Die Geschichte einer Magersucht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast das Problem selbst, das geht eindeutig aus deinen anderen Fragen hervor. Wenn ein Mensch die Krankheit hat muss er sich nicht verstecken. Der Arzt der dir geantwortet hat hat dich schon drauf aufmerksam gemacht und ich als ehemals Betroffene dopple nach. Magersucht ist eine schwere Krankheit. Um da raus zu kommen braucht es Einsicht und ein starker Wille. Als erstes muss erkannt werden wie falsch es ist wenn man pro ana ist. Diese "Freundin" hilft dir damit es dir immer schlechter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Deinen Vorfragen geht hervor, dass Du selbst das Problem hast. Es gehört vor allem Disziplin dazu, aus der Magersucht wieder rauszukommen. Da könnte ich Dir eine Geschichte erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab ein Buch (eig mehrere), worin es um eine echte Geschichte geht. Das Buch ist aus dem Tagebuch von einem Mädchen entstanden, das an Magersucht starb. Sie hatte einen sehr starken Kampf hinter sich.

Es heißt: Engel haben keinen Hunger (Katrin L.: Die Geschichte einer Magersucht)

Geschrieben von Brigitte Biermann

Es ist sehr detailliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?