Frage von xoxothatsme, 171

die Frage ist auf dem Bild, da sie hier nicht hinpasst. bitte helft mir 😩?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Grigelbie, 13

Hi,
Wenn man dem Mobbing so lange ausgesetzt ist, liegen die Nerven natürlich blank. Selbstvertrauen ist wichtig, das ist klar. Aber es ist schwer, wenn man dauernd niedergemacht wird, selbstbewusst aufzutreten. Ein kurzer Rat wäre einfach, deine Erlebnisse zu verarbeiten. Sei es durch Musikhören, Schreiben, Malen, Sport usw. Mach etwas, auf das du dich jeden Tag freuen kannst, wo du Erfolge siehst, selber deine Kreativität, deine Gedanken oder dein können erkennen kannst. Ds sind so die mühsamen Schritte in Richtung eines besseren Auskommens mit dir selbst.
Wenn du nun morgen zur Schule gehst, dann atme tief durch. Falls es gar nicht geht, wenn du da bist und sie beleidigen dich oder schließen dich aus, dann geh zum Vertrauenslehrer oder einer anderen Lehrkraft, der du vertraust und sprich darüber. Vielleicht haben die eine gute Idee oder sie dienen einfach nur dazu, dass du dir alles von der Seele redest.
Das schlimmste was man tun kann, ist sich einzugraben, zu isolieren und einen Tag "frei zu nehmen". Dadurch wird deine Stimmung nur schlechter und du musst dich noch mehr überwinden, wieder hinzugehen.
Eine psychologische Betreuung oder Gesprächsgruppe wäre sicherlich gut für dich, da du mit gleichgesinnten oder Experten darüber redest und sie dich einfach auffangen und unterstützen können. Wobei es egal ist, ob du lieber dein Leid einem lieben Menschen in deiner Umgebung klagst, einem Therapeuten oder innerhalb einer Gesprächsgruppe. Du solltest dich dabei gut aufgehoben fühlen.
Gesprächsgruppen haben halt den Vorteil, dass ggf. gleichgesinnte mit dir reden und vielleicht auch Freundschaften entstehen.
Also Kopf hoch! Du bist nicht das Problem, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit diejenigen, die dich nieder machen. Den "Neuen" in der klasse zu mobben ist halt ein Klassiker, weil dieser ja anfangs auch mit Ungewissheit und bestimmt auch Unsicherheit in eine neue Klasse kommt. Das muss nicht mal mit dem vorherigen Mobbing zusammenhängen.
Jedenfalls solltest du deine Emotionen nicht in dich hineinfressen oder dich noch mehr runter machen, wegen solchen Tröten, die ihre Schwächen überspielen um selbst besser zu wirken. Das sind sie nicht!
Alles Gute für dich und ganz viel Kraft!
Liebe Grüße
Grigelbie

Kommentar von xoxothatsme ,

vielen vielen vielen dank für diesen langen informativen und hilfreichen text, das ist super lieb. Danke!

Kommentar von Grigelbie ,

Gerne! Hoffe es hilft dir!

Antwort
von Satiharu, 23

Sprich mit deinen Nächsten, Mama, Papa, Bruder, Schwester, Freunden, etc.

Du solltest die Schule wechseln, zum Arzt kann helfen.

Ich nehm dich fest in den Arm und hoffe du beisst deine Zähne danach zusammen!

Die Leute wachsen aus dem raus, jedoch manche fallen nie rein, und manche wachsen erst mit 26 raus, oda soo......

Darum, wexel die Schul, für den Moment. Kannst auch in einen Kampfsportclub gehen und dann mal jemandem auf die Nase hauen, denn auf intelektueller Ebene, kannst du weniger Punkten bei minderjährigen Idioten.

Ich kenn das Problem, und wollte auch niemanden hauen, habs durchgestanden, mit viel Kummer, heut bin ich zufrieden, aber bin die Leute los. Solltest dich mit Leuten umgeben die dich gut fühlen lassen.

Sonst sprich mit dem Schulleiter, dass du dich nicht wohl fühlst, und weswegen. Die Kinder zu stoppen, nach vier Jahren, ist schwer darum.. Wechsel, beginn neu.  (:

Viel Mut, Kraft und Vertrauen! <3 (:

Kommentar von xoxothatsme ,

Danke das ist super lieb von dir aber weißt du ? ich hab vor kurzem auf die Schule gewechselt und das ganze ging schon wieder los.. bin ratlos langsam

Kommentar von Satiharu ,

war bei mir auch so :D

Und ich bin ein Junge, wurd dauernd geschlagen, war auch immer der Jüngste....

Das ist, weil wir lieb sind. Kümmer dich nicht darum, was die Schweine tun, denn du bist ein Kranich, oder wie du sie und dich auch immer sehen magst...

Doch der Kranich, der die Welt so anders sieht, hat eigentlich den Schweinekörper angenommen, um Einfluss auf die Schweine zu haben.

Wie lange hast du noch vor dir?

Ich hab das viele Jahre durchgestanden, und hatte danach sogar Probleme anderen zu vertrauen, heute schaff ichs, und ich mag mich auch wieder! (:

Die Schule ist nebensächlich, jedoch nützlich, ich mein den Abschluss. Aber du musst wissen was du mit dem Leben tun willst.

Tue dir selbst viel Gutes, sodass du durchhalten kannst.. Höre positive Lieder, und schaue posivtie Filme bzw lies positive Bücher. Etc.... <3

Es ist nicht toll, ausgelacht zu werden. Und manchmal braucht man ne Pause, gönn dir die, höre auf dich selbst. Und dann tank Kraft, deinen Stolz, die Liebe zu dir. Und was dann die Schweine sagen, klingt wie Mückengesumme.

Nur weil ihr alle menschliche Formen habt, heisst das nicht, dass ihr gleich seid, heisst auch nicht, dass ihr anders seid. Du bist du, und was zählt der Rest? Was du denkst er zähle, vielleicht? (:

Leb einfach in deiner Freizeit so, wie es dir gut tut, wie du das Leben siehst. Dann verändert sich dein ganzes Leben. Und sei mutig ! (:

Antwort
von Gimpelchen, 28

Du solltest ein eingehendes Gespräch mit deinen Eltern führen. Ich hoffe ja sehr, dass sie hinter dir stehen. Wenn das nicht hilft, dann musst du alleine tätig werden. Dann musst du dich an euren Vertrauenslehrer wenden, und ihm alles erzählen. Sehr wahrscheinlich gibt es einige Klassenkameraden, die dich täglich und regelmäßig ärgern und hänsel. Das ist wohl der Grund, weshalb du auch nicht gerne zur Schule gehst. Und diese ganze große Geschichte, die musst du dann, wenn du bei deinen Eltern nicht weiterkommst, dem Vertrauenslehrer oder deinem Klassenlehrer erzählen. Und wenn du das wirklich eindringlich tust, dann werden diese Lehrer tätig werden. Sollte auch das nicht klappen, dann musst du dich an den Rektor wenden. Ich hoffe aber sehr, dass deine Eltern hinter dir stehen, und dir in dieser sehr schwierigen Situation bei stehen. Selbstverständlich kannst du dich krank schreiben lassen, doch das ist dann nicht die Lösung des Problems. Und noch ein Rat,wenn alles nicht klappen sollte, auch durch die Hilfe der Eltern oder durch die Hilfe der Lehrer, ist das immer noch eine Möglichkeit die Schule zu wechseln. Alles Gute!!!!!!

Kommentar von xoxothatsme ,

Danke das ist super nett. ich hab schon mit jedem geredet die du genannt hast und alle meinten ich soll das ignorieren. ich bin aufgrund von Mobbing ja auf diese Schule gewechselt. und es geht immer weiter egal wo ich bin

Kommentar von Gimpelchen ,

Weshalb helfen deine Eltern dir nicht? Deine Eltern müssen sich mit den Anführern dieser Gruppe auseinandersetzen. Deine Eltern haben in den Familien anzurufen, in denen die Anführer deiner Klassenkameraden sitzen. Manchmal reicht es schon, wenn die dann von ihren Eltern  ordentlich was auf den Deckel bekommen. Sollte das nicht reichen, müssen sich deine Eltern an deinem Klassenlehrer und an den Vertrauenslehrer wenden. 

Auch die Schule hat eine Verantwortung den Schülern gegenüber!!!!!

Ebenfalls der Rektor!!! Und wenn du wirklich in einer derart schwierigen Lage bist, dann hat die Schule auch etwas für dich zu tun. Und solltest du keine Hilfestellung haben seitens deiner Eltern, dann musst du diesen Weg alleine gehen. Für dich selbst!!!!!!!!

Antwort
von Maisbaer78, 34

Du kannst dich tatsächlich von einem dir zugeneigten Arzt wegen Mobbings krankschreiben lassen.

Alles weitere muss dann mit Vertrauenspersonen, Vertrauenslehrer, Eltern, Schulpsychologen etc besprochen werden.  In jedem Fall besteht die Chance auf eine Krankschreibung, verpflichtet ist der Arzt nicht, denn manche sind recht festgefahren in Ihren Ansichten. Ich würde es versuchen und den Grund für die gewünschte Krankschreibung deutlich und drastisch darlegen.

Kommentar von xoxothatsme ,

vielen Dank für deine Antwort!

Antwort
von theavacing, 23

Ich weiß wie du dich fühlst es ist verdammt blöd gemobbt zu werden war auch mal bei mir so aber wenn du glaubst das du depressiv bist geh am besten zu einem Arzt da sowas auch zu ritzen oder sogar versuchten Suizid oder suizid führt und am besten einfach nur zu seinen Freunden gehen während den pausen oder sag es deinen Eltern und Lehrern wenn es dann sogar noch zu richtig krassen Mobbing kommt geh am besten zur Polizei da man sich selber damit verletzen kann

Kommentar von xoxothatsme ,

ja hab mich früher schon geritzt und hab viel zu viel Angst das wieder zu machen weil das voll unnötig ist aber ich hab immer versucht irgendwas zu finden was mehr weh tut als diese ganzen Worte.. Danke für dein Verständnis

Antwort
von Herzi1, 25

Wieso bist du noch auf der Schule? Geh zum Arz und lass dich erstmal krankschreiben. Rede mir deinen Eltern oder rede mit einer/m Psychologin/Psychologe. Ich weiß das klingt nicht toll, aber das hat mir geholfen. Kannst mich gerne auch Privat anschreiben wenn du noch Hilfe brauchst

Kommentar von xoxothatsme ,

danke:(((

Antwort
von nutzlooos, 25

genauso sagst du es dem arzt, aber der kann dich nicht bis ans ende deiner tage krankschreiben, aber damit wärst du vorerst save.

dennoch solltest du auf jedenfall mit deinen eltern oder anderen vertrauenspersonen reden um eine lösung oder auch evtl hilfe für dich zu finden.

wennn du keinen hast, gibt es in jeder stadt eine jugendberatung um das zu schaffen

Kommentar von xoxothatsme ,

vielen Dank! 😩

Kommentar von nutzlooos ,

das leben mag oft  grausam sein...aber genauso tiefgreifend schön kann es sein,nur muss man es lernen  zu sehen und zu fühlen

Lass den Kopf nicht hängen 

Antwort
von berhun, 18

Lass dich nicht provozieren und habe selbstvertrauen!!

Antwort
von 556er, 19

Wie lange musst du denn noch auf diese Schule? Auch wenn es schwer fällt, musst du vielleicht einfach noch durchbeissen. Hast du denn wirklich niemanden, der mit dir redet?

Kommentar von xoxothatsme ,

noch bis Sommer aber ich halt das wirklich nicht mehr aus.. nein niemand, der Gruppenzwang hat gesiegt - alle gegen mich

Kommentar von Satiharu ,

Ich bin für dich!

Antwort
von Maarduck, 33

Keiner geht gerne in die Schule. Einfach die Angst ignorieren und in die Schule gehen. Ganz einfach machen, ist nicht schwer, können doch alle, warum solltest ausgerechnet DU das nicht können?

Kommentar von Maarduck ,

Da sagt der Sohn: "Du Mamma, ich will morgen nicht in die Schule gehen. Die Kinder können mich alle nicht leiden, und die Lehrer hassen mich richtig." Da sagt die Mamma: "Aber Junge, du musst doch zur Schule, du bist doch schließlich der Direktor."

Kommentar von Herzi1 ,

Das können nicht alle, aber egal. Du vielleicht, aber du bist auch einzigartig. Jeder Mensch ist einzigartig. Ich habe auch Probleme in der Schule & mir fällt es schwer in die Schule zu gehen und ich war auch schon kurz ddavor nicht mehr zur Schule zu gehen.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ganz einfach machen, ist nicht schwer, können doch alle, warum solltest ausgerechnet DU das nicht können?

Das Thema Mobbing geht offensichtlich voll an dir vorbei, oder? Es gab schon Leute die Ihren eisernen Willen durchzuhalten mit dem Leben bezahlt haben. Den psychischen Druck den es als Opfer auszuhalten gilt, kann wohl niemand nachfühlen der nicht einmal in dieser Position gewesen ist.

Und erst recht niemand hat das Recht, sich darüber ein abfälliges Urteil zu bilden. Man kann froh sein, das FS sich um Hilfe bemüht. Viele Opfer tun das nicht und zerbrechen daran. 

Kommentar von Maarduck ,

Von Mobbing war keine Rede. Ansonsten wäre Mobbing ein Problem das der Fragensteller an die Lehrerschaft delegieren sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community