Frage von repog4, 108

Die Gesellschaft macht mich wütend und krank - Brauche ich einen Psychiater?

Also, seit einigen Jahren beschäftigt mich das "Kranke" auf der Welt. Die schlechten Dinge sind im Vordergrund. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Und es verändert mich. Zorn, Depressionen und Unverständnis wegen den, meiner Meinung nach nicht lebenswerten "Menschen", sammeln sich in meinem Kopf. Die ganze Welt besteht nur noch aus Lügen, Gewalt, eiskalte Rücksichtslosigkeit, brutalem Egoismus, Mord, Raub, Betrug und vielen mehr.. Ich möchte und kann so nicht mehr weiterleben. Wir zerstören unsere Umwelt, pflanzen uns fort wie die Karnickel und denken nicht an Morgen, höchstens an "heute Abend".
Und da liegt mein Problem. Ich denke so extrem viel über diese Dinge nach, dass ich einfach nicht mehr will. Es macht mich fertig. Meine Wut und Depressionen häufen sich von Tag zu Tag. Ich habe keine Lust mehr auf diese Welt, was soll ich nur machen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von selmii58, 99

Zu aller erst solltest du dich mit diesen Gedanken abfinden! Wenn du nichts daran ändern kannst dann solltest du es akzeptieren. Viele Denken so wie du und das ist gar nicht mal so verkehrt! 

Ich denke auch oft nur an das schlechte und würde am liebsten jedem der mit entgegenkommt ins Gesicht spu**en aber leider geht das nicht. Ich persönlich finde es viel besser so zu denken wie du und die Realität vor Augen zu halten statt durch die Welt mit einer Rosaroten Brille zu laufen. 

Vielleicht bist du dadurch aggressiver und deprimierter aber das brauchst du nicht zu sein! Akzeptiere es und versuche vorteile daraus zu ziehen. Die Welt ist besch**en und ich finde es gut dass du das siehst! und viele andere auch!

Durch Menschen wie dich entstehen Demonstrationen! Nur wer so denkt wie du versucht etwas daran zu ändern und das ist etwas gutes! Auch wenn es nicht klappt und die Kriege niemals aufhören werden entsteht eben durch so ein Denken Hoffnung. Es ist besser alles zum ko**en zu finden und alles zu kritisieren statt sich für nichts zu interessieren und alles toll und schön zu finden und nicht zu sehen was eigentlich auf der Welt passiert. Ich hasse Menschen! Vor allem die die nur dann reagieren wenn es um ihren eigenen Allerwertesten geht! 

Hör niemals auf anders zu denken! Wer weiß vielleicht wirst du der nächste der etwas in der Welt verändert! Die Welt braucht Menschen wie dich sonst würde sie gar nicht mehr existieren.

Aber ein Tipp: Sehe nicht alles zu negativ versuch auch schöne Dinge zu sehen es gibt auch gutes im Leben man muss es nur erkennen. Bleib Realistisch aber werde nicht Pessimistisch!! 
Hoffe die Antwort hilft dir etwas und nimmt deine Verzweiflung! 

LG 

S

Antwort
von firoww666, 103

Also ich sehe das genau so wie du und leide auch unter einer Depression. Hast du niemanden für den es sich lohnt ein Glied der kette zu werden? Es gibt nicht nur Nachteile in diese graue Welt einzutreten, vieles was du jetzt als negativ siehst wird positiv nach einer Behandlung. Aber das meiste wie du sagtest wird immer so bleiben, ändere dein Lebens stiel vielleicht würde es dir dann besser gehen z.B in Richtung Umwelt Schutz.

Und natürlich solltest du deine Therapie machen zu 100% den das meiste was du dir jetzt einredest kommt weil du depressiv bist. Viel Glück

Antwort
von xRobsnx, 108

Falls du wirklich hilfe benötigst, solltest du auf jedenfall zu einem Psychologen gehen und nicht zu einem Psychiater! Ein Psychiater verschreibt dir Medikamente die dich "glücklich machen", was dir sicher nicht helfen würde, jedoch ist ein Psychologe da um zu reden, er befreit sozusagen deine Probleme im Kopf. Bei richtigen Depressionen sind beide Notwendig, bei dir reicht wohl Psychologische Hilfe völlig aus.

Antwort
von Christi88, 99

Ich glaube wenn es so wäre, bräuchten wir alle einen Psychiater. Das traurige ist, jeder, der Macht hat, versucht deinen Einfluss so gering wie möglich zu halten. Also ist das beste was jeder kleine Mann tun kann einfach wohin zu gehen, wo er seine Ruhe hat, und für sich selbst ein schönes entspanntes Leben zu führen.

Antwort
von fairycake238, 82

Es ist nichts schlimmes zu einem Therapeuten oä professionelles zu gehen, das ist sehr befreiend und auch wirklich hilfreich, probier es doch mal aus.

Antwort
von AmiraDior, 83

Du hast die Liebe in dir verloren, sodass du nur das von den Meschen das Hässliche Erschaffene wahrnimmst.Es mag sein, dass um dich herum ,alles so ist ,wie du es nicht haben möchtest. Aber warum musst du dich innerlich zum schlechten entwickelten?toleriere die Welt so ist wie ist. Sie wird niemals makellos sein,so wie du selbst und deine Errungenschaften .Wenn du dich fragst ,warum Gott dies alles zu lässt, wenn er doch so allmächtig ist usw. Es ist so wie es auch Mevlana gesagt hatte. Alles was Gott auf der Welt erschaffen hat, ist gut, es kommt darauf an ,welche Beziehung der Mensch dazu hat...Hier hat er die Freiheit!  .Du musst selber den inneren Frieden in dir finden..Welcher Weg du hier nimmst ist  dir überlassen... Ob die suche auf der spirituellen, materialistischen,göttlichen oder weltlichen..ist,das musst du alleine entscheiden und  bewerkstelligen..Ich glaube ,du brauchst keinen Psychiater,die sind sowieso die reinste abzocke! Dein Problem ist nicht dein Umfeld sondern du selbst...Ich weiß auch von alldem bescheid und bin nicht traurig.Das heißt nicht das ich naiv sondern ich weiß einfach wie ich damit umgebe.(Geistlich)LG AD

Antwort
von voayager, 46

Wenn du wütend auf diese Gesellschaft bist, dann organisiere dich, bzw. betweilige dich an politischen Aktionen. Nur zornig zu sein, ist unnütz weil unproduktiv.

Antwort
von akinat0r2000, 84

Es ist so, und irgendwann wird die Erde, deswegen auch scheitern. Aber bis es so weit ist, genieß das Leben. Mehr kann ich dir nicht sagen.

Antwort
von Mekronomikum, 60

Du hast Recht und ich kann dich voll und ganz nachvollziehen, dass die Welt s*****e geworden ist. Krieg hier, Krieg da. Aber ich denke trotzdem nicht so. Das einzige was gegen solche Depressionen hilft sind Freunde.

Antwort
von sehrgutmy, 22

hast du skype?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community