Frage von maconame, 82

Die Krankenkassen haben die Prämie Beiträge abgeschafft , aber trotzdem erhöht den Beitrag ab 2016 , ist das logisch?

Vor 2015 bezahlen Krankenkassen jedes Jahr eine Menge ( 80-150 EUR) , sie bezahlen uns das nicht mehr ab 2016. Das war nicht genung fuer sie ? warum mehr Erhöhung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrPsych0, 66

Weil die Ausgaben für Krankenhäuser gestiegen sind und die Gebührenordnung der Ärzte angehoben wurde.

Zudem gibt es immer mehr ältere Menschen (demografische Entwicklung), die leider ja nun mal öfter krank sind und dadurch auch mehr Ausgaben verursachen.

Und da die gesetzliche Krankenversicherung eine Solidargemeinschaft darstellt, wird es eben für ALLE teurer.

Kommentar von maconame ,

Die Ärzte haben festes Gehalt  ? oder unbegrenzt ? 

Kommentar von DrPsych0 ,

Alles was sie an Untersuchungen machen, hat einen gewissen "Punktwert". Und der Punktwert kann mit einem festgelegten Geldbetrag multipliziert werden. (Ich kenne diesen Wert gerade nicht und denke mir nun mal ein Beispiel aus!)

Arzt misst Blutdruck. Punktwert = 4. Jeder Punkt kann mit beispielsweise 2,50 Euro abgerechnet werden.

= 4x 2,50 Euro = 10 Euro fürs Blutdruckmessen.

Nun hat sich aber die Vergütung erhöht. Bleibe ich mal bei meinem sehr vereinfachten Beispiel von eben.

Arzt misst wieder den Blutdruck. Punktwert bleibt bei 4. Jetzt ist aber das ganze teurer geworden und der Arzt darf auf einmal 3 Euro je Punkt abrechnen.

= 4x 3 Euro = 12 Euro fürs Blutdruckmessen.

Und schon kostet die gleiche Untersuchung 2 Euro mehr.

Rechne das ganze mal auf alle Versicherten, alle Ärzte und alle Arten von Untersuchungen hoch, um wie viel mehr das aufeinmal alles kostet.

Und wie sollen Krankenkassen DAS mit den gleichen EInnahmen wie vorher bezahlen können? Darum wurden nun die Beiträge erhöht; zumindest bei den meisten Kassen...

Kommentar von nersd ,

Nur dass der Wert der Punkte i.d.R. nicht vorher feststeht ;) Der ist nämlich auch abhängig z.B. von Budgeds und ergibt sich daher oft erst im nachhinein. Zudem sind viele Leistungen im Rahmen der Pauschalen schon abgegolten. Der Verdienst ändert sich dann logischerweise nicht, aber wenn ein Patient nur ein Mal kommt oder 10 Mal macht das beim Verdienst pro Behandlung schon erhebliche Unterschiede.

Alles in allem ist das ein extrem komplexes Thema.

Kommentar von Seanna ,

Gutes Beispiel, nur eine Ergänzung: nicht alle Leistungen wurden erhöht, es fallen auch manche weg und manche werden günstiger. Man spricht daher von "Anpassung" - aber insgesamt wird es natürlich teurer, da es ja um mehr Gehalt geht... Nur wird nicht pauschal einfach alles erhöht :)

Antwort
von kevin1905, 35

Es gibt noch genug Kassen, die einen Bonus ausschütten, der tw. auch über 150,- € p.a. liegt.

Damit soll gesundheitsbewusstes Verhalten gefördert und belohnt werden, wie z.B. regelmäßige Vorsorge, Besuch eines Fitnessstudios oder der Abschluss privater Zusatzversicherungen.

Antwort
von violatedsoul, 36

Keine Ahnung, bei welcher KK du bist. Die AOK zahlt den Gesundheitsbonus weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten