Die Geschichte des Gärtners Shukaletuda (Schukalituda) und der Himmelsgöttin Inanna! Kennt jemand eine möglichst textgetreue Überetzung des Originals?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  Tut mir Leid; die Babylonier waren ganz entschieden der Meinung, du musst Sumerisch lernen. Weil sonst kannst du keine Keilschrift. Obwohl - sumerisch war schon damals eine tote Sprache.

   Das ist genau wie das Affenteater mit unseren Lateinlehrern. Du kannst aber unmöglich über sumerische Götter reden, wenn du sie nicht im Original lesen kannst.

   Das waren ja auch die Leute, die uns das Gilgamesch erst zugänglich gemacht haben.

   eben fällt mir nochwas ein. Im Fischerlexikon Sprachen findest du sogar alles Wissenswerte über Chinesisch. Aber Latein? Fehlanzeige ...

   Ich selbst war Angestellter eines Welt-Elektronikkonzerns. Und eines Tages nun fiel ich die Treppe rauf vom 2. in den 7. Stock; von Linoleum zu Teppichboden.

   Und wie das so geht. ein Geburtstag oder Jubiloim wird gefeiert; der Alkohol löst die Zunge. Und da erkundigte ich mich bei meinen Kollegen

   " Warum haben Sie denn Latein gelernt? "

    Günter Kaufmann, mein früherer Chef im zweiten, kannte da eine sehr despektierliche Bemerkung

  " Mein Lehrer pflegte zu sagen; jaja. Wir alle hatten unsere Scghhwierigkeiten mit Latein. Und dann meinte ich immer; ich hatte noch nie Schwierigkeiten mit Latein ... "

   Also zurück in den 7. Stock; von allen Kollegen bekam ich die überein stimmende Antwort

  " MAN hat das damals halt so gemacht. MAN hat sich da keine Gedanken gemacht. MAN hat gemacht, was der Vater angeordnet hatte ... "

   Den Digest gelesen haben wir alle; aber offenbar war ich damals 1959, da war ich 8 , als höchst begabter in der Beginning-of-Life-Crisis, der einzige Schüler, der aus dem digest die antiautoritäre Teorie rezipiert hatte - du da kann ich dir manche Anekdote drüber schildern. Sehr früh hatte ich gelernt, warum zu fragen. Meine schönste Belohnung: Es gibt einen Kronzeugen, der belegt, dass ===> Michael Ende damals seinen " Jim Knopf " mir gewidmet hatte.

   Mein eigener Daddy, Spitzname " Leo " , war der typische Pater Familias der altrömischen Republik; er kannte nur eine Tugend, die man heute als " Sekundärtugend " bezeichnen würde: Gehorsam gegen die Anordnungen des Vaters; religiös war er genau so indifferent wie die römischen Väter.

   Und als meine Schwester Babs in bessere Kreise aufzusteigen trachtete, indem sie in die Latein AG eintrat, veralberte sie der Leo

   " In  fluvio Nilo sunt crocodilii ... "

    Und plötzlich fiel mir etwas auf in der 7. , der Chefetage. " Man " war dort der Meinung, dass keines Wegs vergenlich sein darf, dass so viele Väter ihren Söhnen Latein abverlangt hatten. Kollege " Horst " , ein schlagender Arminier, machte sich geflissentlich an mich ran zwecks Gewissenserforschung.

   Und da stellte ich zu meiner großen Verblüffung fest: Die Lateiner sind ein konspirativer Verein.  Ab Jetzt hielt mir Horst jede Mittagspause Vortrag über lateinische Grammatik, um meine Reaktionen zu testen. Es ist nicht möglich, dich privat mit dieser Sprache auseinander zu setzen, ohne dich der Observation gewisser Herrschaften auszusetzen.

   Und einen ganz ähnlichen Stellenwert muss die sumerische Sprache im alten Babylon ja auch gehabt haben.

   Was z.B. das Lateinische vermittelt. Mit einem gewandelten Bewusstseinszustand lauschte ich dem Lateinonkel Hartmut Illig in Bayern Alfa, einem sehr freundlichen gesetztren Herrn.

   Die Finnen sagen, übersetze einen lateinischen Satz erst mal wörtlich - es wird immer richtig. Dagegen für uns Deutsche gelten komplizierte Regeln; da bist du eine halbe Stunde am Suchen, bevor du auch nur einen Satz verstanden hast. Du da gibt es Witze. Statt

   " Ich glaube, Mutter ist draußen. "

    sagt der Lateiner

   " Ich glaube, draußen Mutter zu sein. "

   Oder das; was hat Rom erst groß gemacht? Illig sagt

   " für Hoch wie Niedrig; Patrizier wie Kind wie Sklaven galt

   ' Nec temuis mortem. ' "

   Da steht nur; man soll den tod nicht fürchten. Aber den Sinn gibt wohl eine freie Übersetzung besser wider

  " Hab dich nicht so wegen dem bisschen Sterben. "

   Ja doch; es gibt durchaus vermittelte Erfahrung. Das sumerische Gilgameschepos gilt heut zu Tage schon als moralische Kriegführung für die Vorstandsetagen - und ich weiß warum. In der großen Gilgameschnacht des SWR Hörfunks 1975 von 19 h - 0 h lief es mir Eis kalt den Rücken runter. Schlagartig wurde mir klar, dass ich im Alter von 15 Jahren einer Jugendsekte angehört jatte. So fragte etwa der Chefredakteur

   " Da steht: Gilgamesch war so grausam, dass er ein Gesetz erließ, ' der Bruder darf nicht zur Schwester gehen. '

   Was heißt das? Der Bruder darf nicht zur schwester gehrn? Wir wissen es nicht. "

   Für mich stellt dieser Satz einen Initiationsritus dar.

   Der Sprecher weiter

   " Es heißt, ' Gilgamesch der Wanderer ferner Wege '

   Was ist ein Wanderer ferner Wege? Wir wissen es nicht. "

   Kollege Horst fragte mich übrigens mal Wut schnaubend

   " Herr Dr; wie kommt es eigentlich, dass Sie nur Dinge erlebt haben, die niemand außer Ihnen erlebt? "

   " weil ich der Wanderer ferner Wege bin ... "

   Es gibt viele Episoden aus meinem ereignis reichen Leben, wo ich mich bewusst und stolz mit diesem Beinamen schmücke. Nimm nur den Jim Knopf. Für welches Kind wird schon ein Buch geschrieben?

   Fast wäre ich sogar psychisch daran zerbrochen.

   " Ich bin so unentbehrlich, dass mich sogar die Augsburger Puppenkiste feiert; aber mich KENNT DOCH NIEMAND ... "

   Ob es wirklich Sekundärliteratur über Gilgamesch und andere sumerische Gottheiten gibt, weiß ich nicht. Was z.B. die ollen Griechen anlangt, waren ja für mich die Vorlesungen des britischen Altphilologen ===> George Thjompson ein wahrer Glücksfall. Thompson erst machte mich zu dem Erfolg reichen Hobbyetnologen, der ich heute bin.

   aber wenn es dir möglich sein sollte, da einzusteigen. Lerne Sumerisch; ich hab mal gelesen: In den Grundschulklassen von - wie heißt das jetzt - Hatuschawili ( Jedes hetitische Wort geht auf Schwili ) bis Basra wurden die sumerischen Göttermyten als Lesebuch genutzt.

   Es dürfte dir sowieso helfen, die Bibel besser zu verstehen ...

   Noch Fragen? Falls du mal was für mich haben solltest, meld dich ruhig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung