Frage von 1991Konrad, 295

Die Frauke Petry ist doch ein sehr sympathischer und intelligenter Mensch, wieso wird ihr Rechtspopulismus unterstellt?

Antwort
von LordFantleroy, 50

Weil auch sympathische und intelligente Menschen rechtspopulistisch sein können.

Antwort
von voayager, 92

Es gab auch ehemalige SS-Leute, Gauleiter und anderes Gesochse, die bei etlichen Menschen Sympathien auslösten. Es kam auch vor, dass so mancher KZ-Wächter tagsüber Menschen durch den Schornstein jagte und abend dann gemütlich mit Leuten musizierte, tanzte, scherzte usw. Ich denke mal, solche Gestalten wurden durchaus als sympathische Leute bei Vielen angesehen.

Es ist ganz klar, diese Leute haben kein entwickeltes Bewußtsein und keine entwickelte Ethik.

Antwort
von ZeitlosesKind, 19

Was man an dieser Frau sympathisch und vorallem intelligent finden kann, weiß ich jetzt irgendwie echt nicht. Inwiefern ist es intelligent, wenn man sein Land gerne auf eine Zeitreise um 60 Jahre zurückschicken würde? Wie kann es intelligent sein, Hartz IV senken zu wollen, und den Mindestlohn zu streichen? Wie kann es intelligent sein, die Frauen wieder in die Küche verbannen zu wollen, und ins Kindbett? Ist es wirklich intelligent, wenn man die Reichen immer reicher macht, und die Armen immer ärmer? Warum sind denn alle so blind? hilfe. #deutscherevolutionichkomme

Antwort
von DrBraune, 67

Weil sie gefährlich für die großen Parteien ist.

Antwort
von Freshii, 49

Geht es dir gut? Schau dir doch mal ihre Auftritte in Talkshows an, die alte schafft es nicht mal andere ausreden zu lassen und dann noch zu sagen auf Flüchtlinge zu schießen, wenn sie sich nicht kooperativ zeigen, ist echt hart. Wenn sie und ihr Gesocks  jemals an die Macht kommen ist Deutschland dem Untergang geweiht, so viel ist sicher.

Antwort
von TUrabbIT, 99

Nun weil sie häufig mit Rechtspopulistischen Äußerungen auffällt.

Antwort
von Modem1, 63

Das Wort "Populismus" kommt doch von Populär? Das bedeutet eigentlich Volkstümlich? Und was ist daran so verwerflich?Sie steht nun mal Rechts und ist National eingestellt. Sie liebt Deutschland mehr als die EU.Ja das ist heute schon Verbrecherisch,Nazistisch oder eben das blöde Wort Populistisch.Die Medien verbreiten es und wir sollen es glauben.


Antwort
von hydrahydra, 150

Wegen ihrer rechtspopulistischen Aussagen. Ganz easy.

Antwort
von Daria700, 4

Weil das andere Pateien Wählerstimmen bringen wird oder?

Antwort
von Pudelcolada, 97

Sympathie ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Ihre Intelligenz kann ich nicht beurteilen, denn ein süffisantes Lächeln und das Beharren auf Aussagen sind für mich noch keine Zeichen für Intelligenz.

Und ihre Thesen sind ganz eindeutig rechtspopulistisch.

War's das?
:o|

Antwort
von Zeigefingeerr, 36

Wieso wird die heutige Politik immer mit der damaligen verglichen? Soviel blödsin wie hier in den Antworten steht liest man immer wenns um Afd etc. geht. Ihr seit ja alle Experten auf dem Gebiet wahrscheinlich habt ihr alle Politik und Geschichte studiert. alle reden von damals hier und damals da. Merkt ihr nicht das ihr alle das selbe plappert? Ein Volk ohne eigene Meinung.

Wenn man nix in Frage stellt hat man schon verloren.

Antwort
von Lennister, 92

Du findest dieses arrogante etwas, das es in Talkshows generell nicht schafft, andere ausreden zu lassen, sympathisch? Sagt einiges über dich.

Ansonsten: Weil sie eine Rechtspopulistin ist. Und zwar eine der schlimmsten Art; schließlich ist sie Vorsitzende einer Partei, die ein klar rechtspopulistisches Programm hat.

Antwort
von EgonL, 50

Andersdenkende sind natürlich Rechtsradikale - Rechts-Populisten

Und die Etablierten fordern klare Kante.

Komisch. Sie fragen sich nicht, was sie falsch gemacht haben oder verbessern könnten, sie denken nicht daran, ihre bisherige Politik zu  überprüfen. Nein, die Schuld für das Debakel liegt beim Wähler, dem man das schwierige Geschäft der Politik nicht klar genug nahebringen konnte. Der politische Gegner hat ja gar kein Konzept, kein Programm. Was von denen kommt, sei alles krude, unausgegoren, widersprüchlich. Deshalb weiter so. Logisch, die Alternativlosen (CDU, SPD und Grüne) konnten schon immer alles besser.

Nein, die Etablierten können nichts dafür, aus der Hartwährung D-Mark einen inflationären Euro gezeugt zu haben; nein, die Etablierten können auch nichts dagegen unternehmen, wenn ganze Heerscharen fremder Völker dieses Land verändern. Wer da etwas anderes behauptet, ist populistisch, rechtsradikal, fremdenfeindlich. Pack! Ins gleiche Horn blasen die Medien und fordern, endlich >>klare Kante<< zu zeigen. Wie denn? Wie bisher?

Es müssen Probleme erkennbar und nachhaltig beseitigt werden. Wer glaubt noch daran dass diese etablierten Parteien Probleme beseitigen können? Diese Etablierten mutieren zu Links Faschisten!

Kommentar von Marc8chick ,

Also die Politiker, die alle linksfaschisten sind, bezeichnen die Lieben Leute zu Unrecht als rechtspopulisten was total sch*isse ist. Aaaaalles klar...

Antwort
von Wakeupeurope, 155

Weil sie mit ihrem raschem erfolg von den anderen parteien als bedrohung wahrgenommen wird

Kommentar von LordPhantom ,

Ja, weil wir keine 2. NSDAP wollen!

Kommentar von Marc8chick ,

Das ist übertrieben 

Kommentar von frider123 ,

Eine 2 NSDAP wird es auch nicht geben.

Kommentar von DrBraune ,

eine zweite NSDAP haben wir schon Leute: sie wird fast nur von Nazis gewählt ist nicht im Bundestag und stellt deshalb keine Bedrohung dar weshalb man sich Zeit lässt sie zu verbieten. Die Antwort lautet: NPD

Kommentar von Modem1 ,

Eher kannte ich rote Nazis die kein Skrupel hatten Schwerbeschädigte einzusperren (nur ein Bein) da Fluchtgefahr bestand.Da liegen noch genug Leichen im Keller.Während dieser Zeit war die Gute FDJ Sekretärin. So eine Kariere ist schon Einmalig.

Antwort
von Welux, 178

Weil sie eine Partei leitet, in der es genug Rechtspopulisten gibt.

Sie mag persönlich anders wirken, aber sie distanziert sich nur sehr
sehr wage von den Idioten in der Afd und zieht dort auch keine 
Konsequenzen.

Antwort
von Nirakeni, 87

Sie war früher Erz-Kommunistin und heute ist sie mit genauso einer Überzeugung "Erz-Nazi". Das sind die Schlimmsten.

 "Rechtspopulismus" ist noch gelinde ausgedrückt. Gerade wegen ihrer Intelligenz und ihres apartem Äußeren ist sie ein gutes Zugpferd für die AFD.

Noch hält sie sich zurück und versucht nichts zu sagen, was man ihr vorwerfen könnte. Aber - wehe sie zeigt ihr wahres Gesicht.

Kommentar von 1991Konrad ,

Sie tritt bei Ihren Reden sehr authentisch auf, vermute kein böses, zweites Gesicht dahinter :D  

Kommentar von Nirakeni ,

Warten wir`s ab.

Kommentar von LordPhantom ,

Hitler war auch authentisch. Wenn er sich zurückgehalten hätte, hättest du wohl auch geglaubt, dass er nicht böse sein kann...

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Also, man muss die AfD und Frauke Petry nicht mögen! Aber dieser Vergleich ist völlig schwachsinnig. Ebenso wie der Vergleich mit der NSDAP.

Mach dir mal die Mühe und benutze Google. Dann findest du Aussagen aus der CDU (70er-80er Jahre) die nach deinem Maßstab dann auch mit der NSDAP verglichen werden müssten.

So ein Quatsch!

Kommentar von Nirakeni ,

Das ist kein Quatsch. Das ist und war so, dass es Meinungen unterschiedlicher Parteien gibt und gab, die sich durchaus gleichen. Doch es kommt schließlich auf das Ziel (Demokratie oder Diktatur) an. 

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Wurde jemals das Ziel einer Diktatur ausgerufen?

Wenn das so wäre, wäre die AfD verfassungsfeindlich und könnte somit verboten werden.

Reine Spekulation!!!

Wenn du schon so ein "Superdemokrat" bist, dann erkläre mir doch mal die demokratische Legitimation der EU-Kommission!

Diese Institution beschert uns Regeln, die in Gesetze münden, sind aber niemals vom Volk gewählt worden, sondern werden eingesetzt.

Sehr demokratischer Prozess!

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Es geht nur um Macht und Einfluss und das bei allen Parteien und deren Politiker.

Würde es wirklich um das Wohl der Bevölkerung gehen, sähe die Politik anders aus.

Auch TTIP wird von demokratischen Regierungen ausgehandelt! Ist doch eine Schande.

Wie gesagt, ich bin kein Fan von Frauke Petry. Aber ein rationaler, sachlicher Umgang mit anderen Meinungen sollte unter Demokraten möglich sein.

Kommentar von EgonL ,
@Kurpfalz67~~Es geht nur um Macht und Einfluss und das bei allen Parteien und deren Politiker.
So ist es. Danke.
Kommentar von Nirakeni ,

Öffentlich eine Diktatur ausrufen? Das glaubst du doch selber nicht. - Du hast meinen Kommentar schon richtig verstanden, also kannst du dir ruhig die "Erbsenzählerei" sparen.

Kommentar von Nirakeni ,

Ja, so ist es. Um die Wahlen zu gewinnen hält sie sich natürlich zurück. Die Vorschläge die ihre Partei macht, finden viele richtig. Doch was dahinter steckt und noch folgen würde, geben sie natürlich noch nicht preis.

Und: Religionsfreiheit ist doch selbstverständlich. Was gibt es gegen eine Kirche, eine Moschee oder ein Haus wo religiöse Menschen beten, einzuwenden? Gerade in den neuen Bundesländern (50 Jahre Kommunismus, daher überwiegend Atheisten, nie mit Ausländern gelebt) lassen sich die Menschen leicht manipulieren und aufhetzen.

Es ist direkt bedrohlich, zu sehen wie die Bevölkerung darauf anspringt. - Unglaublich. 

Kommentar von DrBraune ,

Die AFD ist noch lange keine NSDAP sonder wie gesagt CDU ( 70-80) ( wer das nicht glaubt schaut sich" ein Herz u d eine Seele an( Alfred ist CDU Wähler)). Ich finde die Aussagen einiger hier auch nicht besser, wie die von AFD, welche man hier ohne Beweise beleidigt und verurteilt als Diktatoren und Nazis, was sie meiner Meinung nach nicht sind. IHR SEID SCHLIMMER WIE DIE AFD❗!! Alle Parteien machen alles um an die Macht zu kommen und würden am liebsten alles andere verbieten, geht bloß leider nicht. Die Regierung handelt nicht nach dem Willen der Bevölkerung, was MSN an Leiharbeit sieht. Leiharbeit ist eine der größten Sauereien die von Politikern ( der "Arbeiterpartei"(SPD))eingeführt wurde. LG Dr braune

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten