Frage von Cekruemmel, 83

Die guppymänchen sollen mein trächtiges Weibchen in Ruhe lassen , kann ich ihr irgendwie helfen?

Hallo liebe fischfreunde
Ich habe eine trächtige Guppy Dame welche nicht von den Männchen in Ruhe gelassen wird ich habe Angst dass sie noch daran stirbt
Weiß vielleicht jemand ob ich ihr helfen könnte ? Wenn ja,wie ?
Danke schonmal im Voraus
Liebe Grüße
:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 49

Hallo,

Bei der Guppy Haltung sollte man, wenn man W und M zusammen hält, pro Männchen ca 2-3 Weibchen haben, damit ein einziges nicht gestresst wird. Ist das so vorhanden?

Hast du genug Versteckmöglichkeiten? Ist das Becken groß genug?

Wenn du trotzdem Optimaler Bedingungen meinst, dass eine Räumliche trennung besser wäre, empfehle ich dir ein Separates Becken.

Ablaichkästen sind purer stress für die Fische. Sie bekommen Strömung ab, haben sichtkontakt mit den Männchen und können sich verletzen. (Plastikkästen haben schlitze wo sie sich an Flossen und Kiemen verletzen können und bei Ablaichkästen bestehend aus Netzen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Tier die Schuppen abscheuert). Habe ich in meiner Anfangszeit leider oft genug miterlebt.

Damit die Tiere ruhe haben eignet sich ein Steriles Becken ohne Filter eher.

Lg

Kommentar von Cekruemmel ,

Ich werde es mit dem zusätzlichen Becken ausprobieren
Sollte ich dann auch Pflanzen und Kies reintun weil es ja nur für kurze Zeit ist

Wieso sagen die anderen dann eigentlich , dass die Weibchen in den ablaichbecken ihre Ruhe haben ?

Kommentar von Daniasaurus ,

In ein Separates Becken mit einem Einzelnen Fisch brauchst du weder Kies und Sand. So bleibt die Keimdichte auch sehr gering, dafür sollte man allerdings jeden Tag einen kleinen Wasserwechsel im Sepa Becken machen. Tust du jetzt Kies, Pflanzen und paar Schnecken rein, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich schnell ein Nitritpeak bildet.

Es ist mir immernoch unklar wieso man im 21ten Jahrhundert, und viel Wissen in der Aquaristik immernoch auf Ablaichkästen schwört.

-Der Wasseraustausch ist gering
-Sichkontakt bleibt zu anderen Fischen bestehen. Vor allem wenn ein gestresstes trächtiges Weibchen ganze Zeit versucht ruhe zu haben schwimmt es weg und versteckt sich. Im einem Ablaichkasten sind keine Rückzugs Möglichkeiten. Beim versuch weg zuschwimmen können die Tiere sich stark verletzen. Dann doch lieber einen "richtige" Separaten Raum erschaffen

Sollte das Weibchen Gebären bleiben die jungen auch gerne in den Schlitzen hängen. Bevor Guppykinder ihre ersten Schwimmversuche machen treiben sie erstmal auf die nächste Pflanze oder bleiben versteckt in Bodennähe. Auch hier könnte man sagen, dass sie keine verstecksmöglichkeiten hat. Lässt du die kleinen an Ort und Stelle beim Ablaichkasten raus sind sie wahrscheinlich schneller verputzt als man schauen kann.

Kommentar von Cekruemmel ,

Ok
Wie groß sollte das separate Becken denn ungefähr sein
Soll ich das Spiritus Wasser darein füllen oder einfach Leitungswasser ?
Danke für deine Hilfe

Kommentar von Cekruemmel ,

Wie bekommt sie denn dann Sauerstoff ?

Kommentar von Cekruemmel ,

Sie versucht da auch irgendwie raus zu kommen
Soll ich sie erstmal darin lassen oder wieder zurück setzten ?

Kommentar von Daniasaurus ,

Spiritus Wasser? Für meine Bettas benutze ich 3 Liter Sepa Becken. Das ist normal. dass sie erstmal rumschwimmt, lass sie erstmal zu ruhe kommen

Kommentar von Cekruemmel ,

Nein kein Spiritus Wasser ich habe mich verschrieben
Also einfach normales Leitungswasser ?

Kommentar von Cekruemmel ,

Ich habe aber Angst dass sie zu wenig Sauerstoff hat

Kommentar von Cekruemmel ,

Sie ist jetzt ganz ruhig am Boden ....

Kommentar von Cekruemmel ,

Tut mir leid wenn ich sie nerve
Aber sie ist jetzt am Boden und ist ganz still und bewegt sich nicht
Nicht dass sie genug Sauerstoff hat
Ich lasse sie auch in Ruhe tut mir leid wenn ich sie immer nerve

Kommentar von Raupidu ,

Atmet sie hektisch?

Kommentar von Cekruemmel ,

Die bewegt die Kiemen ganz schnell

Kommentar von Daniasaurus ,

Wenn du dir wirklich unsicher bist mach einen Sprudelstein rein aber ein Guppy alleine im Frischwasser erstickt nicht.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 38

Hallo Cekruemmel,

wie von @Daniasaurus schon ganz richtig bemerkt, sollte das Verhältnis von Männchen und Weibchen stimmen, genauso wichtig ist es natürlich, ein Becken ausreichend zu bepflanzen, damit für die "Mädels" Rückzugmöglichkeiten geschaffen werden!

Sollte es diesmal nicht klappen und keiner der Jungen überleben, nimm es nicht so tragisch, das ist eben die Natur, bedenke aber, dass in ca. 4 Wochen dieses Ereignis wieder stattfindet! Bis dahin kannst Du ja das Becken mit ausreichen Pflanzen "versorgen", um einigen Jungen das Überleben zu ermöglichen!

MfG

Norina

Kommentar von Cekruemmel ,

Stimmt
Dann könnte ich noch alles ausreichend vorbereiten und mich besser darauf einstellen
Danke :)

Antwort
von Deepdiver, 45

ja, im Zoofachgeschäft gibt es so genannte Ablaichkästen. Die werden in das Aquarium gesetzt und das Weibchen hat Ruhe.

https://www.tiierisch.de/produkt/ablaichkasten-aquarium?ref=froogle&gclid=Cj...

Kommentar von Cekruemmel ,

Aber viele sagen , dass es tierquälerei ist und dass es das Weibchen nur noch mehr stresst

Kommentar von Deepdiver ,

Nein, die haben dadrinne Ruhe. Solltest ein Paar Schwimmpflanzen mit reinlegen.

Aber wenn du das nicht möchtest, kannst du auch ein kleines 10 l Aufzuchtsbecken einrichten und das Weibchen dorthinein setzen.

http://zooshop-eu.de/produkt/aquarien/aquarien-kampffische/aquarium-betta-marina...

Kommentar von Cekruemmel ,

Dankesehr :)

Kommentar von Daniasaurus ,

Bitte hol dir keinen Ablaichkasten. Das ist purer stress für die Fische. Viel besser wäre ein Separates Becken wenn du die Fische räumlich trennen willst.

Kommentar von ersterFcKathas ,

das ist unsinn.. das wird auch im zoo so gemacht...

Kommentar von Daniasaurus ,

Zoo? Das sind Fische keine Schimpansen oder Elefanten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community