Frage von webble213, 66

Die Grünen-Gender?

Was hat Genderpolitik bei einer Umweltpartei verloren und sollten die Grünen sich nicht besser in "Die Rosanen" umtaufen

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Schuhu, 35

Die Grünen sind längst keine ausschließliche Umweltpartei mehr. Sie greifen - wie jede Partei - Themen auf, die für die Bevölkerung interessant, drängend oder wichtig sind. Dass du die "Genderei" nicht sinnvoll findest, bedeutet nicht, dass sie unwichtig wäre.

Kommentar von webble213 ,

Für mich ist sie weder sinnvoll noch wichtig, sondern irrsinnig und weltfremd

Kommentar von earnest ,

Für DICH.

Das sagt doch schon alles.

Kommentar von SouchonHermann ,

doch, genau das bedeutet es für den wähler

dass dinge, die er nicht sinnvoll findet, unwichtig für ihn sind

Kommentar von webble213 ,

zu hoch für Schuhu's Welt

Kommentar von earnest ,

Was soll die Rüpelei, webbie?

Kommentar von Schuhu ,

Ein bisschen Nachhilfe in Demokratie: Ja, mag sein, dass es Wähler gibt, die mit der Politik der Grünen nicht einverstanden sind. die wählen die Grünen halt nicht. Aber das bedeutet doch nicht, dass die Grünen nun keine Gender-Politik machen dürfen. Und, hochgeschätzter Webble, wenn das dein einziges Argument ist...

Kommentar von webble213 ,

Like dich selber, wenn's dir dadurch besser geht^^

Kommentar von earnest ,

Erst hatte ich gedacht, du seist nur frech.

Aber jetzt, webbie...

Antwort
von mariontheresa, 46

Jeder sucht sich seine Wähler wo er kann.  

Antwort
von earnest, 22

Mal wieder eine dieser üblen, polemischen Suggestivfragen, bei denen es nicht um persönliche Ratsuche geht, sondern nur darum, die eigenen Meinung in die Welt hinauszuposaunen.

Kommentar von webble213 ,

macht doch heute jeder

Kommentar von earnest ,

Glücklicherweise sind nicht alle User so drauf wie du.

Antwort
von stefan1531, 31

Die CSU hat ja auch viele Themen, die weder Christlich noch Sozial sind.

Deswegen benennen sie sich ja auch nicht um in "Kapitalistische Unsoziale Union".

Auch die "AFD" bietet nicht nur Alternativen, sondern viel Raum für rechtes Gedankengut. Dennoch nennen sie sich nicht "Auffangbecken für rechte Nörgler".


Kommentar von tinalisatina ,

Ich schon. Sind die was anderes?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community