Frage von Fipsi61, 34

Die Ex meines Mannes ist mit ihren Kindern nach Amerika gegangen und fordert jetzt den ausstehenden Unterhalt nach,hat aber vom Amt Geld bezogen?

Die Ex meines Mannes ist mit ihren Kindern nach Amerika gegangen und fordert jetzt den ausstehenden Unterhalt nach,hat aber vom Amt Geld bezogen?

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 5

Wenn sie einen Unterhaltstitel gegen den Mann hat und den ausstehenden Unterhalt regelmäßig (einmal jährlich) von ihm eingefordert hat, so kann sie ihn auch jetzt noch nachfordern/ einklagen/ pfänden lassen - von wo aus sie das tut, ist dabei völlig egal.....

Wenn sie "vom Amt" Unterhaltsvorschuss bezogen hat, weil der Mann keinen oder zu wenig Unterhalt gezahlt hat, 

  • so kann die Frau von ihm die Differenz zwischen Vorschuss und tituliertem Unterhalt einfordern 
  • und die Vorschusskasse kann ggf. den an die Frau gezahlten Unterhaltsvorschuss von ihm zurückverlangen.

Das Amt hat gezahlt.Er war zu der Zeit arbeitslos

Arbeitslosigkeit ändert nichts an seiner Unterhaltspflicht. 

Um deshalb weniger oder keinen Unterhalt zahlen zu dürfen, hätte der Mann erst den Unterhaltstitel abändern lassen müssen. Hat er das versäumt, muss er den ausstehenden Unterhalt (und Vorschuss...) nun ggf. nachzahlen....

Keiner der angeblichen 2 Väter wußte ,ob sie tatsächlich der Vater waren.

Wenn die Vaterschaft gerichtlich festgestellt wurde und der Mann die Vaterschaft anerkannt hat, so ist er der rechtliche Vater - und somit auch unterhaltspflichtig.

Antwort
von Menuett, 15

Von welchem Amt hat sie zu welcher Zeit wo Geld bezogen?

Wollte das Amt auch Geld vom Vater? Hat das Amt das Geld in voller Unterhaltshöhe erhalten?

Wenn ein Titel besteht, kann sie ihn auch aus den Staaten heraus pfänden lassen.

Kommentar von Fipsi61 ,

Das Amt hat gezahlt.Er war zu der Zeit arbeitslos und sie hat eine Beugehaft beantragt.Sie hat 2 uneheliche Kinder und hatte aber mit dem halben Ort was. Keiner der angeblichen 2 Väter wußte ,ob sie tatsächlich der Vater waren.Meiner hat bei der Gerichtverhandlung der Beugehaft den Test vom Gericcht bekommen.Von einer ist er es.Hatte aber die Anerkennung nach der Geburt blind unterschrieben.Und jetzt kam erst der neur Titel und danach die 15000 Euro oder Androhung auf Pfändung vom Gericht.Muss er das zahlen?

Kommentar von Menuett ,

Sie kann mit jedem Mann der ihr gefällt ins Bett gehen, das geht niemanden etwas an.

Welches Amt hat für was gezahlt?

Das Jugendamt Unterhaltsvorschuss?

Beugehaft? Und er ist Vater? Toller Typ.

Wenn sie einen Titel hat, dann muß er das zahlen. Laufender Unterhalt ist vorrangig.

Antwort
von wilees, 19

Besteht ein Unterhaltstitel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten