Frage von Bollywoodx3, 88

Die ISIS sind gläubig aber erschissen Menschen ab wo ist den da bitte die Logik?

Antwort
von iam10, 24

Da gibt es keine Logik, auch haben diese Menschen mit dem Islam nichts zu tun. Zu großer Wahrscheinlichkeit ist das
wieder von den Amerikanern organisiert worden, worüber ich nicht überrascht bin..

Antwort
von pn551, 38

Dieser so genannte Glaube der ISIS an einen Gott, der ihnen befohlen haben soll, Ungläubige zu töten, ist nur ein Deckmäntelchen für den Hass auf den Westen. Mit Religionen soll vieles entschuldigt und erklärt werden.

Antwort
von youarewelcome, 43

"erschissen"???? was ist das.....??

Falls ERSCHIESSEN gemeint ist, ist das noch eine harmlosere Art der ISIS Menschen zu töten...üblicherweise geht es grausamer zu, weil man direkt tut was der Koran sagt...z.B. Kopf abschlagen....es gibt "naive junge Leute" die aus Deutschland nach Syrien gereist sind um sich der ISIS anzuschliessen, man hat ihnen die Papiere abgenommen und sie quasi versklavt. Kürzlich gab es einen Artikel indem ein Beobachter berichtete, dass ein junger Mann der sich angeschlossen hatte, seinen eigenen Pass quais "zurück stehlen" wollte um in sein Land zurück zu fahren. Man hat ihm erst beide Hände abgeschlagen...und hat ihn nachdem er verblutet war, über die Grenze getragen und einfach weggeworfen wie Abfall.

Wenn Du diese furchtbaren Typen als gläubig bezeichnest, so stimmt das, sie nehmen jedes Wort im Koran für bare Münze und morden drauf los. Sie sind Fanatiker...für sie ist es eine Ehre beim Kampf für den Islamischen Staat, getötet zu werden, sie denken dass sie so direkt ins Paradies kommen...und lüstern nach den von Mohammed versprochenen Jungfrauen.

In meinem Herzen weiß ich, dass sie nichts anderes als die "ewige HÖLLE" erwartet. Und das ist auch gut so!

Antwort
von nowka20, 36

glaube hat nichts mit logik zu tun und schon gar nicht ein fanatischer glaube.


übrigens, die erschissen niemanden (es sei denn ein paar erdwürmer auf dem klo)

Antwort
von OsmanicEmpire, 14

Da gibt es keine Logik weil deren Ideologie einfach Barbarisch ist und nicht mit dem Islam vereinbar.

'Abdullah Ibn Mas'ud berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
"Das erste, über das zwischen den Menschen (am Tage des Jüngsten Gerichts) gerichtet werden wird, ist das Blutvergießen!" (Bu, Mu).

Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
"Der Muslim bleibt stets unbedrängt im Rahmen seiner Religion, solange er kein widerrechtliches Blutvergießen begangen hat." (Bu).

Sure 5, Vers 32

(...) Wenn jemand einen Menschen tötet (...), so ist es, als hätte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so ist es, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten.

Antwort
von Modem1, 46

Die leben im 13.Jahrhundert ,mumifizierte Glaubenskrieger hacken Köpfe Ungläubiger ab, steinigen Frauen und Männer ,Peitschenhiebe für kleine Vergehen. Und das alles im Namen des Korans.

Antwort
von Schwoaze, 88

Bei Extremisten gibt es keine Logik, egal worum es geht.

Antwort
von 1988Ritter, 38

Sie tun nur das was ihnen die salafistischen Prediger beibringen.

Antwort
von dj2p0, 31

Sie sind nicht gläubig. Sie haben die religion falsch verstanden. Das was die da machen hat nichs mit religion zutun

Antwort
von Papabaer29, 53

Der Glaube war schon immer einer der größten Antriebe für Menschen zu töten.

Antwort
von steini1904, 56

Ein sehr verzerrtes Weltbild.

Schau dir das mal an (ist auf Englisch, gibts aber auch auf Deutsch, einfach mal nach "Jürgen Todenhöfer" suchen):

Ein bisschen ironisch dass v.a. CNN das am neutralsten gehaltene Interview dazu hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten