Frage von soprahin, 147

Die meisten Flüchtlinge werden jetzt abgewiesen?

Warum plötzlich der Wechsel? Was hat die Regierung nun dazu bewogen?

Antwort
von 1988Ritter, 37

Soso....im ersten Halbjahr diesen Jahres wurden laut Behörden 13.743 Migranten abgeschoben...mehr nicht.

Weiterhin haben wir im ersten Halbjahr wahrscheinlich, die Zahlen schwanken, ca. 500.000 Neuzugänge....

Und nun verdichten sich sogar die Gerüchte, dass im Sommerloch klamm heimlich auf diversen Fluhäfen in Deutschland weitere Asylanten eingeflogen werden. Der Flughafen Köln/Bonn soll jede Nacht ab ca. 1.00 Uhr 11 Großraummaschinen mit jeweils mindestens 500 Flüchtlingen abwickeln.

Diese erneuten Flüchtlingsmassen kommen organisiert im Rahmen des Familiennachzuges.

Minimal kommen dann noch einige Flüchtlinge im Austaushprogramm mit der Türkei, was dann faktisch keine Verringerung darstellt.

Während wir also die Abschiebung von 13.743 Personen bejubeln, und uns dafür auf die Schulter klopfen, haben tatsächlich wahrscheinlich über eine Millionen neuer Flüchtlinge dazu bekommen.

Was mich jetzt nur mal so richtig interessiert, wann unsere Mainstream Medien und die Regierung/Politik dazu Stellung nimmt.

Aber das wird wahrscheinlich erst nach den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Berlin passieren.

Schade....die etablierte Politik arbeitet nicht wirklich an einem positiven Image. 

Kommentar von Lazarius ,

wann unsere Mainstream Medien und die Regierung/Politik dazu Stellung nimmt

Stellung nehmen dürfen diese Medien nur zu dem, was die Politik auch absegnet und als POSITIVIMAGE dargestellt werden kann. Bei negativen Infos hält man sich sehr bedeckt. So ist das eben mit den Medien.

Vor einigen Tagen wurde hier die Frage gestellt, ob es die Lügenpresse nun wirklich gibt. Das kann ich nicht beurteilen. Aber ich kann feststellen, dass die Presse bewusst Informationen zurückhält, oder aus dem Kontext reißt und so scheinbar negative Informationen in positive wandeln kann.

Kommentar von hummel3 ,

Hallo Ritter,

obwohl ich dich als seriösen User bei GF kenne - kannst du mir/uns verraten, woher du diese Informationen des verstärkten Nachzugs von Flüchtlingen bei "Nacht und Nebel" hast?

Das liest sich ja so besorgniserregend, dass ich es eigentlich gar nicht lesen will.

LG hummel3

Kommentar von 1988Ritter ,

google: Flüchtlinge nachts eingeflogen = 4.720 Ergebnisse

Antwort
von ManuViernheim, 12

Es werden nur wenige Flüchtlinge abgewiesen.

Selbst bei Abschiebung und Ausweisung haben schon viele die Möglichkeit ausgenutzt, unterzutauchen.

Als "Ersatz" kommen mehr als das Zehnfache.

Kommentar von kaufi ,

....Genau.....Einer geht und 1000 kommen für den als Ersatz.....es nimmt kein Ende :-(

Antwort
von Pestilenz3, 54

Von "die meisten" kann keine rede sein.

Leute ohne gültigen papieren werden abgewiesen. So soll es auch sein. Muss ja alles seine ordnung haben.

Kommentar von apfelesser7 ,

Die meisten "Flüchtlinge" kommen seit mehr als einem Jahr ohne Papiere ins Land und werden eben nicht abgewiesen. Die Abweisung von Flüchtlingen hat man der Schließung der balkanroute zu verdanken, aber sicher nicht den *** in Berlin.

Kommentar von soprahin ,

Genau das meine ich ja. Das hätte ja schon gleich an der Grenze gemacht werden können. Somit wäre auch weniger Aufwand gewesen. Dafür stehen sie dann in Schweden um zu demonstrieren gegen die Schwedischen Gesetze und haben noch nicht mal eine Aufenthaltsgenehmigung.

Antwort
von BTyker99, 30

Es wird nur ein extrem geringer Teil abgeschoben bzw. abgewiesen. Der Grund weshalb die Zahlen jetzt absolut gesehen höher aussehen ist, dass viele illegale Migranten, die sich schon seit 2015 hier aufhalten, langsam abgeschoben werden. Der Prozess dauert einfach so lange und es hat nichts mit einem politischen Richtungswechsel zu tun. Im Gegenteil, aktuell werden ja gerade täglich tausende Flüchtlinge per Luftbrücke nach Deutschland eingebracht, ich bekomme nachts fast kein Auge zu wegen dem Fluglärm...

Kommentar von Hundefreund1966 ,

Fast alle Syrer sind illegal hier,deshalb werden sie nicht abgeschoben,sie werden alle einzelnd angehört und werden sie verfolgt oder müssen sie mit dem Tod in ihrem Land rechnen,dürfen sie bleibenAuch wenn sie in den Militärdienst eingezogen werden sollen,flüchten sie.Denn dann müssten sie auf ihre Freunde und Verwandten schießen.Weigern sie sich,werden sie gefoltert und getötet.Im Militärdienst werden sie gezwungen Menschen zu foltern und auch Frauen und Kinder zu töten.Sie weigern sich.Töten sie Frauen und Kinder ,werden sie dafür im Feuer schmoren.Ein guter Moslem kann das mit seinem Glauben nicht vereinbahren.Sie haben schon von diesem Aspekt her keine Wahl ,.als zu fliehen.Dazu kommen Hunger und die Bombardierung.

Kommentar von BTyker99 ,

Genau, das ist es auch was mit Claus Kleber berichtet hat, dann muss das ja stimmen ;-)

Antwort
von soissesPDF, 10

Die "bombige" Stimmung in Deutschland.
Reiner Verschiebebahnhof, die Flüchtlinge werden nach Bulgarien, Griechenland, Italien zurückgeschickt, je nachdem wo sie erstemalig EU-Boden betreten hatten.

Es herrschen gerade Wahlen (Landtagswahlen) und nächstes Jahr Bundestagswahlen.
Wer jetzt "rechte Meinung" zeigt kann Wählerstimmen fangen. 

Antwort
von eccojohn, 35

Nein, die Flüchtlinge die kein Asyl bekommen werden bei weitem nicht alle abgeschoben. - viele bleiben dennoch hier.

Böse Zungen behaupten, das man so Statistiken zurechtbiegt, um bei der Wahl im nächsten Jahr nicht so schlecht beim Wahlvolk dazustehen.

Welche Zahlen real richtig sind, wird wohl der kleine Bürger nie erfahren. da ja auch noch die Masse an Familienangehöriger der bislang anerkannten Flüchtlinge kommt. Läuft wohl derzeit gerade mitbedingt durch der Türken.-Deal von Merkel - neuesten Meldungen zufolge kommen die Angehörigen jetzt NACHTS per Charter-Flieger in Schaaren - ob´s stimmt ?

Kommentar von soprahin ,

Ist es denn so unterschiedlich in den EU Ländern? Denn in Schweden haben sie gerade erst ein härteres Asylrecht eingeführt, das u.a. auch keinen Familiennachzug erläßt.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Alle ablehnten Asylbewerber werden abgeschoben, allerdings ist es in der gegenwärtigen Lage nur logisch, dass dies nicht von jetzt auf gleich geht. 

Böse Zungen labern viel Mist, wenn der Tag lang ist.

Deine "neusten Meldungen" entspringen rechtsextremer Internetquellen, ohne jegliche Seriosität und haben mit der Realität nichts zu tun. Typische Panikmache auf dem Leid anderer, wie immer.

Kommentar von brummitga ,

"Abschiebung aller abgelehnten Asylbewerber " stimmt vorn und hinten nicht. Du solltest den Unterschied zwischen Ausweisung und Abschiebung kennen.

Kommentar von eccojohn ,

OhneRelevanz,

hättest Du meinen Text wirklich und richtig gelesen, würdest Du hier nicht so vorgefertigte Sprüche abgeben ! Ich hatte deutlich darauf hingewiesen ........" - ob´s stimmt ? "

Das böse Zungen viel Mist labern, ist ein Punkt, der hier sehr gut -auch von Dir - bestätigt wird. Keine nachvollziehbare Gegen-Argumente zu diesen Meldungen - keine Hinweise auf irgendwas - nur ab in die RECHTE ECKE ?  Das ist irgendwie zu billig.

Einen Gegenbeweis zu den dortigen Meldungen bringst Du nicht - wohl aber spitzfindige Kommentare -  worauf bezieht sich also DEIN Wissen zu dieser Veröffentlichung ? Auf blindes Vertrauen ? Kann nicht sein, was nicht sein darf ? Aus wessen Feder es stammt, weißt Du aber sehr genau - das widerum erstaunt mich schon und wirft Fragen auf !

Was von vielen Internet-Quellen zu halten ist, ist wohl insgesamt als Glücksspiel zu betrachten und immer wert, gut hinterfragt zu werden - klar. Aber dafür alle Meldungen billigst in die rechte Ecke zu schieben, die einem nicht ins heile Weltbild passen ist wohl genauso verbohrt und verblendet, wie einfach alles zu glauben, was einem da so von wem auch immer serviert wird.

Solche Kommentare wie hier von Dir, die alles mit Todschlags-Sprüche und rechtem Maulkorb verbannen wollen, untergraben letztendlich unsere / jede freie Meinungs-Äusserung und sind so  sicherlich insgesamt wenig dienlich - außer dazu dem Volk beizubringen, generell DAS MAUL ZU HALTEN !

Ist das Dein Bestreben, oder warum fehlt Dir hier jede Sachlichkeit ?

Kommentar von Franzmann0815 ,

Abgelehnte Asylbewerber haben dann noch oft aufenthaltsrecht und der gleichen.... Von abschieben kann hier nicht immer Rede sein

Antwort
von Dovahkiin11, 63

Weil man langsam auch in Wahlkampf gehen muss. Und Entscheidungen, die die Masse nicht teilt, helfen dabei nicht gerade. Ich bedauere die Abweisung. 

Antwort
von apfelesser7, 23

Von Deutschland wird fast niemand abgewiesen, dafür das weniger "Flüchtlinge" kommen, das haben wir anderen Ländern zu verdanken, ganz sicher nicht Berlin. .

Antwort
von brummitga, 55

weil die Regierung nmM in D keine Flüchtlinge haben will. Warum gibt es denn so viele Klagen vor Verwaltungsgerichten, die zu Gunsten des Asylbewerbers entschieden werden ? Wenn ich die Protokolle der Anhörungen lese, kann es nicht anders sein.

Antwort
von Duh12345, 66

Vorallem wohl, weil die Mehrheit weniger hinter der Flüchtlingspolitik steht.

Kommentar von brummitga ,

aber Asyl ist keine Gnade irgendwelcher Minister, sondern ein Recht. Und dieses Recht wird mit allen möglichen fadenscheinigen Begründungen und Gesetzesänderungen ausgehebelt.

Kommentar von Duh12345 ,

Kein Land ist dazu verpflichtet, Flüchtlinge aufzunehmen.

Kommentar von archibaldesel ,

Doch, Länder in deren Verfassung ein Grund für politisches Asyl definiert ist, müssen zumindest diese Flüchtlinge aufnehmen.

Kommentar von Duh12345 ,

Schon, aber viele könnte man dann trotzdem abweisen.

Kommentar von Pestilenz3 ,

Ausgehebelt ?

Leute ohne gültige papiere werden abgewiesen (grenze AT)

Das hätte von anfang an so sein sollen. Von ausbebeln also keine rece.

Kommentar von Duh12345 ,

Das mit den gültigen Papieren ist auf der Ebene trotzdem problematisch, da es sehr schwierig ist, sich Pässe während eines Bürgerkrieges ausstellen zu lassen. Aber abgesehen davon schmeißen natürlich auch welche die vorher weg.

Antwort
von Franzmann0815, 54

Es wurden schon die ganze zeit flügchtlinge weggeschickt.... Schon sehr viele.

Kommentar von MickyFinn ,

Achja? Wie viele denn? Wenn man aus Überzeugung spricht, hat man auch seriöse Quellen.. hast du denn eine?

Kommentar von MickyFinn ,

8178 erachtest du für 2016 als viel??

Da fehlt mir klar die Relation zu den Aussagen ,,es kommen kaum noch Flüchtlinge zu uns".

Gut stellen wir es gegenüber:

In 2016 kamen zu uns ca. 300.000 Flüchtlinge. Man sagt es wären ,,sehr wenige"?

In 2016 wurden 8178 abgeschoben und das bezeichnet man als ,,sehr viele" ?

Und jetzt bitte keine Vorjahresvergleiche... die sind eh nur dazu da die denkfaule Bevölkerung zu beschwichtigen, damit sie bloß den Mund zu diesem heiklen Thema hält. Verschönte Statistiken dienen eh nur um jene auf eine bestimmte Seite zu ziehen... aber nur tote Fische schwimmen mit dem Strom..

Kommentar von Franzmann0815 ,

natürlich ist die zahl 8 000 kein vergleich zu 300 000. denn noch sind 8 tausend menschen sehr viele menschen.

Antwort
von karapus001, 8

Die Regierung sammelt sich nun langsam Punkte von der Bevölkerung für die Wahlen im Jahr 2017. Und dann fängts von vorne los.

Was die AFD teilweise schon wollte, will die Regierung es langsam umsetzen, nachdem die Regierung ihre Fehler zugegeben haben!

Antwort
von hummel3, 8

Kann es sein, dass du dich von unseren Medien und Politikern täuschen lässt?

Wenn jetzt angeblich "die meisten" Flüchtlinge abgewiesen werden, dann handelt es sich dabei doch wohl nur um wohlklingende Absichtserklärungen und "heiße Luft" unserer "Dampfplauderer" in Berlin, ohne Bezug zur Realität.

Wir Deutschen gelten doch als eines der dümmsten und obrigkeitsgläubigen Völker Europas, welches sich, schon seit Kaisers Zeiten, ständig von allen möglichen Regierungen "verkohlen" lies und noch immer lässt.

Also prüfe, was man dir erzählt und setze dies beispielsweise in Bezug zum Inhalt der Antwort von "1988Ritter".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community