die islamisierung europas?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Würde mal sagen zu 90% Schwachsinn, selbst wenn es mehrere Menschen anderer Glaubensrichtungen gibt, kann ich dir sagen, das es weniger werden. in 50 Jahren gibts dann einfach weniger Menschen die Religiös sind, das ist eben Teil der Entwicklung, Kirchenvereine sind in meinen Augen auch eher ein Treff für gleich gesinnte, um spaß zu haben oder etwas zu Unternehmen, kenne kaum einen aus meinem Bekanntenkreis der richtig Religiös ist...

Denke auch die Muslime werden weniger, kenne keinen der täglich betet o.ä. und da sind viele Muslimischer Abstammung.

Soll wohl mehr erschrecken das Video als alles andere, aber selbst wenn so etwas passieren würde? Du musst ja nicht daran teilhaben, so lange es Religionsfreiheit gibt ist das ja jedem selbst überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.04.2016, 16:23

ja ok aber sollten die muslime in der mehrheit sein würden sie ja auch eine dementsprechende regierung wählen und ob die dann die religionsfreiheit unterstützt ist die frage

0

Es wird immer warscheinlicher sieh dir mal mit Merkels Flüchtlingszahlen die Zahlen an den Islamanteil in Deutschland an?Allso wie können einige da noch sagen ist alles Unsinn?Spricht nicht genau das dafür?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Video ist Unsinn. Tatsächlich passen sich die Fertilitätsraten von Migrantinnen natürlich den Verhältnissen im neuen Land an. Außerdem sind sie vom Herkunftsland abhängig.

Wir in Deutschland haben hier vor allem türkischstämmige Migranten. Ein Land, das selbst unter der niedrigen Geburtenzahl in großen Bereichen leidet. Im Westen der Türkei ist die Geburtendrate niedriger als bei uns in Deutschland.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article110793334/Die-Kurden-und-das-Geburtenproblem-in-der-Tuerkei.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 09:18

Wir in Deutschland haben hier vor allem türkischstämmige Migranten.

Genau genommen sind die meiszten sogenannten "Deutschen" aus ethnischer Sicht slawischer oder romanischer Abstammung. Gerade mal noch 10% sind wirklich deutscher Abstammung. So gesehen sind wohl selbst die meiszten NeoNazis Nachfahren von Migranten. 

So gesehen, sind die Migranten aus den Gebieten der Türkvölker wohl eine kleine Gruppe ;-)

0
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 10:58

Das Video ist Unsinn.

Das könntest Du FETT schreiben. Nehmen wir einfach mal die Bemerkungen zu Kanada. Indianer sind für mich einheimische und der Rest sind doch genau genommen auch nur Abstammer von Migranten aus Britannien, Deutschland, Portugal oder Spanien, die nach Kolumbus eine bestehende Kultur vernichteten. 

Witzig finde ich auch, dasz bei allen auf Grund der Herkunft, auf den Glauben geschlossen wird. Als wäre jemand Moslem nur weil er aus der Türkei stammt. Als wäre Religion ein Teil des Erbgutes. Jeder Deutschstämmige oder jeder Schotte könnte Moslem werden, so jeder Türke oder Araber Jude, Buddhist oder Christ werden könnte. Die argumentieren genau genommen mit der Logik des Islam, dasz jeder Moslem werden könne, aber nie wieder zum nicht Moslem. 

Somit sind doch die eigentlichen Islamisten die Macher von dem Video!

Vor allem gehen die in dem Video von "dem Islam" aus. So weit ich die Nachrichten verfolge, sterben doch mehr Muslime durch andere Muslime, als Christen, Atheisten oder Juden durch Muslime, weil der Sunnit den Schiiten nicht als Moslem sieht und der Schiite den Aleviten nicht. 

Die lassen völlig auszer acht, dasz, selbst wenn Deutschland nur noch aus Muslimen bestehen würde, es eben nicht der eine islamische Staat wäre, sondern sich vermutlich vorher die Muslime untereinander nieder metzeln. Schon in den Auffanglagern gibt es gelegentlich Rangeleien, nicht weil jemand keine Muslim wäre, sondern weil der eine Sunnit ist und der andere Schiitt. 

0

Ist eigentlich egal so lange der Islam in Europa nicht den Alltag bestimmt. Sowohl Frankreich als auch Deutschland sind Staat und Religion getrennt und das muss auch so bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterJohann
06.04.2016, 18:00

In D leider nicht so ganz getrennt (e.g. Kirchensteuer, Kirchenrecht -Sonderregelungen im Arbeitsrecht; konfessionell gebunden Kindergärten und Schulen...)

2
Kommentar von voayager
07.04.2016, 12:03

Leider sind in Deutschl. Staat und Kirche nicht wirklich getrennt. Hier ein paar Beispiele, die es verdeutlichen:

1. Kirchensteuer - der Staat treibt sie ein

2. erhebliche finanzielle Zuwendungen des Staates an die Kirche, dies jährlich! Ein entasprechendes Abkommen aus der napoleonischen Zeit (Entschädigung für konfiszierte Kirchengüter durch Napoleon) das immer noch rechtsgültig ist!

3. Subsidaritätsprinzip: der Staat überträgt etliche Sozialeinrichtungen und Aufgaben an die Kirche

4. Kirchenvertreter sitzen in allen maßgeblichen öffentl.-rechtlichen Gremein, z.B. im Rundfunk,- und Fernsehrat usw.

5. aufgenötigter Religionsunterricht an den Schulen

6. fehlende Besteuerung der sogenannten Toten Hand

7. Sonderbestimmungen des Tarifrechtes zugunsten der Kirche

0
Kommentar von railan
07.04.2016, 18:34

...als auch Deutschland sind Staat und Religion getrennt

Ach, ist mir da was entgangen?

0

Was dahinter steckt:

  • In der Vergangenheit haben insbesondere aus den salafistischen und wahhabitschen Kreisen Hassprediger ihre Anhänger damit begeistert, dass sie sich den Islam alleinig über Geburtenraten im Verhältnis zu geringeren Geburtenraten bei Andersgläubigen dominierend gerechnet haben.

Diese tolle und spekulative Aussage führte dann dazu, dass sich Demographen und Spekulanten an diesen Thesen beteiligt haben, und zu ähnlichen Erkenntnissen kamen.

Was ist die Realität:

  • Seit den 70iger Jahren kommen verstärkt Migranten aus islamischen Herkunftsländern nach Europa, und leben auch hier. Betrachtet man den Bevölkerungsanteil dieser Migranten über die Jahrzehnte hinweg, dann haben die keineswegs zu einem überproportionalen Anstieg der muslimischen Bevölkerung geführt.

Es ist von daher eher davon auszugehen, dass die betreffenden Migranten ihren Lebensstil dem europäischen anpassen, und zudem eine nicht bemessbare Zahl von Muslimen eher zu Agnostiker oder Andersgläubigen werden, als umgekehrt.

Was bleibt:

  • Das Resultat ist eine Propagandaschlacht der Rechenakrobaten und Statistiker, deren Rechnung gleichen Fehler hat. Das Leben schreiben die Menschen, und nicht die Orakel.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 11:26

Diese tolle und spekulative Aussage führte dann dazu, dass sich Demographen und Spekulanten an diesen Thesen beteiligt haben, und zu ähnlichen Erkenntnissen kamen.

Am Ende vom Video wir ja noch angemahnt: It's time to wake up.

(Es ist Zeit, auf zu wachen.)

Nun, was sagen die Macher des Videos dazu:

Erstmals seit Gründung der Türkischen Republik im Jahr 1923 hat die Regierung in Ankara den Bau einer christlichen Kirche genehmigt

Hilfe, der Islam in der Türkei ist bedroht. "It's time to wake up?"

Oder was ist mit der Tatsache, dasz seit 1970 die Zahl der Christen von ca.1,2 milliarden auf 2,1 milliarden erhöhte? "It's time to wake up?" Hilfe , der Islam ist bedroht.

Die Zahl der Hindus hat sich praktisch seit 1970 mehr als verdoppelt. "It's time to wake up?" Hilfe der Islam, das Christentum und die Atheisten sind in Gefahr.

Ja, Du hast recht, vor allem wenn man bedenkt, dasz sich seit 1970 die Anzahl der Muslime zwar verdoppelte, aber auch die Weltbevölkerung insgesamt. Prozentual stehen die Muslime noch immer da, wo sie noch stehen 1970 standen.

Dabei ist aber noch zu beachten, dasz viele in der Statistik als Muslime geführt werden, weil sie von Staatswegen in ihren islamischen Staaten als Moslems bezeichnet werden, selbst dann, wenn sie Atheisten wären. Würde man das noch berücksichtigen, Prozentual wäre der Anteil der Muslime seit 1970 sogar gesunken. 

1

Furchtbar erlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist Rechtspopulismus. Suche bei YouTube mal nach Bernhard Hoecker und dem Stichwort Flüchtlinge...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.04.2016, 16:21

also sorry aber das mit bernhard hoecker klar ist das für und jetzt nicht viel aber in dem video mit der hochrechnung geht es ja gerade darum dass auf die zukunft geblickt wird wenn die alle kinder bekommen und die kinder kinder bekommen

0

Laut diesem Bericht und dem Moslem sind sie noch zu wenige:

dzs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist das reine rechts propaganda oder steckt da was hinter? 

Reine rechtsradikale Proganda. Eine Islamisierung Europas bzw. eine Gefahr einer solchen Islamisierung gibt es nicht. Ende, aus, Basta. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.04.2016, 17:58

beste begründung seit der existenz der menschheit

0

Es werden ja relativ viele Fakten genannt, reine rechte Propaganda ist das auf keinen Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 09:23

Fakten? Welche Fakten? Seit wann sind Thesen Fakten?

Falls Christe Angst haben, sie würden aussterben, weil sie sich nicht ausreichend vermehren, wie wäre es denn dann mit Kinder kriegen, statt den Teufel an die Wand zu malen? Fakt ist, dasz eingewanderte Muslime der 3. Generation genaugenommen keine andere "Fortpflanzungsrate" haben, als alle anderen Deutschen auch. 

Die "Fortpflanzungsrate" hat also nicht mit der Religion zu tun, sondern mit ganz anderen Umständen.

0

Hallo, Ich habe kurz in das Video reingeschaut , weil ich aber der Englischen Sprache nicht so mächtig bin habe ich nur kurz gesehen das es wohl um Statistiken Zahlen u.s.w geht .

Na ganz Bestimmt werden die das . Oder aber vielleicht doch nicht ?

In den 70 er Jahren waren viele der Meinung in 50 Jahren beten wir alle Richtung Mekka weil die Muslime hier die Mehrheit übernehmen .

Anfang der 80 er hatte man Dramatische Zahlen, weil Deutsche  nur 1 Komma so und so viele Kinder bekommen  Muslime 3 Komma  so und so viele . Mitte der 80 er stieg die Geburtenrate bei den Deutschen .

Anfang der 90 er   Aufatmen , Millionen Deutsche kamen aus dem Osten zu uns . Neue Statistiken gab es die besagten das Muslime in Deutschland weniger Kinder bekommen als in den 80 er nämlich in etwa genauso viele wie die Deutschen .  

Aber die Statistiken von heute stimmen , oder Vielleicht  doch nicht .

So ähnlich hält es sich mit Öl und vielen andere Dinge .

In den 70 er Öl Krise , Öl wird weniger . Preise hoch, Produktion wurde Gedrosselt . In 30 Jahren gibt es kein Öl mehr, was dann. Heute Pumpen die Öl wie nie zuvor . 

kein Mensch kann in die Zukunft Gucken .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 09:26

In den 70 er Öl Krise , Öl wird weniger . Preise hoch, Produktion wurde Gedrosselt . In 30 Jahren gibt es kein Öl mehr, was dann. Heute Pumpen die Öl wie nie zuvor 

Nun, die fördern Dinge mit Öl versetzt, die man damals noch nicht als Öl bezeichnet hätte. Jedoch kann nur das Öl verbraucht werden, das da ist und wenn alles Öl verbrannt ist, dann ist es als CO² in der Atmosphäre gebunden. Dann ist schlusz. Natürlich versuchen sie nun noch Schiefergas zu fördern usw.. Warum wohl? Weil viele Fördergebiete genau genommen am Ende sind.

1

absurd, als wenn die Menschen in den meisten europäischen Staaten nur so drauf lauern, islamisiert zu werden. In keinem westl. Industriestaat findet der Islam größeren Anklang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist wahrscheinlich Fake.

Aber ist doch egal, wenn Islamisten in Europa leben. Es gibt jetzt auch schon sehr viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
06.04.2016, 16:00

Islamisten oder Muslime?

2

Ein widerliches antimuslimisches Propagandavideo.

Hier wird unter anderem behauptet, laut offiziellen Angaben der deutschen Bundesregierung wären die Muslime im Jahr 2050 hier die Mehrheit. 

DIESE offizielle Quelle der Bundesregierung hätte ich gern gesehen ...

Habe ich das Impressum übersehen - oder gab es keins für dieses Machwerk?

(Ich gebe gern zu, dass ich mir nicht das ganze Video zugemutet habe ...)

Bei allen Prognosen gibt es bekanntlich ein Problem: Sie sind so schwierig zu erstellen, weil sie die Zukunft betreffen.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
07.04.2016, 09:59

Bei allen Prognosen gibt es bekanntlich ein Problem: Sie sind so schwierig zu erstellen, weil sie die Zukunft betreffen.

Bezüglich des Todes von Hans Dietrich Genscher, hatte ich mich mit seiner Geburtsstadt beschäftigt. Dabei bin ich auch über eine noch recht junge Prognose gestolpert. 

Das Statistisch Landesamt von Sachsen-Anhalt ging von 2010 mit einem langsamen aber stetigen Bevölkerungsrückgang bis 2016 von 231 000 Einwohner auf nur 224 000 Einwohner aus. Jedoch traf dies nicht ein. Die Einwohnerzahl blieb nicht nur gleich, nein, sie stieg in der ganzen Zeit langsam aber stetig von 230 000 auf 238 000 Einwohner an. 

Soviel zum Thema Prognosen!

1

Das scheint ein evangelikaler Kanal mit mit in diesem Vid ziemlich simplen Denkschemata zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
06.04.2016, 18:31

Das ist normale Mathematik .. der ist Religion ebenso egal wie Meinung egal. Das Video sagt nur das Muslime bald den Löwenanteil der Bevölkerung ausmachen werden und das ist nunmal möglich.

0

Es könnte passieren ,könnte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?