Frage von derNeue142, 102

Die ewige Frage, warum fällt es mir so schwer, eine Freundin zu finden?

Hallo Leute, ich war früher ein ziemliches Nervenbündel, kann man meinen Fragen aber auch entnehmen. Es hat sich jetzt jedoch einiges geändert. Ich war früher sehr unzufrieden mit mir selber und hab beschlossen was zu verändern. Ich hab sehr viel trainiert, meine haut sehr gut gepflegt und hab letztes Jahr mein erstes mal gemodelt. Ich krieg sehr oft Komplimente, das ich sehr gut und gepflegt aussehe, einen guten Körper hab und mich auch sehr zuvorkommend und nett verhalte(das kommt von Frauen). So, nachdem ich meine Zusage für die Ausbildung bei der Polizei gekriegt habe, dachte ich, dass es jetzt ja endlich mal mit den Frauen Bergauf gehen könnte, aber NEIN natürlich nicht, wieso auch? Ich spreche ein Mädchen auf einer Party an und werde direkt in die Arschlochschublade gesteckt! Fals es überhaupt mal zum Gespräch kommen sollte, zieht eine Freundin sie weg und Faucht mich an, was ich mir einbilde und mir ne andre zum Flachlegen suchen soll. Am liebsten würde ich Respektschellen Hageln lassen. Wir haben uns drüber unterhalten, wie wir unsere berufliche Zukunft vorstellen, Hobbys usw. Auf einen weiteren versuch sie anzusprechen hat sie nicht reagiert, ihre Freundin hat ihr anscheinend irgend etwas erzählt. Ich stand ne zeit lang auf ne gute Freundin von mir, aber anstatt mir wenigstens die Chance zu geben, rennt sie lieber 2 jahre lang nem typ nach, der ne Freundin hat. Um genau zu sein, hatte er 2 Freundinnen in den 2 Jahren und will SIE einfach nicht. Zudem sagt sie selber, das ich der Perfekte typ in jedem Bereich wäre, aber sie mich einfach als guten Freund sieht. Ich könnte ausrasten! Seit dem nervt sie mich nurnoch, obwohl sie mir nichtmal etwas tut. Unter mehr Frauen komm ich nicht, da ich in sonem kleinem Hinterwäldlerdorf wohn, wo alle Passablen Frauen mit irgendwelchen Säufern zusammen sind. Das einzige, das wirklich oft klappt, ist auf A-loch zu machen und irgendwelche tussis in der Disko für eine Nacht zu suchen, das problem, danach fühl ich mich einfach nicht gut. Ich will eine Beziehung, aber diese Frauen sind ja selber nur auf das eine aus. Die Beziehungen die ich hatte, waren auch nicht die besten. Ständig musste ich mir den allerwertesten aufreisen und habe nichts zurück bekommen. Ich wäre immer für meine Freundin da, aber eine zu finden ist unmöglich. Vor allem, die Aussagen von meinen ganzen Freundinnen: "Sie verstehen nicht wieso ich noch keine Freundin hab" . Ja denk mal nach, vielleicht weil ihr alle so intelligent seid und mich überhaupt erst in die Friendzone steckt, aus welchem Grund auch immer. Spontan Kennenlernen ist fast unmöglich für mich, da gepflegtes aussehen und Körperbewusstheit mit A-loch gleichgestellt wird. Evtl. liegt es ja am alter, da ich bei Frauen über 25 mehr intelligenz festgestellt habe als bei den ganzen 18-20 Jährigen arroganten Weibern, denen ihr leben aus saufen und Feiern besteht. Leider bin ich selber erst 20.

Antwort
von mau339, 54

Vorweg mal ich habe nicht den ganzen text gelesen aber ich gebe dir folgenden tipp: du darfst nicht suchen, ich weiss zwar nicht wieso aber wenn du suchst findest du niemanden
Am besten lebst du von tag zu tag und lässt es einfach auf dich zukommen und bleibe so wie du bist

Kommentar von derNeue142 ,

Würde ich gerne, habe ich ein Jahr so gemacht und konnte das ganze auch so Abschalten und nicht mehr drüber nachdenken. Aber jetzt in der Sommerzeit geht irgend was mit mir durch. Ich möchte einfach mal wieder das Gefühl haben, einen Mensch an meiner Seite zu haben, der mich einfach nur so nimmt wie ich bin. Da jetzt auch noch der letzte gute Freund von mir ne Freundin hat nervt mich das richtig.

Kommentar von mau339 ,

oje ich kann deine gefühle gut nachvolzoehen binn jetzt auch schon mehr als 3 jahre allein😟 nervt mich auch total. Das du jetzt jemanden an deiner seite haben willst ist normal wir haben frühling da kommen manche gefühle hoch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten