Frage von 10Helmi10, 305

Die Hacker Gruppierung Anonymous hat öffentlich der ISIS den Krieg erklärt, aber die können doch eh nicht viel anrichten - was meint Ihr?

Hallo,

die Hacker Gruppierung Anonymous hat ein Video veröffentlicht öffentlicht, in dem Sie der ISIS den Krieg erklärt, aber die können doch eh nicht viel anrichten oder?

Ich mein, klar, die können von den ISIS den ein oder anderen Computer lahm legen, aber was macht das schon?

Schließlich wird mit Maschinellen Gewehren und Bomben geschossen und nicht Computergesteuerten Waffen...zumin. sind die ISIS noch nicht so fortschrittlich...

Antwort
von Altstein, 305

Ergänzung zu Christi88 

-> Sie können die Geldströme die für den ISIS fließen verfolgen und so die Drahtzieher an die Öffentlichkeit bringen. 
Enthüllte Identitäten via Handy Orten - Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit vorantreiben

Kommentar von 3v1lH4x0R ,

waffen -> merkel is ja lein geheimnis

Antwort
von ponter, 162

Um deinen Kommentar mal aufzugreifen:

Frankreich usw. wird diese Mongos alle weg bomben

Nein, nur durch Luftangriffe ist der IS noch nicht einmal einzudämmen. Der IS ordnet sich des Taktik des Guerillakrieges unter. Zudem sind Extremisten und Zivilisten nicht voneinander zu unterscheiden, es ist äußerst schwierig, diese zu identifizieren. Es gibt keine großen Stützpunkte, keine Armee, auf die man Bomben werfen könnte. Die Ziele müssen vorher akribisch ausgewählt und identifiziert werden. Um effektiv gegen den IS in den entsprechenden Ländern vorzugehen, bedarf es u.a. Streitkräfte am Boden, die wird es im größeren Umfang in der Koalition der Streitkräfte gegen den IS wohl vorerst nicht geben, wie u.a. Obama beim Gipfel in der Türkei verlauten ließ. (Jedenfalls nicht von Seiten der USA) Das ist nachvollziehbar, besteht auch hier wieder die Gefahr eines langen Krieges, der unzählige Mengen an Geldern verschlingen und wieder zahlreichen Soldaten das Leben kosten würde. Gilt im Übrigen für alle Länder der Allianz gegen den IS. Das Vertrauen in die Politik ist erschöpft, weitere Opfer in einem sinnlosen Konflikt, der letztendlich vielleicht nicht die gewünschten Auswirkungen hat, lässt sich dem Volk nicht mehr verkaufen, siehe Afghanistan.

Man sollte den IS auf keinen Fall unterschätzen, rekrutiert er sich u.a. auch aus ehemaligen Soldaten der irakischen Armee usw. Zudem ist die genaue Anzahl der Anhänger ebenfalls unklar. Weiterhin verfügt der IS offensichtlich über relativ hohe, finanzielle Mittel.

Kommentar von 10Helmi10 ,

Eine Atombombe währe das richtige.

Kommentar von ponter ,

Du hast weder die Antwort verstanden, noch kennst du die Wirkung einer Atombombe, oder?

Der IS tritt nicht als große, geschlossene Armee auf, sondern in kleinen Gruppierungen. Die Wirkung einer Atombombe steht dazu in keinem Verhältnis. 

Antwort
von Andrastor, 93

Unterschätze nie die Macht der Information.

Anonymous hat einige sehr talentierte Hacker und auch die IS braucht Informationen um ihre Angriffe zu koordinieren. Über das Internet lässt sich heutzutage nicht nur auf PC's, sondern auch auf Handys, GPS und Navi-Systeme und andere Geräte zugreifen.

Sollte die IS solche Geräte nutzen, können die Daten verfolgt, verändert und gegen sie verwendet werden.

Koordinierte Angriffe wie der in Paris könnten durcheinander gebracht werden und hätten dann keinen Erfolg mehr. Zusätzlich kann man herausfinden wer die Drahtzieher und Geldgeber sind und vor allem WO sie sind.

Wissen ist Macht.

Antwort
von Denno2015, 144

Was Anonymous so alles anrichten kann ist allgemein bekannt, da solltest du dich mal besser informieren. Vergangene "Operationen" haben gezeigt was so alles passieren kann wenn die Anon´s sich einmischen. Am besten liest du dich einfach mal in das Thema ein, dass dürfte so einiges an Fragen und Unwissen klären:

https://de.wikipedia.org/wiki/Anonymous_%28Kollektiv%29

Antwort
von xrobin94, 89

Anonymus ist schon seit Anfang des Jahres an dem IS Netzwerk dran.
Sie können z.B Profile & Namen usw von den Drahtziehern veröffentlichen, den Mail Verkehr aufdecken oder ganz unterbinden, komplett die Kommunikation in der Organisation lahmlegen, Konten der Geldgeber aufdecken, Lieferanten identifizieren, Viren & sonstige Schadsoftware in wichtige Systeme platzieren usw.

Cyberkrieg wird in einiger Zeit eine sehr wichtige Rolle in der Kriegsführung spielen.

Antwort
von Agronom, 145

Der eigentliche Knackpunkt ist eher, dass sie, um effektiv etwas ausrichten zu können, mit den Geheimdiensten arbeiten bzw. diesen zuarbeiten müssten.

Das sind aber ja bekanntlich nicht die besten "Freunde"

Kommentar von Nemesis900 ,

Die Aktionen von Anonymus gegen den IS laufen ja schon seit Januar und sollen jetzt nur weiter intensiviert werden. Und auch in dieser Zeit gab es schon eine Zusammenarbeit mit Geheimdiensten. Diese haben, über einen Mittelsmann, Informationen zugespielt bekommen von den Hackern mit denen sie dan weiter vorgehen konnten. Angeblich konnte so auch schon ein Anschlag verhindert werden. Wenn man ein gemeinsames Ziel hat ist also auch eine solche Zusammenarbeit möglich.  

Kommentar von Agronom ,

Ich finde das auch gut.

Anonymus ist ja auch keine feste Gruppierung mit konkreten Regeln, diese Zusammenarbeit ist aber eben schon ein wenig entgegen ihrer Gesinnung.

Kommentar von TUrabbIT ,

Nein nicht mal das. Anonymus hat Freiheit als Ziel, Freiheit des Internets, der Informationen aber hauptsächlich Freiheit der Menschen

Antwort
von Anonbrother, 19

Servus...
:-/
Anonymous ist eigendlich nur eine Idee die von vielen Leuten (Anons) gelebt wird... Z.B.: die Terrorzelle IS allen Online-Geld-Nachschub einzufrieren, bzw irgendwohin anders zu senden...

Was genau Anonymous ist, und was sie machen erläutere ich jetzt nicht, weil ich sonst noch n paar Zeilen schreiben müsste...

Was können Anons machen... Die Hacker die die Idee Anonymous leben, die können sehrwohl etwas machen: E-Mail Accounts hacken, ip-Adressen an den Presidenten schicken (ist schonmal vorgekommen), Konten leeren bzw einfrieren usw...

Dass ist mehr als die Merkel und so machen

LG
Anon

Antwort
von vibro3003, 79

Sie können die Identitäten der Mitglieder veröffentlichen. Standorte an die Behörden weiterleiten, Geldmittel stilllegen lassen bzw. beeinflussen...
Die Facebook und Twitter Accounts übernehmen...

Einfach mit den Behörden arbeiten und die Mittel stören sodass eine Organisation nicht möglich ist und die Schläfer aufgedeckt und verhaftet werden

Kommentar von vibro3003 ,

Beispielsweise wurden bereits 1000 Twitter Accounts von ISIS Anhänger veröffentlicht http://pastebin.com/N9rPZ3Ar
Außerdem wurde die vermutliche Bitcoin Wallet der ISIS entdeckt.

Diese Dinge sind erst der Anfang

Antwort
von Christi88, 133

Sie könnten  jefenfalls Nachrichten entschlüsseln, Profile löschen, oder Identitäten enthüllen. Auf jeden Fall ist es besser als nichts.

Antwort
von JBEZorg, 42

Moderne Kriege werden eher weniger mit Maschinengewehren geführt. Ohne Geld und Publicity ist ISIS Schall und Rauch und hätte auch keine Maschinengewehre.

Allerdings glaube ich nicht, dass es Anonymous überhaupt gibt. Das ist so eine Erfindung der Geheimdienste. Über echte Hacker, die auch im Auftrag von Regierungen und Geheimdiensten arbeiten erfährst Du nichts.

Antwort
von TeeTier, 77

Mich überrascht dein Bild von Anonymous und das in den vielen Antworten.

Meiner Meinung nach, ist Anonymous ein haufen Kinder, die sich mit völlig irrelevanten Aktionen brüsten.

Ganz ehrlich: Die Übernahme von Twitter Accounts? Das Defacing von Webseiten? DDoS Angriffe auf irgendwelche Server? Und vor allem Sony???

Was soll das denn bitte sein??? Keine dieser Aktionen hat irgendwelche nachhaltigen Folgen oder irgend etwas geändert. Es wurden dadurch lediglich "feindliche" Websites oder Server für ein paar Stunden vom Netz genommen, die danach wieder unverändert verfügbar waren. Ein übernommener Twitter-Account wird kurzerhand durch eine weitere Registrierung (diesmal mit anderem Passwort) ersetzt. Und erst mal der Sony-Hack ... der hat der Welt wirklich Gerechtigkeit gebracht.

Anonymous macht immer schön Eigenwerbung in sozialen Netzwerken, bastelt tolle Videos, und macht großspurige Ankündigungen. Aber am Ende kommt dann so ein völlig irrelevanter Kinderkram bei raus, vor allem wenn man bedenkt, wie viele fähige Mitglieder Anonymous angeblich hat.

Ernsthaft, das alles ist höchstens Skriptkiddie-Niveau, und Anonymous wird eigentlich nur von Leuten bejubelt, die noch ein ganzes Stück weniger Ahnung haben. Jeder technisch versierte schmunzelt eher über diese Gruppierung, gemischt mit einem Gefühl des Fremdschämens.

Und um den anderen Antworten hier etwas entgegen zu wirken: Nein, Anonymous kann keine Handy-Ortung von Zielpersonen durchführen, oder Konten einfrieren.

Anonymous kann tolle Infografiken basteln, grottige Websites übernehmen, deren Ersteller Laien waren, oder Accounts von Sozialen Netzwerken mit Hilfe von "Social Engineering" übernehmen. Der Begriff "Social Engineering" bedeutet übrigens übersetzt: "Mangels ausreichendem Wissen kein richtiger Hacker, aber man will ja auch irgendwie dazu gehören".

Anonymous sind die, die fertige klickbare "Hackertoolz" einsetzen oder ihre Baukastentrojaner sogar selber "stealthen", um an Daten von Unwissenden zu kommen. Leute mit wirklich Ahnung, gehen da andere Wege.

Es ist keine Kunst, anfällige Websites zu finden. Das geht automatisiert, und pro Sekunde bekommt man da zich Treffer.

Ehrlich ... wenn Anonymous Glück hat, decken sie vielleicht ein paar Identitäten von dämlichen IS-Leuten auf, aber wenn ich mir die bisherigen Aktionen so ansehe, dann rechne ich eher mit der tausendsten Übernahme von völlig unwichtigen Twitter-Accounts. Wie langweilig. ><

Kommentar von Denno2015 ,

Also das DDos Attacken keine große Sache sind ist ganz klar, keine Frage.

Aber du kannst nicht "ganz" Anonymous bzw. jeden der sich mit dem Namen Anonymous "brüstet" als Script Kiddie bezeichnen. Ich denke das wäre etwas übertrieben. Klarer Fall, es gibt sehr viele Script Kiddies, und ein solches zu sein ist auch keine Kunst. Dennoch sollte man hier unterscheiden.

Es ist doch heutzutage genauso wie mit den ganzen Kids die hier Anfragen stellen, wie sie ins Deep Web kommen, wie sie TOR sicher nutzen, aber überhaupt keinen Plan davon haben wie man überhaupt Proxys einrichtet oder das man nur mit einem Live System ein solches Vorhaben bewerkstelligen sollte. Schuld daran sind auch ganz sicher die Medien wie Youtube die einfach nur falsches Halbwissen verbreiten, weil hier oder da mal was aufgeschnappt worden ist was es doch für böse Dinge im Deep Web gibt.

Kommentar von TeeTier ,

Danke für deinen Kommentar, und ich gebe dir sogar teilweise Recht.

Aaaaber: Mal ganz ehrlich ... wer - mit genügend Expertise - gibt sich denn mit einem Haufen Kinder ab, wenn er stattdessen unter Seinesgleichen weilen kann. Es gibt genügend Hackergruppen, die wirklich richtig richtig gut sind und vor denen ich zumindest im Bezug auf ihr Wissen und ihre Fähigkeiten größten Respekt habe. Es ist ein absoluter Genuss, mit solchen Leuten kommunizieren zu dürfen, und es ist unglaublich, wie viel man in kürzester Zeit von solchen Menschen lernen kann.

Allerdings beschäftigen sich solche Experten meiner Erfahrung nach nie mit solchen Peinlichkeiten wie der Übernahme von Social-Media-Accounts. Das wäre unter ihrem Niveau.

Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass sich jemand mit wirklich Erfahrung auf Kindergarten-Niveau herablässt. Guck dir mal an, was die Leute vom CCC so von Anonymous halten! :)

Und noch ein kleiner HInweis, im Bezug auf den Wikipedia-Link zu Anonymous in einer anderen Antwort: Auf dem Bild hält einer eine ausgedruckte DIN-A4 Seite, mit dem oberpeinlichen Kindergarten-Spruch: "The corrupt fear us. The honest support us. The heroic join us" hoch.

Aaaahh ... wie alt sind die denn bitte? Solche Sprüche lassen Mädchen aus der 6ten Klasse raus, die auf Manga stehen! Also wer dabei keine Gänsehaut bekommt ... :)

Naja, trotzdem danke nochmal für deinen Kommentar! Aber ich denke wirlich, dass sich echte Experten nicht auf Anonymous-Niveau herab lassen. :)

Kommentar von 3v1lH4x0R ,

1. manga hat nix mit alter zu tun 2. zur anzahl der mitglieder: es ist keine gruppe. wie schwer is das? kollektiv. sag "anonymous" und du bist dabei 3. sony... hiessen die nich n bissl anders? 4. scriptkiddies alle deutschen sind wurstfresser, du kartoffel gesehen was ich getan habe? 5. "können sie nich"... haben sie mehr oder weniger schon. s. ihre letzten aktionen zum thema pegida 6. twitter. twitter eignet sich ganz gut da alle helfen können (auch deine lieben skiddis) ausserdem schonma drüber nachgedaht das bei neuregistrierung teilweise n paar leute ausm publikum (aka follower) verloren gehen?

Kommentar von TeeTier ,

hahaha ... Deine reife Audrucksweise und die stichfesten Argumente haben mich überzeugt. Danke. Schönen Tag noch! :)

Antwort
von T1Mde, 55

Die Kommunikation ist gestört, dadurch wird die Organisation deutlich schwerer.

Antwort
von shadowhunter109, 10

Daten der Mitglieder

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer, 39

Wenn man was gegen den IS machen wollte, dann müsste man zunächst mal die Geldströme abdrehen. Und das hieße, dass man mit den Saudis und Katar auf Konfrontationskurs gehen müsste. Denn die unterstützen den IS. Nur haben die ja das ganze tolle Öl. Deswegen sitzen die absurder Weise sogar mit am Tisch. Auch Erdogan, ein aufstrebender Diktator, hat den IS schon unterstützt. Auch er sitzt mit am Tisch, anstatt man ihm mal den Matsch blasen würde. Das ist alles ne gigantische Verarsche und mehr nicht. Und Anonymious sollte sich lieber auf die USA konzentrieren. Ich bin sicher, dass bei denen die Angriffspläne auf Russland schon fertig in der Schublade liegen. Und wir, Europa und vor allem Deutschland, werden Ihr Kanonenfutter sein.

Antwort
von Akecheta, 90

Letztendlich ist es Selbstjustiz, nur ohne direkte Gewalteinwirkung.

Kommentar von 10Helmi10 ,

Das juckt niemanden mehr. Die ganze Welt hat nun ein Ziel: Die ISIS töten...jetzt haben die ein Problem :-D

Kommentar von Akecheta ,

Die ganze Welt bestimmt nicht. Aus deiner Sicht wollte "die Welt" dieses wohl auch mal bei Al-Qaida und bei den Taliban. Kannst ja selber sehen, was draus geworden ist.

Kommentar von 10Helmi10 ,

Aber ein Großteil der Welt! Und das ist auch gut! Haha

Antwort
von 3v1lH4x0R, 41

hacker kollektiv*
keine gruppierung

sie können "nur" die systeme lahmlegen. ja, das stimmt
- kommunikation
- information (sowohl ihre als auch welche für uns (personen, die dann später neben dir ne bombe hochgehen lassen etc))
- planung
- ihre netten köpfungsvideos

abgesehen davon kostet auch alles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community