Frage von Zwillingsmuetze,

Die Liebe - ist es in der heutigen Zeit noch angebracht "Ich liebe Dich" zu sagen?

Hallo liebe Community,

seit einiger Zeit stelle ich mir schon diese Frage.

Bei mir ist es so, wenn ich zu meinem Partner "Ich liebe Dich" sage, dann kommt es aus der Tiefe meines Herzens. Aber manchmal kommt mir dabei diese Frage in den Sinn.

Und ichfrage mich, ob der Mensch in der heutigen, doch recht schnelllebigen Zeit nicht zu leichtfertig damit umgeht?

Wie sieht das denn bei der Jugend aus? Kennen sie das Gefühl der echten wahren Liebe überhaupt noch?

Manchmal hab ich da so meine Zweifel.

Könnt Ihr mir da weiterhelfen?

Danke schon mal.

Liebe Grüße Z.

Hilfreichste Antwort von seatleon2010,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich hatte in den letzten 1,5 jahren keine wirklich feste beziehung, 2 mal den versuch dahin (über einige wochen) da sind die 3 worte von meiner seite allerdings nie gefallen. ich muss jemanden schon recht gut kennen und denke das dieses gefühl der liebe wachsen muss, ehe man es auch sagen kann. ich vermag das hier nicht an einem zeitraum festzumachen, aber wenn mir jemand nach 3 wochen schon sagen würde das er mich lieben würde wäre ich recht skeptisch. für mich haben diese worte nach wie vor eine grundlegende bedeutung und es gab in meinem leben erst 3 menschen denen ich dieses gesagt habe

Kommentar von seatleon2010 ,

achso, falls das eine rolle spielt, bin fast 22 und hatte in meinem leben bisher 3 feste beziehungen

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Eine sehr schöne Einstellung, der ich nur zustimmen kann. Vielen Dank für Deine Antwort.

Antwort von wiralle2010,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jaaaaa... das denk' ich mir auch immer! Meine Tochter sagt zu "Allen" (also quasi) "lieb dich"... bei ihr besteht der Unterschied anscheinend in einem "e": LiebE Dich! Das ist das "ernste" und das ohne "e" ist nur so... hab dich gern, hab dich lieb... Merkwürdig! Chat, SMS-Kürzel&Co. und die frühe "Reife" der Jugend haben da so manche tiefe Bedeutung ins Wanken gebracht. Aber ich bin mir sicher, dass auch die Teenies von heute irgendwann in ihrem Leben dann den Stand haben, dass sie "ich liebe dich" auch mit tiefen Gefühlen in Verbindung bringen.

Kommentar von Stechschritt ,

Wenn zb.ein Schwabe auf hochdeutsch sagt "ich liebe dich",dann ist das nur peinlich

Kommentar von seatleon2010 ,

das ist nicht peinlich, ist doch egal welchen dialekt jemand hat, peinlich ist deine einstellung

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Deine Hoffnung bezüglich der Jugend gefällt mir.

Wünschen wir uns, dass diejenigen, die heute leichtfertig damit hausieren gehen, eines Tages den tiefen Sinn der drei magischen Worte erkennen.

Ich danke Dir für die Darstellung Deiner Sichtweise.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Was soll peinlich daran sein, es im Dialekt auszusprechen? Oder zu versuchen, es dann auf Hochdeutsch zu sagen? Nein, diese Meinung teile ich nicht.

Antwort von XxSiindyyxX,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also ich bin auch in einer beziehung und mein freund und ich sagen uns eig. bei jeder möglichkeit ''ich liebe dich'' && das ist auch ehrlich bederseits gemeint. ich schätze das das noch nicht soo aus der mode ist wie es wahrscheinlich dargestellt wird. ich kenne nämlich viele in meinem alter (15/16) die auch ich liebe dich sagen und es auch so meinen :D lg

Kommentar von wiralle2010 ,

Es geht glaub ich nicht um Mode, sondern um die Bedeutung, die dem Ausdruck nicht mehr unbedingt beigemessen wird.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Vielen Dank für diese Ansicht. Es freut mich, dass die Jugend dann doch nicht so leichtfertig damit umgeht, wie ich befürchtet habe.

Antwort von Sumselbiene,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich sage es zu meinem Freund immer und ich meine es auch so. Dementsprechend dauerte es bei mir aber auch, bis ich es das erste mal zu ihm gesagt hab.

Und ich bin 21, also gehör ich wohl auch noch zur Jugend ^^ Und ich finde es schon angebracht, auch wenn einige (Aber nicht nur Jugendliche) sehr schnell zu diesen Worten greifen.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Eben deshalb frage ich, weil manche Menschen einfach zu leichtfertig damit umgehen. Mit 21 darf man sich auf jeden Fall noch zur Jugend zählen :) Danke für Deine ehrliche Antwort.

Kommentar von Sumselbiene ,

Aber es ist kein Phänomen der Jugend, ich kenne auch einige Erwachsene, die ebenso leichtfertig damit umgehen.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Ja, diese Erfahrung musste ich im Laufe meines doch "etwas fortgeschritteneren Lebens" leider auch machen.

Antwort von snukapuz,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also ich würde mal sagen, dass die "heutige Jugend" das natürlich kennt. Ich schätze das kommt auch immer darauf an, welche Werte die Eltern ihren Kindern vermitteln. Natürlich gibt es auch so "Teeni-Turteleien" wo mal schnell die Wörter fallen (sehe ich an an meiner kleinen Schwester.. die schreibt das immer ihren Freundinnen). Das darfn man nicht so ernst nehmen, denn wenn das nur so daher gesagt wird ist, denke ich, die Reife einfach noch nicht da und sie haben das Gefühl, jemanden wirklich und innig zu lieben einfach noch nicht erfahren. Aber wenn Jugendliche eine erstgemeinte Beziheung führen, sich voll darauf einlassen können sie das natürlich empfinden und aussprechen. Meine Meinung/Erfahrung.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Eine schöne Ansicht/Erfahrung.

Hoffen wir für Deine Schwester, dass sie den tiefen Sinn dieser Worte eines Tages erfährt. Das hoffe ich fü jeden Menschen.

Ich danke Dir.

Kommentar von snukapuz ,

Ja das hoffe ich auch =)

Antwort von Barbara1971,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meine 18-jährige Tochter kam vor drei Tagen zu mir, grinste von einem Ohr zum anderen und erzählte mir ganz glücklich, dass sie und ihr Freund sich das erste Mal gegenseitig "ich liebe Dich" gesagt hätte und die beiden sind mittlerweile seit vier Monaten zusammen...

Ich denke also schon, dass sie die Bedeutung dieser drei Wörter kennen und sich deshalb auch lange Zeit gelassen haben, sie sich zu sagen. Liebe muß schliesslich reifen :).

Mein Mann und ich sagen es uns unregelmässig und dann meistens ganz spontan ("ach, ich liebe Dich einfach!"), einfach weil man es in dem Moment gerade ganz tief empfindet und das kann durch eine Geste, einen Satz oder durch einen Blick ausgelöst werden :)

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Es freut mich, dass Deine Tochter diese wundervolle Einstellung hat.

Und danke, dass Du mir durch durch Deine persönlichen Erlebnisse Deine Sichtweise dastellst.

Antwort von Oberzicke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du sprichst mir aus der Seele ...

Heutzutage wissen viele nicht mehr, was Liebe wirklich ist. Nicht nur die Jugend - auch die Erwachsenen gehen damit viel zu leichtfertig um.

Eine ehemalige Freundin von mir hat allen ihren bisherigen Freunden (3 davon kenne ich selber, davor gab es zwischen 5 un 8) immer ununterbrochen ihre grooße Liebe geschworen. Bei denen, bei denen ich es mitbekommen habe, war es irgendwann unerträglich, weil sie alle Stunde ihren Freund angerufen und ihm gesagt hat, sie würde ihn lieben. Fazit: Mit niemandem von denen ist sie mehr zusammen - war wohl doch nicht "die große Liebe"?

Ich gehöre zu denen, die es sehr selten sagen. Vielleicht "zu" selten, aber dann kommt es von Herzen und ist 150 % so gemeint. Mir wird oft von anderen (wie oben genannter Freundin) vorgeworfen, ich würde es nicht sagen. Tja ... Reden ist Silber, schweigen ist Gold ... :-)

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Oh ja, so viel wahres liegt in DeinenWorten.

Ich sehe es ähnlich wie Du. Wenn man es zu oft sagt, klingt es irgendwann abgedroschen und verbraucht. Ich danke Dir.

Antwort von berkersheim,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zur Relativität von Botschaften: Keine Botschaft steht für sich allein. Es gehört immer auch der Botschafter dazu. Auch in den Operetten der Belle Epoque oder den Schlagern der 20er wurde das Wort "Liebe" inflationär benutzt. Und dennoch gibt es viele Paare, die in echter Liebe miteinander alt geworden sind. Liebe ist ein Begriff für eine recht komplexe Beziehung. Letztlich ist nicht der Begriff wichtig, sondern die Echtheit der Beziehung. Das wiederum hat etwas mit Persönlichkeit zu tun. Eine fremdbestimmte Person kann niemals glaubwürdig "Ich liebe Dich" sagen, weil das "ICH" schon nicht stimmt. Der Zweifel - wie in der Frage geäußert - hat sicher damit zu tun, da die Gefahr von Fremdbestimmung über Manipulationsversuche durch Werbung, Schlager, Filme, Soaps usw. größer geworden ist. Der Umgang mit Emotionalität ist inflationär, auch wenn das durch das Wort "Wissensgesellschaft" übertünscht wird. Das macht es nicht leicht, im trüben Wasser den richtigen Fisch zu erwischen.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Wow, darüber muss ich erst mal nachdenken. Ich komme später noch mal darauf zurück.

Erst mal vielen Dank für Deine Antwort.

Antwort von reiterhexe,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Michael Jackson hats wohl vorgemacht als er ständig "i love you" gehaucht hat. Wer das dann noch ernst nahm ..

Viele gehen damit zu leichtfertig um, schade denn bei denen verliert es sich in der Schnelllebigkeit und die Bedeutung bleibt auf der Strecke.

Vermutlich ist es ausschlaggebend wer es sagt und wie der Mensch es meint. Manchmal sagt man es viel zu selten (zB seiner Familie) aber wichtig ist dass man auch danach handelt. Denn gesagt ist es schnell aber es zu leben und auch in schweren Zeiten jemanden diese Liebe zu geben ist viel schwieriger

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

So viel wahres liegt in Deiner Antwort.

Ich danke Dir.

Antwort von Celija,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich glaube nicht unbedingt, dass das eine Frage der heutigen Zeit ist. Es hat wohl immer Menschen gegeben, die diese Worte bereits kurz nach dem kennenlernen gesagt haben, oder einfach leichthin. Ich muss dir aber auch recht geben, man soll sich der Bedeutung bewusst sein, wenn man diese drei Worte nennt, sie sollten aus tiefem Herzen kommen und voller Überzeugung. Nur so bleiben sie für einen wirklich geliebten Partner etwas ganz besonderes.

Kommentar von Zwillingsmuetze ,

Da kann ich Dir nur zustimmen, nur dann bleiben sie etwas besonderes. Doch ist es leider so, wie Du shreibst. Es gibt dann doch einige, die sie tatsächlich leichtfertig benutzen ohne sich ihrer Bedeutung bewusst zu sein.

Ich danke Dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community