeiten wird sich dein Kreis Vergrößern, versuch mehr Interessen zu entwickeln auch wenn es dir schwer fällt und über Sachen, wie Tod solltest du gar nicht erst denken, denn dies ist allgegenwärtig, wie du schon beschrieben hast (Krieg). 

Du bist noch sehr jung und brauchst dementsprechend auch Aufmerksamkeit ,der Grund warum jeder eingebildet ist, ist das die Welt an sich bzw. die Population heutzutage jung ist, wie auch immer es ist nicht wichtig was andere tun, sondern was du tust und egal was du tust es wird nie falsch sein, es wird dann falsch sein wenn du nichts tust. 

Kommentar von TaylorAnnLP ,

Danke :) 

Antwort
von skyberlin, 19

Alles verstanden.

Wieso bist Du NICHT in einer Gemeinschaft:

Sport

Krrche

Soziale Gemeinschaften

Gemeinschaften, mit öko-politischer Ausrichtung

Gemeinschaften. mit aussschließlich sozialer Ausrichtung.

?

Das wäre eine Lösung und ein Ausweg aus Deiner Einsamkeit.

Try out und berichte, LG, Skyberlin

Du musst in eine Gemeinschaft sonst gehst Du unter!




Kommentar von TaylorAnnLP ,

Ich hab Angst vor Menschen aber danke für die Hilfe :) 

Antwort
von Marcellive2002, 67

Ok. Hab zugehört☺

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten