Frage von MonaLisa98, 333

Die letzen Worte an Schule, Lehrer und Mitschüler?

Ich muss für unser Abibuch einen Steckbrief ausfüllen und ich habe alle Felder außer meinen letzten Worten. Ich weiß einfach nicht was ich da schreiben soll. Hat vielleicht jemand eine Idee?

Antwort
von okjaneindoch, 254

schreib was, was nicht todernst ist und Ironie enthält, zB.:

an alle: 8 Jahre Irrenanstalt nun ab in die Freiheit;

an alle +Lehrer: jetzt musst ihr mein Gesicht nicht mehr länger sehen und was noch viel besser ist ihres (Name des Lehrers) werde ich nie vergessen als (beschreibe einen guten Streich den du/ihr ihm gespielt habt).

oder das Bild und darunter schreiben: das hätte meinen Notenschnitt noch verbessert. Das würde ich machen weil es eh nicht zu mir passt und alle es lustig fänden, was du machst bleibt dir überlassen da es dein Schlusswort ist, aber um dich von den anderen abzuheben darfst du nichts allzu ernst gemeintes sein uns nicht zu sachlich beschrieben.

Ich hoffe es ich konnte helfen oder ist die Abgabe schon vorbei!?

Kommentar von MonaLisa98 ,

Die Abgabe ist schon länger vorbei. Habe noch in der Woche abgeben müssen. Und ich glaube mein Text ist ziemlich ernst, aber er passt zu mir. War eher die brave, chaotische Schülerin als eine Rebellin. Ist einfach ein Danke an alle geworden. Langweilig, aber Hauptsache da steht was :)

Trotzdem Danke für deine Antwort :)

Antwort
von imakeyourday, 297

Irgendwas cooles ^^

Kommentar von MonaLisa98 ,

So weit war ich auch schon...

Antwort
von butterflyy321, 288

Dass du allen für die schöne Zeit dankst und allen einen weiteren guten Weg wünschst oder so?

Kommentar von MonaLisa98 ,

Genau das ist es am Ende eigentlich geworden. Irgendwie langweilig aber egal :)

Antwort
von Herpor, 254

Lange gehütetes Geheimnis: In Wirklichkeit bin ich der Sohn unseres Direktors und der Klassenleiterin!


Kommentar von MonaLisa98 ,

Das bringt mich total viel weiter...

Kommentar von Herpor ,

Wir sind wohl eine kleine Prinzessin auf der Erbse? Und wo lassen wir denn so denken? Oder haben wir dazu unsere Leute?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten