Frage von Honeyblossom89, 93

Die Liebe findet jeden, nur manchmal greift der Mensch zu gierig zu. kann mir jemand das Zitat von Ghandi interpretieren?

Die Liebe findet jeden, nur manchmal greift der Mensch zu gierig zu. kann mir jemand das Zitat von Ghandi interpretieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elenore, 42

Sie Liebe sucht nicht. Die Liebe findet jeden, nur manchmal greift der Mensch zu gierig zu....das hat was!!!

Das Wichtigste fürs Verlieben ist der richtige Zeitpunkt..... und manchmal trifft man jemanden, der eigentlich alle Ansprüche an einen tollen Partner erfüllt, aber der Funke springt nicht über.

Ich denke, Natürlich, ja, Liebe ist schön. Sie ist wunderbar, nährend, Sinn gebend und großartig – wenn sie anwesend ist. Aber nicht, wenn wir sie gierig suchen.

Der Mensch in der Partnersuch ist abhängig davon, dass jemand anders ihn komplettiert und ihn  gibt, was er braucht Wenn die Suche nicht klappt fühlen wir uns schlecht......doch DER Hunger nach Liebe wird noch größer.

Also muss ich aufhören zu SUCHEN = Auf diese Weise fühlt sich die Zeit, in der WIR von außen scheinbar keine Liebe bekomme, wesentlich liebevoller an. Wir dürfen uns zu nichts zwingenI.....auch andere nicht zu etwas zwingen.........damit ist die Voraussetzung geschaffen, dass die Liebe uns findet!

Wenn wir dann immer noch Liebe brauchen und niemand anderes kann uns diese gerade geben, dann können wir  ich auch uns  selbst Liebe, Anerkennung und Wertschätzung geben......bis die Liebe real zuschlägt!

Antwort
von Gerneso, 41

Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht.

So einfach ist das. Einfach mal entspannt die Dinge angehen und Menschen nicht vereinnahmen.

Antwort
von CutKid, 50

Ich würde sagen, dass die Menschen, die auf der Suche nach Liebe sind, dabei zu ungeduldig vorgehen, da wir nicht die Liebe finden, sondern sie findet uns.
Ergo: der Mensch soll keine Liebe erzwingen, da die "wahre Liebe" schon wartet.
Das bezieht sich denke ich auf die Liebe der Mitmenschen.

Antwort
von heide2012, 63

Interpretieren nach allen Regeln der Kunst kann ich dieses Zitat nicht, aber ich verstehe es so, dass man in der Liebe nicht nur nehmen, sondern natürlich auch geben, den anderen also nicht ausnutzen sollte.

Es könnte vielleicht aber auch so verstanden werden, dass man sich einfach Zeit lassen sollte, den Partner zu finden und sich nicht auf den Erstbesten stürzen sollte.

Antwort
von ratatoesk, 36

Man könnte auch z.B sagen

,,Gut Ding,brauch Weile" oder ,,Schnell Spiel,übersieht viel"

oder ein bekannteres Sprichwort

,,Drum prüfe, wer sich ewig bindet"

Es besagt alles das Selbe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community