Frage von ChetFaker97, 65

Die Funktion eines Kernels einfach erklärt?

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Computer, 3

der Kernel ist das zentrale Programm eines Computers, wobei es natürlich auch Programme gibt, die alles selbst erledigen und keinen Kernel benötigen.
Das sind dann aber auch nur Computer, die nur festgelegte Aufgaben erfüllen können.

Das was heute hauptsächlich als Computer angesehen wird, ist ein Gerät, auf dem Menschen Programme starten, installieren, bei dem eine Tastatur  und eine Maus angeschlossen ist, die über CD-ROM-Laufwerke und USB-Ports .... verfügen.

Für den Menschen sieht es so aus, als würde alles gleichzeitig passieren.  In Wirklichkeit läuft aber alles nacheinander ab. Wenn man nicht warten muss, bis der Drucker fertig gedruckt hat, dann muss doch der Prozessor auch mal fragen, ob jemand die Maus bewegt, eine Taste gedrückt, vielleicht auch einen USB-Stick eingesteckt ... hat.
"Gleichzeitig" kann man auch noch Fernsehen sehen.

Alle diese Aufgaben werden vom Kernel koordiniert. Der Kernel weiß natürlich nicht selbst, was zuerst zu machen ist. Ihm wird aber mitgeteilt, welches Programm eine höhere Priorität hat. Leicht einzusehen, dass eine Prioritätensteuerung  notwendig ist, sonst würde z.B. die Tastatur im µs Abstand   abgetastet werden, auch wenn man schon nicht schneller als nach ca. 50ms für eine Taste drücken kann.

Der Kernel muss aber auch dafür sorgen, dass, wann und wie Daten auf die Festplatte geschrieben werden. Er muss dafür sorgen, dass nur berechtigte Benutzer solche  und andere Aktionen ausführen dürfen.
Nicht zu vergessen, die unterschiedliche Hardware. Unterschiedliche Grafikkarten, Netzwerkkarten ...
Unmöglich dass eine Programmiere z.B. der für einen Internetbrowser (Firefox z.B.) auch noch die Eigenheiten vieler Netzwerkkarten beachten muss. So eine Transformation wird vom Kernel, besser der betreffenden Kernelmodule, erledigt.

..............

Antwort
von Momischmiddi, 40

ist verantwortlich für die Speicherverwaltung -> Wo was abgelegt wird und mit welchen Rechten darauf zugegriffen werden darf.

die Prozessverwaltung --> Auch Scheduling genannt, entscheidet welcher Prozess als nächstes gewählt wird ( Je nach Anwendung werden verschieden Schedulingalgorithmen angewandt )

uvm. Bei Wikipedia ist es eigentlich seeehr gut erklärt

Antwort
von tactless, 54

Der Kernel ist die Verbindung zwischen Hardware und Software. Also die unterste Ebene auf die alles aufbaut. 

Antwort
von idontknowwhaty, 14

http://www.makeuseof.com/tag/linux-kernel-explanation-laymans-terms/

Antwort
von Nube4618, 39

Kern des Systems. Etwas, was sehr erfahrene Programierer bauen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community