Frage von rene221003, 118

Die krasseste Entdeckung der Physik?

Sollte deiner Meinung nach für dich Weltbewegend sein..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 26

Die krasseste Entdeckung der Physik war meines Erachtens die klassische Physik. Im Grunde genommen ist dies der Beginn der Physik überhaupt. Alles vorher war im Grunde Protophysik.
Dazu zählen Galileis Entdeckung, dass Kräfte nicht erforderlich sind, um Körper in Bewegung zu halten (wie man zuvor jahrtausendelang geglaubt hatte) sondern, um ihren Bewegungszustand zu verändern, sowie sein Relativitätsprinzip, demzufolge Naturgesetze vom Bewegungszustand eines "Labors" im weitesten Sinne, indem sie überprüft werden, unabhängig sind.
Dieses Prinzip lieferte auch die Erklärung dafür, warum wir jahrtausendelang nicht gemerkt haben, dass wir uns auf einem schnell bewegten Himmelskörper befinden.
Dazu gehören auch die Erhaltungssätze. Kepler entdeckte mit seinem zweiten Gesetz, dass der Fahrstrahl von der Sonne zu einem Planeten in gleichen Zeiten gleiche Flächen überstreiche, den Drehimpulserhaltungssatz. Zugleich stellt Newtons action et reactio- Prinzips eine andere Formulierung des Impulserhaltungssatzes dar. Der erklärt u.a., warum Münchhausens Geschichte, er habe sich an seinen eigenen Zopf aus dem Sumpf gezogen, eine Lügengeschichte sein muss. Der Energieerhaltungssatz wiederum zeigte die Vergeblichkeit sämtlicher Versuche, ein Perpetuum Mobile zu konstruieren.
Für das tiefere Verständnis der Physik ist auch das Theorem von Emmy Noether von größter Bedeutung: Wo immer eine Koordinate keinen expliziten Einfluss auf die grundlegenden Naturgesetze hat, lässt sich daraus eine Erhaltungsgröße herleiten.
--
Albert Einsteins Relativitätstheorien ordne ich in diesen Zusammenhang ein. Er und seine Kollegen haben die klassische Physik zwar in gewisser Weise revolutioniert, aber nicht im Sinne von umgestürzt, sondern ist vielmehr den Weg der klassischen Physik weitergegangen, die Physik auf grundlegende, mathematisch formulierbare Prinzipien statt auf - oft auf oberflächlicher Beobachtung basierende - Vorurteile zu gründen. Selbsternannte "Einsteinwiderleger" sind sehr häufig und keineswegs zufällig auch Newtonversager.

Kommentar von rene221003 ,

Gute Antwort!

Expertenantwort
von uteausmuenchen, Community-Experte für Astronomie & Physik, 35

Hallo rene221003,

dass man durch Beobachtung und strenge Tests der eigenen Vermutungen an diesen Beobachtungen etwas über die Welt rausfinden kann.

Das ist für mich die wichtigste Entdeckung der Physik von allen. Denn sie ist die Methode, die zu allen anderen führt.

Der erste Teil stammt von Galilei, der anfing, die Bewegungen der Körper in reproduzierbaren Testsituationen zu studieren, um so die Gesetzmäßigkeiten zu entschlüsseln; der als einer der ersten durch ein Teleskop blickte, um etwas über die Gestirne zu lernen.

Der zweite Teil stammt von Kepler, der versuchte die Planetenbewegung zu entschlüsseln, aber immer wieder feststellte, dass die beobachteten Bahnen nicht zu seinen Vorstellungen harmonischer Kreisbahnen passte. Und der als erster die Größe hatte, seine Idee zu verwerfen und sich von den Daten zu den Ellipsen hinleiten zu lassen.

Damals, vor 400 Jahren hat die moderne Naturwissenschaft begonnen. Und alles, was wir heute wissen, das wissen wir, weil wir gelernt haben, dass man genau beobachten und verwerfen muss, was nicht zu den Beobachtungen passt.

Grüße

Antwort
von Horus737, 8

Als der erste Mensch entdeckte, dass er mit dem Hebelgesetz viel mehr bewirken kann als nur mit Muskelkraft.

Antwort
von gh7401, 14

Das Theorem von Emmy Noether (Symmetrien bedeuten Erhaltungssätze) Und das Ehrenfest-Theorem. Insgesamt gesehen das völlig "unverständliche" Quantenverhalten der "Wirklichkeit" und dass das menschliche Gehirn in der Lage ist, hierzu sinnvolle "Erklärungen" anzubieten.

Antwort
von belli9, 34

Atombombe. Zwar keine wirklich tolle Entdeckung aber nichtsdestotrotz weltbewegend, wenn auch im negativen Sinne.

Antwort
von steinpilzchen, 54

Der Flaschenzug oder die Nutzung von strom

Kommentar von SlowPhil ,

Das ist eher eine Erfindung als eine Entdeckung, ähnlich wie das Rad. Natürlich nutzt sie ein physikalisches Prinzip, doch das müssen die Erfinder nicht unbedingt verstanden haben. Das Katapult wurde schließlich auch erfunden, als man Kräfte noch für erforderlich hielt, um einen Körper in Bewegung zu halten.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 35

Isaac Newtons Erklärung, wie die Welt sich bewegt.

Antwort
von DieterSchade, 35

Die optischen Geräte Fernrohr und Mikroskop. 

Antwort
von YStoll, 40

Doppelspaltexperiment.

Antwort
von Ysosy, 12

Jede Entdeckung die gezeigt hat, das gesicherte Tatsachen Falsch waren.

Kommentar von gh7401 ,

Was ist eine "gesicherte Tatsache" ???

Kommentar von Ysosy ,

Such dir etwas aus. Alles besteht aus den 4 Elementen Erde, Wind, Wasser und Feuer / Die Erde ist eine Scheibe / Mittelpunkt des Sonnensystems / Licht ist eine Welle / Licht ist ein Teilchen  usw,usw,usw

Antwort
von zalto, 29

Der Quantenradierer.

Antwort
von skypaxxx, 72

Einsteins Relativitätstheorie :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten