Frage von FrozenPatroon, 117

Die ganze Welt hat ein interessanteres Leben als ich. Tipps?

Okay, also ich sitze hier jetzt schon sicher ne Stunde rum und suche nach Tipps aber finde keine, und deshalb schmeiß ich mein Problem jetzt einfach mal hier rein. Ich denke es handelt sich um ein gängiges Teenager-Problem, aber bitte nehmt mich trotzdem Ernst! :)

Zu Beginn erstmal: Ich (Mädchen, 15) bin gerade leider hart unzufrieden mit meinem Leben(In dem Alter sicher nichts neues, aber trotzdem!). Damit ihr mich besser versteht erzähl ich jetzt erstmal alles relevante. Ich bin von Natur aus eher introvertiert allerdings nicht, wie viele glauben, schüchtern. Das kommt bloß oft so rüber, da ich von Natur aus eher leise und schnell spreche. Außerdem kenn ich außerhalb meiner Klasse praktisch keinen. Dies hat auch damit zu tun, das ich erst zum Gymnasium hergezogen bin d.h. mir fehlen die Grundschul-Kontakte. Freunde hab ich zwar, aber leider nur auf Klassenebene. Bisher war ich mit meinem Leben immer sehr zufrieden, aber inzwischen hat mein bester Freund angefangen sich halt auch mal abends mit seinen (nicht meinen...) Freunden zu treffen, zu saufen und so was, nur halt leider nicht mit mir. Wahrscheinlich denkt er das ich der totale Partymuffel bin. Das kann ich auch gut verstehen, denn eigentlich verbring ich meine meiste Zeit zuhause vor dem Laptop. Auch mit mal kurz rüberkommen ist schlecht, denn ich wohne in einem Dorf etwas außerhalb der Stadt, die Busse fahren nicht ewig, meine Eltern können selten fahren. Und so kommt es, das ich es tatsächlich geschafft habe mit 15 Jahren das langweiligste Leben überhaupt zu haben. Keine Partys, kein Freund (Nicht mal ansatzweise, hab ja noch nicht mal geknutscht) und das nervt. Ich hab einfach das Gefühl ich verpasse ne Menge... Andere sammeln in diesem Alter bereits wertvolle Erfahrungen und ich sitze zu Hause und verschwende meine Lebenszeit. Ich weiß das ich an meiner Situation wirklich größtenteils selbst Schuld bin, aber diese Erkenntnis hilft mir wenig weiter. Ich möchte auch nicht einfach nur rumheulen und mir selbst Leid tuen, sondern Wirklich etwas ändern! Und jetzt bleibt die Frage: Wie mache ich das am besten? Wenn ihr irgendwelche Tipps habt, Wie man gut ankommt, neue Leute kennenlernt, öfter rauskommt und spannendes erlebt, dann schreibt mir das bitte! Mir feht da glaub ich irgendwie das Gen...

GLG und sorry für eventuelle Rechtschreibfehler

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von moritzz22, 54

Einfach man selbst sein. "Gut ankommen" ist immer relativ. Wenn du dich höflich verhältst und nett bist dann ist alles andere unwichtig. Den Rest kannst du dann nicht beeinflussen.

Ich bin M/18, war für ein halbes Jahr in Australien (auch lange in Sydney mit 4.8 Mio Einw.) und habe aktuell das gleiche Gefühl, weil ich es inzwischen nach nur einem Monat schon vermisse. Ich lebe zwar in einer Stadt mit 300Tsd Einwohnern, mache aber auch nicht viel und bin selten draußen. Habe in meiner Schulzeit immer viel zu Hause gehockt.

Wenn du raus gehen willst, geh raus. So einfach ist es letztlich. Vielleicht kostet es dich Überwindung, aber wenn du es wirklich willst, wird es dir das Wert sein. Großartige Tipps kann man da keine geben, frag Freunde, ob du einfach mal mitkommen kannst, dann werden sie ja sehen, dass du kein Langweiler bist. Nein sagen werden sie beim ersten Mal bestimmt nicht.

Achso: und mach dir über Freund usw. keine Gedanken. Du verpasst bestimmt nichts! Ich bin wie gesagt 18, fast 19, bin auch noch Jungfrau und hatte noch keine Freundin. Nicht weil ich hässlich bin und auch nicht weil ich fett bin, ganz im Gegenteil, ich höre eig nur Positives. Es hat sich halt noch nicht ergeben - bzw. schon aber ich wollte nicht - und ich sehe auch keinen Grund das unnötig vorran zu treiben.

Das ist der größte Irrtum der Jugend. Keiner muss mit 16 seinen ersten Freund/Freundin gehabt haben... Also CHILL

Antwort
von MrsMary, 38

Oh mein Gott, ich versteh dich sooo!!! :oo
Ich bin ebenfalls 15/w und du hast mir in einigen deiner Aspekte gerade wirklich aus der Seele gesprochen!

Erstmal hatte ich auch noch nie einen Freund bzw. Kuss (nur 1x fast...).
Zweitens habe ich zwar eig schon Freunde in der Schule, mit denen ich auch außerhalb der Schule mal was mache. Aber iwie hab ich außerhalb der Schule kaum/keine Freunde, especially nicht ganz in meinem Alter, sondern z.b. 1 oder 2 Jahre jünger... Und mit denen mach ich auch nicht sooo viel...

Auf einer richtigen Party war ich eigentlich noch nie, ganz selten mal gehe ich vl mal mit ner Freundin oder so bissel fort, aber das ist auch nicht ganz so toll, wie ich gerne hätte.

Generell habe ich aber momentan iwie das Gefühl, dass ich mich ein bissel von meinen Freunden entferne obwohl ich das eigentlich gar nicht will :(

Ich würde sooo gerne viele Freunde und Freundinnen haben, einen Freund, ein aufregendes Leben mit Partys am Wochenende, viel Unternehmen mit meinen Freunden,....

Aber irgendwie schaff ichs einfach nicht und dass ist echt deprimierend ://

Ich bin auch ziemlich introvertiert und schüchtern und traue es mir nicht so ganz, einfach jemanden anzusprechen oder "in eine Gruppe reinzukommen" :(

Jedenfalls würde ich dir vl vorschlagen, einem Sportverein/ einem anderen Verein beizutreten, wo du neue Leute kennenlernen kannst, und dann am besten bereits am Anfang iwie versuchen Freunde zu finden bzw. in eine Gruppe so einbisschen reinzukommen, weil es später dann iwie viel schwieriger wird noch so richtig reinzukommen (ich spreche aus Erfahrung^^)

Übers Internet ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber da bin ich ehrlichgesagt ein bisschen skeptisch.... Allerdings scheinen viele Menschen Erfolg zu haben :D

Außerdem kannst du ja vielleicht mal deinen Freund oder andere Freunde fragen, ob du mal mitkommen kannst, wenn sie abends was machen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen und ich fände es irgendwie auch toll, wenn wir in Kontakt bleiben könnten und iwie noch ein bisscheb über unsere Situation austauschen?! (:

LG MrsMary :D

Kommentar von FrozenPatroon ,

Dachte mir schon das ich nicht die einzige bin der es so geht.. xD und ja, von mir aus gerne ^^

Antwort
von HannesRe, 19

Suche etwas, das dich von den anderen abhebt. Bei mir ist es zum Beispiel die Musik. Ich hör viel Mittelalterliche Musik und geh auch auf Festivals. Dann musst du versuchen dich mal aug partys mitnehmen zu lassen. Aich wenn du da keinen kennst. Einfach mitgehen, da lernt man zwangsläufig jemanden kennen. Und mach viel mit deinen Freunden. Soviel es geht.

Antwort
von smokemarijuana, 38

glaub mir, ich w/14 hätte viel lieber ein leben wie du als mein eigenes, also eins voller selbsthass, süchten und abstürtzen.  und ich meine es ist ja nicht zu spät, frag doch deinen besten freund ob er dich mal mit nimmt. so kommst du auch an neue kontakte.

Antwort
von JustNature, 45

Die Situation, die Du jetzt hast, ist eine viel bessere als Du glaubst und die Situation, wo Du hinwillst, ist eine deutlich schlechtere.

Lasse Dich nicht durch Freunde und Klasskameraden runterziehen. Du verschwendest Deine Lebenszeit überhaupt nicht. Deine Hauptaufgabe - weit vor allen anderen - ist, gute Schulnoten zu bringen und einen guten Abschluß zu bauen. Denn ohne das scheitert der Sprung zu einer beruflichen Existenz.

Das Wichtigste im Leben ist nicht "die Liebe" sondern eine eigene Existenz, von der man angenehm leben kann.

Dorthin sollte deshalb 80% Deiner Energie fließen und die ländliche Abgeschiedenheit ist ein Vorteil um weniger in Dinge reingezogen zu werden, die nur Zeitverlust bringen.

Du brauchst jetzt keine Erfahrung mit Kerls, denn für einen Partner kannst und sollst Du Dich eh nicht vor 24 entscheiden.

Also, genieße Deine Freiheit (auch die der Lebensplanung) und daß Du Dich voll Deiner Kernaufgabe widmen kannst. Du brauchst jetzt kein Halligalli-Leben. Das Leben ist noch sehr lang und wenn Du einen Beruf hast, kannst Du all das ausleben, was derzeit besser noch aufgeschoben werden sollte.

Kommentar von moritzz22 ,

Das wiederum ist Mainstream-Denken und absoluter Quatsch. Wann man sich für seinen Partner entscheiden "kann" und "soll" ist komplett individuell und mit Sicherheit nicht genormt. Also bitte... Und das mit den Schulnoten ist genauso dämlich. Ich hatte nur ein 2.4er Abi. Wenn du nichts machen willst, was ein gutes Abi erfordert, genieße lieber deine Jungend und mach worauf du Lust hast (wenn du raus gehen willst, geh raus). Aber mach dein Abi, das ist wichtig!

Kommentar von JustNature ,

Ich weise den grundfalschen, rüpeligen, schädlichen und von null Lebenserfahrung geprägten Schrieb von "moritzz22" pauschal zurück. Traurig, daß hier solche Postings anderen zugemutet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community