Frage von NordolfMieskler, 73

Die Flucht III?

Wie ich gelesen haben, gibt es bei euch einige Traumdeutungsexperten. Bitte um Hilfe bei diesem Traum.

lch befand mich mit einer Gruppe von Leuten in einer Stadt. Dann wurden wir von einem Schützen angegriffen. Ich versteckte mich auf einem Schiff, sah dort aber einen Wächter, der aussah wie das Michelin-Männchen, nur etwas kleiner. Ich versuchte mich zu verstecken, wurde nach einiger Zeit aber gefunden. Zum Glück kam ich nach einer Untersuchung - sie tasteten mich ab, problemlos davon (im Vergleich zu einer Frau namens Sandra, der vorgeworfen wurde, sie sei falsch gekleidet und müsse deswegen verhaftet werden.

PS: Ich habe mich am Vortag mit einem anderen Traum beschäftigt, nämlich mit folgendem:

Ich träumte, ich wäre unsichtbar und stünde hinter einem Gebüsch, bei einem Schwimmbad, dass ich kenne. Dann gab es einen Szenenwechsel und ich befand mich in einem Gebäude, zusammen mit zwei anderen Männern. Die Männer sprachen miteinander, nahmen mich aber nicht wahr. Nachdem sie ihr Gespräch beendet hatten, verließen sie das Gebäude und sperrten mich ein. Ich suchte einen Weg um mich zu befreien, was ich schließlich auch schaffte. Bei meinem Flucht aus dem Gebäude sah ich rechts von mir ein Tor, wie bei einer Garage oder bei einer Scheune (was von den beiden weiß ich nicht mehr). Ich beschäftigte mich aber nicht näher damit, sondern rannte weiter, den Berg hinauf, denn ich hatte mittlerweile erkannt, dass das Gebäude relativ weit oben auf einem Berg stand. Als ich schon einige Höhenmeter zurückgelegt hatte, sah ich ein Schild, ich glaube da stand was von einem Museum drauf. Auf jeden Fall war es an einem Torbogen befestigt und es führte ein Weg darunter. Ich erkannte jedoch, dass das ein Weg war, den ich nicht gehen wollte und kehrte um den ganzen Berg hinabzusteigen. Als ich mich nach einiger Zeit umdrehte, befand sich hinter mir ein Zaun und hinter dem Zaun befanden sich viele Leute. Der Zaun sperrte aber diese Leute nicht ein, er verlief gerade. Von diesen Leuten starrten alle in meine Richtung, aber nur einer starrte mich an. Ich ging kurz zu im hin, bevor ich weiter abstieg. Als ich unten war traf ich einen Mann in einem Auto. Ich fragte ihn, ob er mich von hier weg bringen könnte, aber er sagte, dass er mich nur zu einem Restaurant in der Nähe bringen könnte, von da müsse ich mit einem Taxi weiterfahren.

Dieser Traum, das habe ich schon herausgefunden, hat mit meiner Kindheit zu tun, damals wurde ich auch nicht wirklich wahrgenommen. Jetzt meine Frage: Steht der obere Traum mit dem unteren in Verbindung und wenn ja, inwiefern? Der untere Traum ist vom 7.04.2016. Steht der untere Traum vielleicht mit einem neueren Traum in Verbindung? Wobei, mit den neueren Träumen habe ich mich bis jetzt noch nicht so beschäftigt, somit finde ich es wahrscheinlicher, dass der obere Traum auch mit meiner Kindheit zu tun hat.

Wie auch immer, ich benötige inspirative Kommentare, die mir helfen den Zusammenhang (falls es ihn gibt) herzustellen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ES1956, 50

Das bedeutet du hast unerfüllte sexuelle Wünsche.

Kommentar von NordolfMieskler ,

Unerfüllte sexuelle Wünsche? Wieso habe ich unerfüllte sexuelle Wünsche, wenn jemand auf mich schießen will und ich davor flüchte?

Kommentar von NordolfMieskler ,

Ich habe bereits herausgefunden, dass der untere Traum etwas mit meiner Vergangenheit zu tun hatte (Museum). Ich bin dann aber darauf gekommen, dass ich mein Ziel gar nicht dadurch erreiche, dass ich Richtung Vergangenheit marschiere und habe mich umgedreht und wollte ein anderes Ziel anvisieren, deshalb bin ich den Berg hinuntergegangen. Außerdem ist mir noch die Bedeutung des Gebäudes in den Sinn gekommen: Gebäude signalisieren auch, das zentrale Thema. Das heißt, dass das Nicht-wahrgenommen-werden im Zentrum steht und das dieses Thema mit meiner Vergangenheit in Verbindung steht.

So: Jetzt frage ich dich: Inwiefern steht die Sexualität damit in Verbindung?

Antwort
von nowka20, 10

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort
von TorDerSchatten, 33

Der Traum ist so wirr, wie es Träume nun mal sind, und hat keinerlei Bedeutung.

Kommentar von NordolfMieskler ,

Für mich hat jeder Traum eine Bedeutung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten